Site Guide
Saison_13_14
Ergebnisse Vor 12/13
Ergebnisse Rück 11/12
Ergebnisse Vor 11/12
Saison 10/11
Ergebnisse Rück 10/11
Ergebnisse Vor10/11
Ergebnisse Rück 09/10
Ergebnisse Vor09/10
Saisson 2008/2009
Ergebnisse Rück 08/09
Ergebnisse Vor 08/09
Ergebnisse Rück 07/08
Ergebnisse Vor 07/08
Saison 2006/2007
Ergebnisse Rück 06/07
Ergebnisse Vor 06/07
Presse Berichte 2006/2007
Saison 2005/2006
Ergebnisse Rück 05/06
Ergebnisse Vor 05/06
Presse Berichte 2005/2006
TT Jahreshauptversammlung 2018

Hallo Sportkammeraden,

unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 09.02.2018 in der Sporthalle Hopfelderstraße statt.

Beste Grüße
Der Vorstand Abteilung Tischtennis
TV 1894 Hessisch Lichtenau e.V.



Weihnachtsfeier 2017

Hallo Sportskammeraden,

am Samstag, den 16.12.2017 findet ab 19:00 Uhr unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Anglerheim Hessisch Lichtenau statt.

Beste Grüße
Der Vorstand Abteilung Tischtennis
TV 1894 Hessisch Lichtenau e.V.



Außerordentliche Jahreshauptversammlung

Hallo Sportskammeraden,

am Freitag, den 24.11.2017 findet eine außerordentliche Jahreshautpversammlung der Abteilung Tischtennis des TV 1894 Hessisch Lichtenau e.V. um 18:30 Uhr in der Halle Hopfelderstraße in Hessisch Lichtenau statt.

 

Beste Grüße

Der Vorstand Abteilung Tischtennis

TV 1894 Hessisch Lichtenau e.V.



Wanderung an Vatertag

Achtung Achtung, wir wollen wandern und anschließend Grillen, Meldung bitte an Marco, wer mit wieviel Personen telnehmen will.

 

Grüße Marco



So nahe dran...

Heli – Ermschwerd 7:9

 

Was soll man zu diesem Spiel schon großartig sagen? Wir hatten alle Chancen, den Klassenerhalt vorzeitig perfekt zu machen, haben diese jedoch nicht genutzt.

Der Start war vielversprechend. Die Doppel Nickel/Bätzel und Hohmeier/Ludwig konnten punkten.

Dann begann die harte Realität und das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. So gingen beide Einzel im Spitzenpaarkreuz über die volle Distanz und letztendlich an den Gegner.

Das mittlere Paarkreuz spielte an diesem Tag ebenfalls ausgeglichen. Die Hoffnung keimte auf, als die Einzel von Alexander Ludwig, Andreas Mauruschat und Daniel Nickel kamen: Alle drei gingen an uns. Daniel schaffte es sogar, einen 0:2-Rückstand gegen Harbusch zu drehen. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir 6:4 in Führung und waren unserem Ziel, zu punkten, sehr nahe.

Lars Hartung musste sich gegen Niemeier zum zweiten mal an diesem Tage 2:3 geschlagen geben.

Den letzten Punkt holte Dominik Hohmeier gegen Ebel.

Danach mussten wir einige bitter Niederlagen hinnehmen, die bitterste davon war Andreas Mauruschat gegen Wenzel.

Schlussendlich kann man sagen, das Zünglein an der Waage waren die Fünfsatzspiele. Hier gelang es uns, nur ein einziges von fünf Spielen zu gewinnen. Da kommt die Erinnerung an Weißenborn wieder hoch.

Jetzt heißt es, im letzten Spiel gegen Frieda, noch einmal alles zu geben.

 

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 1, Hohmeier 2, Ludwig 1, Mauruschat 1



Arbeitseinsatz zur Tischreinigung usw.

Hallo liebe Sportkameraden,

da der jährliche Arbeitseinsatz zur Tischreinigung und Pflege der restlichen Gerätschaften im Januar ausfallen musste, wird dieser am Sa, den 22.04. nachgeholt. Hierfür bitte ich um rege Unterstützung. Geplant ist es sich um 10 Uhr in der Halle einzufinden und dann bis zum Start des letzten Spieles der 2. Mannschaft fertig zu sein. Über Zuschauer zu unserem letzten Spiel würden wir uns natürlich freuen.  
Bitte um Rückmeldung bis zum 15.04, da ich somit noch für das leibliche Wohl sorgen kann.  

Ps.: Da dieses Jahr keine Stadtmeisterschaften ausgetragen werden ist dies eine gute Möglichkeit um noch Arbeitsstunden zu sammeln.

 
Grüße euer Sportwart 

Alexander Ludwig



Ergebnisse aus Serie und Pokal

Waldkappel – Heli 5:9

 

Für uns war es ein wichtiges Spiel, um Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Der Start lief gar nicht schlecht: Sowohl das Doppel Nickel/Bätzel, als auch das Doppel Hohmeier/Ludwig konnten punkten.

Allerdings mussten wir ersten Paarkreuz zwei Niederlagen hinnehmen. So verlor Lars Hartung knapp mit 2:3 gegen Jens Völling, Daniel Nickel verlor sogar deutlich mit 0:3 gegen Pascal Rouarch.

Die folgenden fünf Einzel konnten wir dann gewinnen. Dabei musste sich Dominik Hohmeier gegen Norbert Gittel am meisten strecken. Das Spiel ging knapp mit 3:2 an uns. Bärenstark präsentierten sich Alexander Ludwig und Andreas Mauruschat. Beide zusammen trugen vier Punkte zu unserem Sieg bei, ohne dabei auch nur einen Satz zu verlieren.

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 1, Hohmeier 1, Bätzel 2, Ludwig 2, Mauruschat 1.

 

 

Aber das Wochenende in Waldkappel war ja noch nicht vorbei...

 

 

Pokal

Waldkappel – Heli 2:4

 

Knapp einen halben Tag später waren wir wieder in Waldkappel, um heraus zu finden, wer zwei Wochen später zum Bezirkspokalfinale nach Gemünden (Wohra) fährt.

Das Spiel entwickelte sich zu einem spannenden Unterfangen. Den ersten Durchgang konnten wir auch für uns entscheiden. Dabei halfen die Siege aus den Partien Bätzel-Völling und Hohmeier-Konhäusner. Dieses mal musste sich Daniel Nickel gegen Pascal Rouarch mit 2:3 geschlagen geben.

Nach dem Doppel stand es auf einmal 2:2.

Dominic Bätzel und Daniel Nickel sorgten dann mit ihren Siegen zum 4:2 Endstand. Das vorgezogene Spiel Hohmeier – Rouarch ging an unsere Gastgeber, allerdings kam es nicht mehr in die Wertung.

 

Punkte Heli: Nickel 1, Bätzel 2, Hohmeier 1.

 

 

Heli – Frankenhain 9:6

 

Diesen Sieg können wir wieder nur unserem starken hinteren Paarkreuz verdanken und dem glücklichen Umstand, zwei Eingangsdoppel gewonnen zu haben.

Allerdings entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch. Die Vorteile der Gäste lagen in ihrem starken ersten Paarkreuz um Friedel Lenze. Dort holten sie drei Punkte. Allerdings war Daniel Nickel gegen Friedel Lenze kurz vor einer Sensation. Zum Seitenwechsel im fünften Satz lag er mit vier Punkten Differenz in Führung, verlor aber leider noch unglücklich.

Das mittlere Paarkreuz war sehr ausgeglichen. So gewann Dominic Bätzel gegen Andre Euler, Dominik Hohmeier gewann gegen Patrick Schill. Die Paarungen Hohmeier-Euler und Bätzel-Schill gingen an unsere Gäste.

Wie anfangs schon erwähnt, lag unser Vorteil bei Alexander Ludwig und Andreas Mauruschat. Beide zusammen holten vier unserer neun Punkte.

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel 1, Hohmeier/Ludwig 1, Hartung 1, Hohmeier 1, Bätzel 1, Ludwig 2, Mauruschat 2.

 

 

Oberrieden – Heli 1:9

 

Zu diesem Spiel gibt es nicht viel zu sagen, da alles wie am Schnürchen klappte. Lediglich unser Doppel Hartung/Mauruschat musste sich gegen Scheibe/Burhenne geschlagen geben. Die meisten Spiele waren relativ deutlich, deshalb waren die Highlights die Spiele Nickel-Weishaupt und Hartung-Scheibe. Beide Vergleiche gingen nach fünf Sätzen an uns.

Nach dem 8:8 der Hinrunde, hätte niemand von uns mit einem Sieg in dieser Höhe gerechnet.

Mit den Siegen aus den letzten drei Spielen, haben wir unser Bestes gegeben, den Klassenerhalt noch zu schaffen.

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 2, Hartung 1, Hohmeier 1, Bätzel 1, Ludwig 1, Mauruschat 1.

 

 

Bezirkspokal

Auedamm – Heli 4:1

 

Unser Ausflug zum Pokal endete gegen die Mannschaft aus Auedamm. Es reichte halt zum Mitspielen, aber beim besten Willen nicht zum Gewinnen. So gingen die Spiele Kraft-Bätzel und Janot-Nickel mit 0:3 verloren. Die Sätze waren allerdings sehr knapp. Den ersten Satzgewinn konnte Hohmeier gegen Kaiabakht verbuchen. Trotzdem ging auch dieses Spiel 1:3 verloren. Hoffnung keimte nochmal auf, als Daniel und Dominic das Doppel in fünf Sätzen gewannen.

Das beste Spiel machte Daniel Nickel gegen Maximilian Kraft, doch leider verlor er mit 2:3. Somit gewann Auedamm verdient mit 4:1. Trotzdem war das Pokalfazit der Akteure durchweg positiv.

 

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel.



Tobias Wille, Man of the Match!

Heli II – Unterrieden 1:9

 

Trotz des Fehlens eines Stammspielers bei den Unterriedenern, gab es für uns überhaupt nichts zu holen. Es ging in den Doppeln schon los, jedes einzelne verloren wir mit 1:3.

Daniel Nickel und Dominik Hohmeier hatten im vorderen Paarkreuz ebenfalls nichts zu lachen. Beide verloren ihre Spiele mit 0:3. Dem mittleren Paarkreuz um Alexander Ludwig und Dominic Bätzel ging es genauso.

Die Möglichkeit zur Ergebniskosmetik hatten Andreas Mauruschat und Ersatzmann Jannik Becker. Während Andreas sein Einzel, nach Startschwierigkeiten, 3:0 gewann, musste Jannik sich nach einem fulminanten Start 2:3 geschlagen geben.

Nah an einer kleinen Sensation war Daniel Nickel. Er lag schon 2:1 gegen Jonas Blum in Führung, verlor aber am Ende auch mit 2:3.

 

Punkte Heli: Mauruschat 1.

 

 

Heli III – Dudenrode II 6:4

 

Einen wichtigen Schritt zur Meisterschaft, machte unsere Dritte gegen Dudenrode. Nach dem Remis aus der Hinrunde, konnten die Jungs dieses Mal 6:4 gewinnen. Einen großen Anteil daran hatte Tobias Wille. Er steuerte vier (!) Punkte bei.

Er gewann das Doppel an der Seite von Doppelpartner Jannik Becker mit 3:0.

Die weiteren Punkte kamen von Jannik Becker und Carsten Jäger. Glücklos war jedoch Fabian Thümling, der noch mit einer Verletzung zu kämpfen hatte.

Da Hauptkonkurrent Weißenbach I gegen Bad Sooden-Allendorf stolperte, stehen die Chancen der Dritten, Meister zu werden, nicht schlecht.

 

Punkte Heli: Wille/Becker 1, Wille 3, Becker 1, Jäger 1.

 

 

 



Krimi in Reichensachsen!

 

Oberhone II – Heli II 7:9

 

Was anfangs nach einer klaren Sache für unsere Gastgeber aussah, entwickelte sich zu einem echten Thriller von Tischtennisspiel.

Im Doppel konnten anfangs nur Daniel Nickel/ Dominic Bätzel überzeugen. Die anderen beiden Paarungen gingen an die Gastgeber aus Oberhone.

Auch der erste Einzeldurchgang gab uns wenig Anlass zur Hoffnung. Die ersten Einzel von Lars Hartung, Daniel Nickel und Dominic Bätzel gingen verloren. Der erste Punkt kam beim Stand von 1:5 in der Paarung Hohmeier – Holger Lindner. Dominik schaffte es, einen 0:2 Rückstand zu drehen.

Ebenfalls knapp war die Begegnung Mauruschat – Reiner Lindner. Hier hatte Andreas leider 2:3 das Nachsehen. Zum Punktegarant im Einzel entwickelt sich Alexander Ludwig. Er konnte sich mit 3:1 gegen Frank Kirschner durchsetzen.

So stand es zur Halbzeit 6:3 für Oberhone.

Danach nahm das Wunder seinen Lauf. Daniel Nickel setzte sich überraschend deutlich gegen Uwe Pröger durch (3:0). Mit mehr Gegenwehr musste Lars Hartung bekämpfen. Er gewann 3:2 gegen Egon Pröger.

Im mittleren Paarkreuz ging Dominik Hohmeier 0:3 gegen Markus Sosna unter, Dominik Bätzel gewann sein Einzel, aufgrund einer Verletzung von Holger Lindner, kampflos. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung.

Alexander Ludwig holte in fünf Sätzen den Punkt zum 7:7 Ausgleich, Andreas Mauruschat holte ebenfalls in fünf Sätzen den Punkt zum 8:7.

Der dramatische Höhepunkt dieses Spiels war aber das Abschlussdoppel. Morgenluft haben wir gewittert, als der erste Satz im Doppel Pröger/Pröger – Nickel Bätzel an Heli ging. Der zweite und längste Satz des Abends war ein 19:17 Sieg. Danach gingen zwei Sätze klar an Oberhone. Im fünften Satz gewannen Daniel und Dominic 11:7 und erlösten die bangenden Zuschauer.

 

Letztendlich waren es für uns zwei überraschende, nichtsdestotrotz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.



Spielergebnisse der letzten zwei Wochen

Heli I – Rhina 3:9

 

Mit drei Ersatzleuten gab’s nicht viel zu holen. Die Punkte kamen von Marc Bauer (2) und Marc Bauer/ Frank Rühling. Ärgerlich waren die Spiele des hinteren Paarkreuzes. Dort waren Dominic Bätzel und Fabian Thümling nah dran, zumindest noch den vierten und fünften Punkt zu holen.

 

Punkte Heli: Bauer/Rühling 1, Bauer 2.

 

 

Ermschwerd II – Heli I 9:5

 

Neben zwei verlorenen Eingangsdoppeln, waren es drei Fünfsatz-Spiele, die im zweiten Durchgang verloren gingen. Gewohnt souverän war Marc Bauer.

Hart getrofffen hat es Christoph Ohler und Marco Weck, die beide ihre Spiele hauchdünn verloren. Wer weiß, was passiert wäre, wenn die zwei Spiele noch kämen und es zum Abschlussdoppel kommt?

 

Punkte Heli: Bauer/Weck 1, Bauer 2, Rühling 1, Thümling L. 1

 

 

Fürstenhagen – Heli II 9:2

 

Es wirkte ein wenig, wie die Rache für die Vorrunde. Nein Scherz beiseite: Die Fürstenhagener hatten eine absolute Weltklasseleistung abgeliefert. Dies muss man neidlos anerkennen.

Neben Daniel Nickel und Andreas Mauruschat, hatten Alexander Ludwig und Lars Hartung noch die Möglichkeit, zur Ergebniskosmetik beizutragen. Lars hatte dabei sogar das Pech, zweimal denkbar knapp im fünften Satz zu verlieren.

 

Punkte Heli: Nickel 1, Mauruschat 1.

 

 

Heli II – Nesselröden 9:4

 

Wir hatten das große Glück, dass Nesselrödens Spitzenspieler gegen uns nicht im Aufgebot war. So konnten wir eingangs gleich zwei Doppel gewinnen und bis auf das Einzel Mauruschat – Wittich, jedes Einzel des ersten Durchganges. Besonders viel Einsatz legte Daniel Nickel in seinem ersten Einzel an den Tag.

Leider gingen dann die Spitzeneinzel im zweiten Durchgang verloren. So lag es an Dominic Bätzel und Dominik Hohmeier, den Sack zuzumachen. So viel der Siegpunkt in der Partie Bätzel – Rauber.

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 1, Hartung 1, Hohmeier 2, Bätzel 2, Ludwig 1.

 

 

Weißenborn – Heli II 9:6

 

Mit so einem unglücklichen Verlauf hatte keiner von uns gerechnet. Es ging schon in den Doppeln los: Drei verloren, zwei davon im fünften Satz. Aber so sollte sich dieses knappe Spiel mit insgesamt acht Fünfsatz-Spielen hinziehen.

Es war allen klar, dass unsere Punkte aus dem mittleren und hinteren Paarkreuz kommen müssen, da Weißenborn vorne sehr spielstark ist.

Im ersten Durchgang funktionierte das auch noch halbwegs gut und wir kamen wieder auf 4:5 ran. Dann ging das große Pech los. Sowohl Dominic Bätzel, Dominik Hohmeier als auch Tobias Wille verloren ihre zweiten Einzel im fünften Satz. Somit haben wir unsere Chance zu punkten vertan.

Lediglich Alexander Ludwig schaffte es, im Einzel ungeschlagen zu bleiben.

 

Punkte Heli: Hartung 1, Hohmeier 1, Bätzel 1, Ludwig 2, Wille 1.

 

 

 



Pokalerfolg von Heli II!

Pokalspiel

Heli II – Fürstenhagen 4:1

 

Dank dieses Sieges, geht die Pokalreise für die zweite Mannschaft des TV Hessisch Lichtenau noch weiter. Von der Aufstellung her, hatten alle Beteiligten ein knappes Spiel prognostiziert.

Allerdings haben die Lichtenauer einen besseren Start erwischt. So gewann Daniel Nickel in vier Sätzen gegen Nils Schindler, Dominic Bätzel musste sich leider in drei Sätzen gegen den fürstenhagener Spitzenmann Nico Hobein geschlagen geben. Dominik Hohmeier konnte sich mit 3:0 gegen Immanuel Bachem durchsetzen.

Am härtesten umkämpft war jedoch das Doppel Nickel/Bätzel – Hobein/Schindler. Hier konnten die beiden Lichtenauer im fünften Satz gewinnen.

Den Schlusspunkt holte Daniel Nickel, der sich überraschend 3:0 gegen Nico Hobein behaupten konnte.

 

 

Punkte Heli: Nickel/Bätzel 1, Nickel 2, Hohmeier 1.



Spielergebnisse vom Wochenende

TTV Eschwege - TV Heli I 9:5

 

Die Gastgeber konnten in Bestbesetzung spielen, was uns natürlich nicht in die Karten spielte. Der Beginn war bereits eine Katastrophe. 3 Doppelpleiten und eine Niederlage von Ohler und es stand 0:4. Im ersten Durchgang konnten nur Bauer und Dach ein Einzel gewinnen, so dass der TV schon fast uneinholbar mit 2:7 im Rückstand lag. Im zweiten Durchgang konnten Bauer, Weck und Rühling das Ergebnis noch erträglicher gestalten.

 

Punkte Heli: Bauer 2, Weck 1, Rühling 1, Dach 1.

 

 

TTV Oberhone - TV Heli 8:8

 

Trotz umgestellter Doppel verlief der Auftakt gegen den Tabellenführer genau wie gegen Eschwege und es stand wieder 0;4. Allerdings gingen diesmal 2 Doppel recht unglücklich verloren. So konnten Bauer/Rühling eine 2:1 Satz- und 6:1 Führung im 4. Satz nicht zum Sieg nutzen. Auch Weck/Dach verloren mit viel Pech 2:3. Marc Bauer, Marco Weck und Jörg Dach konnten ihre Spiele recht deutlich gewinnen und es stand 3:6 nach den ersten Einzeln. Marc Bauer konnte auch sein zweites Einzel gegen den starken Pröger 3:0 gewinnen und es stand 6:4. Christoph Ohler hatte gegen Zimmermann keine Chance und verlor auch sein zweites Einzel. Marco Weck verlor mit 2:3 gegen den Schober Der Spitzenreiter stand somit beim Spielstand von 8:4 dicht vor dem Sieg. Als dann Frank Rühling gegen Böttner mit 1:2 Sätzen mit 4:8 im 4. Satz zurücklag, glaubte im TV Lager keiner mehr an einen Punkt. Doch nach einer Auszeit drehte Frank das Spiel nach rum und die Gastgeber begannen zu wackeln. Der starke Jörg Dach siegte 3:1 und auch unser "Käpten" Lucas Thümling konnte einen knappen 3:2 Erfolg feiern. Er wehrte dabei 2 Matchbälle ab. Im Schlussdoppel siegten dann Bauer/Rühling mit 3:2 und der glückliche, aber nicht unverdiente Punkt (Satzverhältnis 33:34 für uns) war erreicht.

 

Fazit: Ein wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Zum Abschluss der Vorrunde stehen wir auf dem Relegationsplatz punktgleich mit den beiden Mannschaften hinter uns. Das kann uns in keinster Weise zufrieden stellen. Bei 3 direkten Absteigern gilt es in der Rückrunde gegen die Mitkonkurrenten zu punkten.

 

Punkte Heli: Bauer/Rühling 1, Bauer 2, Weck 1, Rühling 1, Dach 2, Thümling 1.

 

 

Frieda – Heli II 9:4

 

Dass wir gegen die favorisierte Gastgebermannschaft aus Frieda nichts holen würden, war jedem von uns klar. Dennoch wollten wir uns achtbar aus der Affäre ziehen und in die wohlverdiente Winterpause gehen. Wenn man sich die Begegnungen ansieht, denke ich, wir haben dieses Ziel erreicht.

Das erste spannende Spiel war das Doppel Nickel/Hartung – Schuchhardt/Jung. Daniel und Lars verloren immer sehr knapp, meist sogar in der Verlängerung.

Lediglich das Doppel Hohmeier/Ludwig konnte punkten. Den einzigen Einzelsieg im ersten Durchgang konnte Dominik Hohmeier erringen. Denkbar knapp war es auch im Einzel Mauruschat – Harbich, leider kam kein Punkt dabei heraus.

Im zweiten Durchgang kam der Kampfgeist noch einmal zurück. So schlug sich Nickel zwar sehr wacker gegen Schott, es sollte aber am Ende nicht reichen. Besser machte es Lars Hartung, er gewann mit 3:1 gegen Marquardt.

Dominic Bätzel gewann sein zweites Einzel ebenfalls und holte damit unseren vierten Punkt. Nun lag es an Dominik Hohmeier, das Spiel noch in die Länge zu ziehen, er musste sich allerdings im fünften Satz gegen Jung geschlagen geben.

 

Punkte Heli: Hohmeier/Ludwig 1, Hartung 1, Bätzel 1, Hohmeier 1.

 

 

 

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

HeLi I - Eschweger TSV 9:3

 

Beide Mannschaften standen vor Beginn des Spiels mit dem Rücken zur  Wand und waren gezwungen, im Kampf gegen den Abstieg zu Punkten.

Im Lager der Lossestädter ging man von einer engen Partie aus, jedoch wurde daraus nichts, da der Tabellenletze aus Eschwege nur mit 5 Spielern anreiste.

So kam es lediglich zu 2 Doppel Begegnungen, woraus ein Positiver Start  in die Begegnung folgte.

Bauer/Thümling  gewannen ihr Doppel souverän mit 3:0, Ohler/Dach mussten sich, trotz starker Leistungen, gegen das Spitzendoppel  Hopfner/Lieberknecht geschlagen geben.

Rühling und Ersatzmann Bätzel gewannen ihr Doppel Kampflos.

Im ersten Abschnitt des Spiels, stellten die Lichtenauer alle Weichen direkt auf Sieg.

Bauer,Rühling,Dach,Bätzel konnten ihre ersten Einzel alle samt gewinnen, einzig Ohler musste sich gegen TSV-Ass Hopfner geschlagen geben.

Im zweiten Durchgang, kam es dann zum Topspiel der Akteure Bauer- Hopfner.

Hier konnte Bauer sich knapp mit 3:2 durchsetzen.

Ohler wurde, trotz seiner starken Leistungen im Vorderen Paarkreuz, leider nicht belohnt. Er musste sich am Ende knapp mit 2:3 gegen Lieberknecht geschlagen geben.

Rühling steuerte dann mit seinem zweiten gewonnenen Einzel den wichtigen neunten Punkt herbei.

Durch den heutigen Sieg, gegen den Tabellenletzten, verbesserte sich die Erste Mannschaft auf den Relegationsplatz, wobei man ein Spiel weniger auf dem Konto hat, als die direkten Konkurrenten.

Wichtig für die Mannschaft ist es am kommenden Doppelspieltag Wochenende zum Ende der Hinrunde, möglichst komplett zu Spielen und eventuell noch einmal Erfolge feiern zu können.

 

Punkte: Bauer/Thümling, Rühling/Bätzel, Bauer(2), Rühling(2), Dach, Thümling, Bätzel.

 

 

Erschmschwerd III – Heli II 9:6

 

 

Trotz der Tatsache, dass den Ermschwerdern einige Stammspieler fehlten, wusste jeder der angereisten Lichtenauer, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird.

Es fing in den Doppeln schon schlecht an. Hier konnte sich nur das Duo Hohmeier/Ludwig gegen ihren Gegner durchsetzen.

Die beiden Einzel Dr. Krutzinna – Nickel und Ebel – Hartung gingen chancenlos verloren und Ermschwerd baute die Führung zum 4:1 aus.

Den ersten Punkt holte Dominik Hohmeier gegen Andreas Vogel. Ersatzmann Jannik Becker war nah an einer kleinen Sensation, nachdem er gegen seinen Kontrahenten Norbert Wenzel sogar zwei Matchbälle hatte. Das Spiel ging leider 13:15 im fünften Satz an Ermschwerd.

Alexander Ludwig setzte sich derweil mit 3:1 gegen Siegmeier durch.

Im zweiten Durchgang sammelten Nickel, Bätzel und Hohmeier noch einmal Punkte, aber es sollte bei einer 6:9 Niederlage bleiben.

 

Punkte Heli: Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 1, Bätzel 1, Hohmeier 2, Ludwig 1.

 

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende


Grossalmerode- HeLi 4:9

An einem kalten Freitagabend im November war es soweit. Es kam zum Derby in der Bezirksliga. Erstmals in dieser Saison spielte die erste Mannschaft der Lossestädter ohne Ersatzspieler. 
Zu Beginn des Spiels konnte man erfreulicherweise zwei Doppel gewinnen, durch die Paarungen Ohler/Weck und Rühling/Dach. 
Im ersten Durchgang, konnten die Zuschauer, worunter sich auch der ehemalige lichtenauer Spieler Michael Höhre befand, sehenswerte Spiele sehen. 
Bauer schlug Wunderlich, in einem schönen, offensiv geprägten Spiel mit 3:1, Christoph Ohler hingegen musste sich, trotz bemerkenswerter Leistung, gegen Brücher geschlagen geben.
In der Mitte konnte man anschließend zweifach durch Rühling und Weck Punkten.
Zum Abschluss des ersten Durchgangs, kam es dann zum Saison Debüt von Jörg Dach. Er konnte sein Spiel in 5 Sätzen hauchdünn gegen Marcel Roth gewinnen.
Lucas Thümling hingegen musste sich, wie bereits in den letzten Wochen, wieder einmal im 5. Satz geschlagen geben.
Im zweiten Durchgang konnte Bauer seinen zweiten Punkt an diesem Abend gegen Brücher beisteuern, spannend hingegen machte es mal wieder Ohler.
Er verlor gegen Wunderlich die ersten beide Sätzen ganz klar, lag im 3 Satz bereits 8:10 hinten konnte, aber das Spiel zu seinen Gunsten noch zu einem 3:2 Sieg drehen.
Genauso spannend machte es lichtenaus Routinier Rühling gegen Abwehrspieler Weiland. Im fünften Satz lag er aussichtslos 5:10 hinten, konnte das Spiel jedoch in der Verlängerung für sich entscheiden und machte damit den Derbysieg perfekt.
Ein guter Freitagabend für die erste Mannschaft des TV Hessisch Lichtenau, denn man sieht, was möglich ist, wenn man 6 Stammspieler an die Tische bekommt. Zugleich muss man auch sagen, dass der Sieg etwas zu hoch ausgefallen ist, da man viele Spiele knapp in fünf Sätzen gewinnen konnte, die bei etwas Pech auch an Grossalmerode hätten gehen können. 

Punkte: Ohler/Weck(1),Rühling/Dach(1),Bauer(2),Ohler(1),Weck(1),Rühling(2),Dach(1).

 

 

 

Frankenhain – Heli II 8:8

 

Wir hatten uns fest vorgenommen, einen Sieg gegen Frankenhain zu holen, können aber unterm Strich mit der Punkteteilung mehr als zufrieden sein.

Die Doppel waren zwar wieder positiv, jedoch versäumten es Ludwig/Hohmeier, die Führung zum 3:0 auszubauen. So wirklich überragende Leistungen konnte keiner im Einzel abrufen und es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel.

Jedes Mal, wenn wir punkteten, gelang es Frankenhain, wieder heranzukommen oder gar auszugleichen. Die sehenswertesten Spiele waren wohl Nickel – Schill und Hohmeier – Schill jr. So waren wir mehr als nur erleichtert, als Andreas Mauruschat um 23:10 Ortszeit, den erleichternden achten Punkt holte.

Im Abschlussdoppel war für Bätzel/Mauruschat gegen Lenze/Schill leider nichts zu holen.

 

Punkte: Bätzel/Mauruschat 1, Nickel/Hartung 1, Nickel 1, Hartung 1, Hohmeier 1, Ludwig 2, Mauruschat 1.

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

TV Heli - TTC Lax Bad Hersfeld II 5:9

 

Gegen den Tabellenführer schlug sich die erste Mannschaft des TV Heli sehr achtbar. Ohne die beiden Spitzenspieler Bauer und Schmidt hatte man im TV Lager eine deutlich höhere Niederlage erwartet. Es wäre sogar etwas mehr drin gewesen, wenn man die Doppel taktisch besser aufgestellt und wenn man nicht vier Spiele im fünften Satz verloren hätte. Insbesondere im mittleren Paarkreuz hätten alle vier Spiele kommen können. Pechvogel des Tages war Lucas Thümling, der gegen den bisher noch ungeschlagenen Belovic im fünften Satz 8:5 führte und gegen Nierling im fünften Satz beim Stand von 10:9 einen Matchball hatte. Leider verlor er beide Spiele noch. Auch Frank Rühling hätte gegen Belovic 3:1 gewinnen können, wenn er nicht im ersten Satz eine 8:3 Führung noch abgegeben hätte.

 

Erstaunlich und für uns überraschend waren die vier Punkte von Christoph Ohler und Marco Weck im 1. Paarkreuz. Beide zeigten dabei sehr gute Leistungen.

 

Erwähnenswert aber auch die guten Leistungen unserer beiden Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft. Fabian Thümling und Jannik Becker konnten auch Sätze gewinnen. Fabian unterlag knapp im 5. Satz gegen Wagner.

 

Punkte Heli: Ohler 2, Weck 2, Rühling 1.

 

 

 

Pokalspiel

TV Heli II – Frankenhain 4:3

 

Ein Spiel, das bis zum Schluss sehr spannend war. Keiner der beiden Kontrahenten nahm sich etwas. So konnte sich Heli im ersten Durchgang mit 2:1 Punkten absetzen, Frankenhain glich im Doppel aber wieder aus. Besonders erwähnenswert war die, trotz Niederlage, gute Leistung von Dominic Bätzel gegen Friedel Lenze.

Im zweiten Durchgang hatten es dann Dominic Bätzel und Dominik Hohmeier in der Hand, die Punkte drei und vier zu holen. Der vierte Punkt kam dann in der Verlängerung des fünften Satzes der Partie Hohmeier – Schill.

Unterm Strich hätten sich beide Mannschaften das Weiterkommen im Pokal verdient.

 

Punkte Heli: Nickel 1, Bätzel 1, Hohmeier 2.

 

 

 

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

HeLi- Ermschwerd II 8:8

 

 

Nichts Neues in der ersten Herren Mannschaft, auch an diesem Wochenende.

Geplant war es, mit 5 Stammspielern anzutreten, jedoch erkrankte Christopher Ohler kurzfristig (auf diesem Weg gute Besserung!), so dass man, wie so oft, wieder mit zwei Ersatzspielern an die Tische ging.

Zu Beginn des Spiels, lief es aus Sicht des TV Hessisch Lichtenau  positiv, da die Doppelpaarungen Bauer/Thümling und Rühling/Nickel punkten konnten und so einen negativen Start verhinderten.

Im ersten Durchgang konnte Marc Bauer sein erstes Einzel  gegen Geisenberger relativ deutlich mit 3:0 gewinnen, Marco Weck musste sich gegen Heidrich klar mit 0:3 geschlagen geben.

Für die in die Mitte gerutschten Frank Rühling und Lucas Thümling gab es leider trotz guter Spiele nichts zu holen.

Im hinteren Paarkreuz machten die Ersatzspieler Daniel Nickel und Dominik Hohmeier kurzen Prozess und gewannen ihre Spiele klar mit 3:0 bzw. 3:1.

Der zweite Durchgang ging  für den Tv wiedererwartend schlecht los, da Marc Bauer sein erstes Einzel in dieser Saison gegen Heidrich 1:3 verlor, wobei man trotz der Niederlage sagen muss, dass es an diesem Tag, dass beste Spiel war, was die beiden zeigten.

Besser hingegen machte es Marco Weck, der einen Punkt im vorderen Paarkreuz beisteuerte.

In der Mitte mussten sich Frank Rühling und Lucas Thümling beide geschlagen geben, so dass man an diesem Tag nicht einen einzigen Punkt in der Mitte holte.

Im hinteren Paarkreuz konnte dann nur noch Dominik Hohmeier mit einem klaren 3:0 Sieg punkten.

So kam es dann zum Abschlussdoppel, in das wir mit 7:8 Rückstand gingen.

Das lichtenauer Doppel Bauer/Thümling behielt die Nerven und zeigte ein sehr sehenswertes Abschlussdoppel, welches Sie mit 3:1 gewinnen konnten.

Im Großen und Ganzen ein sehr ausgeglichenes Spiel. Mit dem 8:8 kann man momentan sehr gut leben, da im Kampf gegen den Abstieg jeder Punkt zählt.

 

 

 

Punkte Heli: Bauer/Thümling (2),  Rühling/Nickel (1), Bauer(1), Weck(1), Nickel(1), Hohmeier(2)



Wichtige Termine für die nächsten Wochen!

1.) 30.12, 19:00 Preisskat, der Ort wird noch bekannt gegeben. Frank Rühling veranlasst alles Notwendige

 

2.) 09.12 "Brettchenturnier". Bei uns in der Halle findet, statt der üblichen Vereinsmeisterschaften, ein Brettchenturnier statt. Brettchen hat der Vorstand schon besorgt. Wir würden uns über eine gute Beteiligung freuen.

 

3.) 21.01, 11:00, Tischreinigung/Reparatur. Alle Jahre wieder, müssen wir unser Equipment warten. Deshalb wäre dies eine gute Gelegenheit, für Leute, die noch Arbeitsstunden brauchen. Auch so ist jede Hilfe willkommen. Für diese Aktion ist Alexander Ludwig zuständig.

 

4.) Weihnachtsfeier. 10.12, 19:00, Anglerheim. Die Kosten belaufen sich wohl auf 15 Euro/Mitglied + 5 Euro Begleitung. Anmeldungen nehmen die Mannschaftsführer entgegen.

 

Grüße

Der Vorstand 



Spielergebnisse vom Wochenende

TTC Albungen II - TV Heli I  9:6

 

 

Wiederum ohne Marc Schmidt und Marco Weck musste der aufopferungsvoll kämpfende TV eine bittere Niederlage hinnehmen. Zu Beginn des Spiels ging unsere Taktik, die Doppel umzustellen, auf. Bauer/Lucas Thümling und Rühling/Bätzel siegten 3:0 und Ohler/Fabian Thümling machten dem gegnerischen Spitzendoppel das Leben sehr schwer. Sie führten im 5. Satz gar 8:6, machten dann aber keinen Punkt mehr. Im 1. Durchgang gingen leider nur 2 Einzel an den TV. Marc Bauer siegte klar, während Frank Rühling im 5. Satz 3 Matchbälle abwehren musste. Er nutzte dann selbst seinen 5. Matchball zum 17:15. Knackpunkt des Spiels war die knappe 5-Satz Niederlage von Christoph Ohler beim Stand von 5:5. Den Punkt hatten wir eingeplant. Der TTC ging 7:5 in Führung. Lucas Thümling holte in einem sehr starken Spiel den 6. Punkt. Ein weiterer Grund für die Niederlage war die Schwäche im hinteren Paarkreuz. Ersatzmann Dominic Bätzel hatte nicht seinen besten Tag und verlor auch sein 2. Einzel mit 0:3. Trotzdem keimte im TV Lager beim Stand von 8:6 nochmal Hoffnung auf zumindest einen Punkt auf. Fabian Thümling, der bei uns in der III. Mannschaft spielt, zeigte ein sehr gute Leistung und hatte den Sieg im 5. Satz auf dem Schläger. Leider verlor er trotz 8:6 Führung mit 9:11. Das Schlussdoppel kam somit nicht mehr in die Wertung. Hier hatten Bauer/L.Thümling nach 0:2 Rückstand das Spiel im Griff. Sie führten im 5. Satz klar und hätten voraussichtlich das Spiel gewonnen.

 

 

Punkte TV: Bauer/L.Thümling, Rühling/Bätzel, Bauer 2, Rühling 1, Lucas Thümling 1.

 

 

Heli II – Fürstenhagen 9:3

 

Anfangs sah es nach einem unfassbar knappen Lokalderby aus. So gelang es Lars Hartung und Daniel Nickel, ihr Doppel zu gewinnen. Weniger Glück hatten Dominic Bätzel und Ersatzmann Tobias Wille, sie verloren nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3. Dominik Hohmeier und Alexander Ludwig gewannen 3:1 gegen Schelper/Gaber. Beide sind im Doppel somit noch ungeschlagen.

Bis nach dem Spiel Bätzel – Schelper stand es noch 3:3. Doch danach gelang es uns, keinen Punkt mehr abzugeben. Besonders erfreulich waren Lars Hartung, dessen Formkurve eindeutig nach oben geht und Tobias Wille, der als Ersatzmann ebenfalls einen wichtigen Punkt beisteuerte.

Unterm Strich waren es wieder zwei wichtige Punkte, die den Abstand auf die Abstiegsplätze erhöhen sollen.

 

 

Punkte Heli: Nickel/Hartung 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 1, Hartung 2, Bätzel 1, Hohmeier 1, Ludwig 1, Wille 1. 



Stark gespielt!

Langsam aber sicher kommt Lars wieder in Form.

Da sieht man, was es ausmachen kann, sich ab und zu mal im Training sehen zu lassen ;-)



Spielergebnisse der letzten zwei Wochen

Reichensachsen – Heli I 9:4

 

Mit drei Ersatzleuten gab es für Hessisch Lichtenau nichts zu gewinnen. Da war es auch nicht weiter verwunderlich, alle drei Eingangsdoppel zu verlieren. Wobei sich das Doppel Rühling/Wille sehr gut verkaufte.

Im ersten Durchgang gelang es nur Dominik Hohmeier und Alexander Ludwig, einen Punkt zu holen. Beide benötigten dafür fünf Sätze.

Als letztes Aufbäumen gewannen Christoph Ohler und Frank Rühling ihre Einzel und verkürzten zwischenzeitlich auf 7:4. So lag  es an Lucas Thümling und Dominik Hohmeier, das Spiel vielleicht noch zu drehen. Beide verloren ihre Spiele jedoch mit 1:3.

 

Punkte Heli: Rühling 1, Ohler 1, Hohmeier 1, Ludwig 1.

 

 

Heli I – Nentershausen 9:3

 

Mit nur einem Ersatzsspieler war der erste Saisonsieg perfekt. Auch wenn die erste Mannschaft sich in den Doppeln noch etwas schwer tat. Marc Bauer/ Frank Rühling holten hier den „Ehrenpunkt“.

Besser lief es dann in den Einzeldurchgängen. Alle gewannen ihre Einzel, lediglich Frank Rühling musste sich in vier Sätzen geschlagen geben.

Besonders erfreulich waren die zwei Punkte, die Marco Weck bei seinem ersten Einsatz für diese Saison holte. Ebenso, dass Ersatzmann Dominic Bätzel einen Punkt dazu beitragen konnte.

 

Punkte Heli: Bauer/Rühling 1, Bauer 2, Ohler 2, Weck 2, Thümling 1, Bätzel 1.

 

Unterrieden – Heli II 9:2

 

Die Erfolgsaussichten gegen den Favoriten aus Unterrieden waren erwartugsgemäß gering. Umso erfreulicher war es, dass wir dieses Mal nicht wieder 9:0 heimgeschickt wurden.

Anfangs konnte nur das Doppel Hohmeier/Ludwig gegen Braun/Gerstenberg punkten.

Kurz darauf kam dann das Highlight des Abends: Dominic Bätzel setzte sich 3:1 gegen Arne Simon durch.

Danach ging es weitestgehend einseitig weiter, bis zum Einzel Mauruschat – Gerstenberg. Hier hatte Andreas die Chance, unseren dritten Punkt zu holen. Er scheiterte jedoch im fünften Satz.

Es folgten beide Spitzeneinzel, die zwar schön anzusehen waren, uns aber leider keinen Punkt einbrachten. Auch wenn Dominic Bätzel spielerisch nahe an der zweiten Sensation des Abends war, da er spielerisch fast gleichauf mit Jonas Blum war.

 

Punkte Heli: Hohmeier/Ludwig 1, Bätzel 1.

 

 

Heli II – Waldkappel 9:2

 

Gegen den Aufsteiger aus Waldkappel gelang uns der erste Saisonsieg. Es lief anfangs alles wie am Schnürchen: Wir konnten zum ersten Mal, seit langer Zeit, alle drei Doppel gewinnen.

Daniel Nickel baute gegen Pascal Rouarch unseren Vorsprung auf 4:0 aus. Im ersten Durchgang mussten sich nur Lars Hartung und Dominik Hohmeier geschlagen geben.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs folgte dann ein überaus sehenswertes, heiß umkämpftes Spiel: Daniel Nickel – Jens Völling.

Die beiden schenkten sich von Beginn an nichts. So kam es auch, dass beim 23:21, das Zählgerät zurückgesetzt werden musste.

Daniel setzte sich schließlich im fünften Satz durch. Den Siegpunkt holte Lars Hartung mit seinem ersten Einzelsieg in dieser Saison.

 

Punkte Heli: Bätzel/Mauruschat 1, Nickel/Hartung 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 2, Hartung 1, Bätzel 1, Ludwig 1, Mauruschat 1.

 

Männliche Jugend

Heli – Ebsdorfergrund 4:6

 

Eine knappe Niederlage für die 1. Jugend, wobei anzumerken ist, dass alle verlorenen Spiele zu Null weggingen. In Anbetracht der Stärke dieser Klasse, ist aber auch dieses Ergebnis positiv anzusehen. Allmählich gewöhnt man sich an die neue Spielklasse. Da weiter fleißig trainieren.

Punkte HeLi: Martyschtschenko (1), Blessmann (1), Schmiedek (2)

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

Heli II – Oberhone II 7:9

 

Nach drei Stunden und zwanzig Minuten ging das Spiel knapp an unsere Gäste aus Oberhone.

Dabei fing das Spiel sogar recht erfreulich an, denn wir gewannen zum zweiten Mal in Folge zwei Doppel.

Die folgenden Spitzeneinzel gingen hauchdünn verloren. So musste sich Daniel Nickel zwei Mal in der Verlängerung geschlagen geben, Dominic Bätzel verlor sein erstes Einzel 11:13 im fünften Satz.

Erfreulicher sah es dann im mittleren Paarkreuz aus, hier konnten Alexander Ludwig und Dominik Hohmeier beide Punkte holen.

Einen weiteren Punkt steuerte Andreas Mauruschat bei. So hatten wir zur Halbzeit einen Zwischenstand von 5:4.

Danach ging die Tragödie los: Alle Spiele der Positionen eins bis drei gingen verloren, zwei davon denkbar knapp im fünften Satz.

Alexander Ludwig und Andreas Mauruschat betrieben mit ihren Siegen noch einmal etwas Ergebniskosmetik aber der erlösende achte Punkt wollte nicht mehr fallen.

Unterm Strich wäre ein 8:8 ein faires Ergebnis gewesen, da wir bis zum Abschlussdoppel sogar die gleiche Anzahl Sätze gewannen (30:30!). Aber nur ein einziges Fünfsatzspiel zu gewinnen, war einfach zu wenig.

 

Punkte Heli: Bätzel/Mauruschat 1, Hohmeier/Ludwig 1, Hohmeier 1, Ludwig 2, Mauruschat 2.

 

Heli III – BSA 10:0

 

Von der Spannung her, war dieses Spiel der komplette Gegenentwurf zur zeitparallel spielenden zweiten Mannschaft. So war die Messe nach ungefähr 75 Minuten gelesen.

Lediglich Youngster Alexander Martyschtschenko gab einen Satz ab. Tobias Wille und Fabian Thümling wahrten hingegen eine weiße Weste.

Die dritte Mannschaft steht durch diesen Sieg auf dem ersten Platz der Kreisklassen TOP-Gruppe.

 

 

Punkte Heli: Thümling/Willle 1, Thümling 3, Willle 3, Martyschtschenko 3. 



Spielergebnisse vom Saisonauftakt

Rhina – Heli I 9:5

 

Gegen den Gegner aus Rhina befand sich die erste Mannschaft, aufgrund des Fehlens von Marc Schmidt und Marco Weck, im Nachteil.

Zum Auftakt gewann das Doppel Bauer/Rühling gegen ihre Kontrahenten 3:1. Das Doppel Ohler/Thümling verlor nach starkem Spiel 10:12 im fünften Satz.

Das Ersatzdoppel Hartung/Hohmeier verlor nach einem guten ersten Satz, deutlich mit 1:3.

Im ersten Durchgang gewannen Marc Bauer, Frank Rühling und Lars Hartung ihre Einzel. Lucas Thümling schaffte es in den fünften Satz, war in diesem aber weitestgehend glücklos.

Im zweiten Durchgang gewann Marc Bauer sein zweites Einzel und war somit an drei der fünf lichtenauer Punkten beteiligt. Obendrein sorgte er für den 5-5- Zwischenstand.

Besonders schade war das zweite Einzel von Christoph Ohler, der in jedem Satz bis zur Zielgeraden spielbestimmend war, aber keinen davon gewinnen konnte.

Die folgenden Einzel von Frank Rühling, Lucas Thümling und Lars Hartung besiegelten die lichtenauer Niederlage.

 

Punkte Heli: Bauer/Rühling 1, Bauer 2, Rühling 1, Hartung 1.

 

 

Nesselröden – Heli II 8:8

 

Der Auftakt lief aus unserer Sicht sehr gut. Nach starker Aufholjagd gewannen Dominic Bätzel/Andreas Mauruschat gegen Nesselrödens Spitzendoppel mit 3:2. Dominik Hohmeier/Alexander Ludwig gewannen ihr Doppel glatt mit 3:0.

Danach lief es gar nicht gut. Alle vier Einzel bis zum hinteren Paarkreuz gingen verloren. Schade war das Einzel von Dominic Bätzel, der einen 0:2 Rückstand ausglich, aber den fünften Satz nicht mehr gewinnen konnte.

Das Spiel wäre schon weitestgehend verloren gewesen, wenn das hintere Paarkreuz um Alexander Ludwig und Andreas Mauruschat nicht so stark gespielt hätte.

Beide zusammen holten vier unserer acht Punkte.

Im zweiten Durchgang punkteten außerdem noch Daniel Nickel und Dominik Hohmeier.

So lagen wir am Ende sogar 8:7 vorne, aber das Abschlussdoppel ging nach vier Sätzen verloren. Dadurch kam es zum, mitunter gerechten, 8:8 Endstand.

 

Punkte Heli: Bätzel/Mauruschat 1, Hohmeier/Ludwig 1, Nickel 1, Hohmeier 1, Ludwig 2, Mauruschat 2.

 

 

Heli III – Albungen IV 8:2

 

Ein sehr deutliches Ergebnis, aus lichtenauer Sicht. Jannik Becker und Tobias Wille leiteten den Sieg mit dem Gewinn ihres Doppels ein. Besonders erwähnenswert sind Tobias Wille und Fabian Thümling, die sämtliche ihrer Einzel gewannen.

Die Dritte steht, durch zwei Siege in zwei Spielen, auf einem guten zweiten Tabellenplatz.

 

Punkte Heli: Wille/Becker 1, Thümling 3, Wille 3, Becker 1.

 

 



Gelungener Einstand!

Einen guten Start in die Saison erwischte Andreas Mauruschat, der an drei von acht Punkten im Spiel der zweiten Mannschaft gegen Nesselröden beteiligt war.



Stadtmeisterschaften 2016

Arbeitseinteilung Stadtmeisterschaften 2016

 

Plattentransport 23.06, 17:30

 

  1. Jörg Dach

  2. Lucas Thümling

  3. Andreas Mauruschat

  4. Carsten Stein

  5. Dominik Hohmeier

  6. Alexander Ludwig

 

Aufbau 24.06, 15:15

 

1.Daniel Nickel

2. Fabian Thümling

3. Dominik Hohmeier

4. Alexander Ludwig

5.

6.

 

Anmeldung 17:30

 

1. Marco Weck

2.Dominic Bätzel

 

Turnierleitung

 

  1. Jörg Dach

  2. Frank Rühling

 

Verkauf

 

  1. Dominik Hohmeier

  2. ?

 

Anmeldung 25.06, 9:30 – 13:30

 

  1. Lucas Thümling

  2. Frank Rühling

 

Anmeldung 14:30 – 16:30

 

1. Peter Eckert

2.

 

Turnierleitung

 

  1. Marc Schmidt

  2. Tobias Wille

 

Verkauf 9:30 – 14:30

 

1.Lars Hartung 

2.

Verkauf 14:30 – open End

 

  1. Christel Körber-Hollstein

 

Anmeldung 26.06, 9:30-13:30

 

1. Peter Eckert

2.

 

Turnierleitung

 

1.

2.

 

Verkauf

 

  1. Tobias Wille

  2. Andreas Mauruschat

 

Abbau

 

  1. Lucas Thümling

  2. Marc Bauer

  3. Andreas Mauruschat

  4. Dominik Hohmeier

  5. Alexander Ludwig

 

Wie ihr seht, sind noch einige Posten schlecht bis gar nicht besetzt. Es wäre toll, wenn sich bis zu den Stadtmeisterschaften auch dafür noch Leute finden würden.

Einfach per Mail oder whatsapp bei Dominik Hohmeier oder Alexander Ludwig melden, dass die Liste aktualisiert werden kann.

 

 

 

 

 

 



Vereinswanderung 05.05.16

Wir wollen auch dieses Jahr wieder eine Himmelfahrtswanderungausrichten.

Es geht, wie immer, nach Wickersrode

Start ist um 10:30 an der Sporthalle!

Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Wir bitten lediglich um Rückmeldung bis spätestens zwei Wochen vorher.

Der Unkostenbeitrag beläuft sich für Erwachsene + Partner/ externe Mitwanderer auf fünf Euro.

Wir würden uns über zahlreiche Beteiligung freuen.

 

Grüße Dominik, Dominic und Lucas.



Zwote schafft Klassenerhalt!!!

Bezirksliga Gr. 3

Heli I – Dreienberg 8:8

 

Im letzten Serienspiel musste unsere erste Mannschaft eine Punkteteilung hinnehmen. Der Beginn lief eigentlich gut. So konnten Marc Bauer/Jörg Dach und Marc Schmidt/Frank Rühling ihre jeweiligen Doppel gewinnen. Das Doppel Christoph Ohler/Lucas Thümling ging leider leer aus.

Im ersten Durchgang präsentierte sich Marc Schmidt bärenstark und gewann 3:0 gegen Marvin Roppel.

Außerdem punkteten Frank Rühling und Christoph Ohler in diesem Durchgang.

Besonders unglücklich war Lucas Thümling, der im fünften Satz schon mit 5:2 führte, dann aber drei unglückliche Bälle in Serie fing. Daraufhin verlor er leider die Konzentration und somit das Spiel.

Das sehenswerteste Spiel war Marc Bauer – Marvin Roppel. Beide Kontrahenten schenkten sich nichts, spielten spektakuläre Ballwechsel und sorgten somit für Spannung. Leider musste sich Marc mit 11:13 im fünften Satz geschlagen geben.

Jörg Dach, Christoph Ohler zum Zweiten und Lucas Thümling sorgten mit ihren Siegen dafür, dass zumindest das Unentschieden in trockenen Tüchern war.

Das Abschlussdoppel von Bauer/Dach ging im vierten Satz verloren.

 

Punkte Heli: Bauer/Dach, Schmidt/Rühling, Schmidt, Dach, Rühling, Ohler 2, Thümling.

 

 

Bezirksklasse Gr.5

Heli II – Frieda 9:7

 

Ein Endspiel, das diese Bezeichnung absolut verdiente. An diesem Abend stach kein Spieler aus der Mannschaft hervor, vielmehr hatte jeder einen Anteil am Sieg und somit am Klassenerhalt.

Anfangs sah es aus, als müssten wir unsere Träume vom Klassenerhalt schnell begraben.

Es gelang keiner unserer Paarungen, ein Doppel zu gewinnen. Dann ging auch noch das Einzel Hartung – Schott verloren und wir lagen 0:4 hinten.

Die Aufholjagd begann mit dem Sieg von Marco Weck gegen Nico Marquardt. Dominic Bätzel und Daniel Nickel verkürzten den Rückstand noch weiter. Der nächste Rückschlag kam, als Dominik Hohmeier gegen Daniel Schmerbach mit 1:3 verlor. Alexander Ludwig sorgte mit seinem Sieg gegen Axel Fischer dafür, dass wir zumindest noch alle Chancen für den zweiten Durchgang hatten.

In seinem zweiten Einzel musste sich Marco Weck ebenfalls Friedas Spitzenspieler Mathias Schott geschlagen geben. Lars Hartung holte mit seinem Sieg einen sehr wichtigen Punkt. Daniel Nickel setzte sich in vier Sätzen gegen Dirk Holzapfel durch und gewann somit beide Einzel an diesem Abend. Dominic Bätzel hingegen hatte gegen Klaus-Dieter Jung, der an diesem Abend bärenstark spielte, das Nachsehen.

Dominik Hohmeier setzte sich danach 3:0 gegen Axel Fischer durch, während Alexander Ludwig fünf Sätze brauchte, um den achten Punkt für uns zu holen.

Zu jedem anderen Zeitpunkt in der Saison hätte uns ein Unentschieden gegen Frieda schon glücklich gemacht. Doch nun hieß es Sieg und Klassenerhalt oder Unentschieden und Abstieg.

So mussten Marco Weck/Dominik Hohmeier um 23:15 Uhr zum Abschlussdoppel antreten. Auch hier standen die Zahlen gegen uns, da das Doppel Schott/Marquardt eine Bilanz von 13:1 hatte.

Im Spiel jedoch witterten wir Morgenluft und konnten den ersten Satz mit viel Einsatz 13:11 gewinnen, der zweite Satz ging sogar mit 11:6 nach Heli. So hatten wir im dritten Satz alle Chancen, dieses Spiel für uns zu entscheiden... und wir zitterten den Satz mit 11:9 nach hause.

 

Großartig war der Ansporn durch die Zuschauer, die uns immer wieder motiviert haben, noch einmal alles aus uns rauszuholen.

 

 

Punkte Heli: Weck/Hohmeier, Weck, Hartung, Bätzel, Nickel 2, Hohmeier, Ludwig 2.    



Spielergebnisse vom Wochenende

Weißenhasel – Heli I 5:9

 

Mit voller Kapelle ging es nach Weißenhasel, die ohne den an Position 1 gemeldeten H.-G. Landgrebe antraten. Somit wurde es ein ganzes Stück leichter, die zwei Punkte nach Hause zu holen. Unsere vorderes und hinteres Paarkreuz mit Marc Bauer/Marc Schmidt und Christoph Ohler/Lucas Thümling blieben ungeschlagen. Allen voran Marc Bauer zeigte brillante Leistungen im Einzel. Er spielte Bälle, mit denen selbst bei ihm fast niemand gerechnet hatte - absolut sehenswert. Bauer gewann beide Spiele jeweils mit 3:0, und Frank Zuber ist auch wahrlich kein schlechter Spieler. 

Ebenso souverän spielte Christoph Ohler auf, für den das Spiel seiner Gegner nahezu maßgeschneidert schien. Lucas Thümling und Marc Schmidt mussten zeitweise etwas mehr kämpfen, spielten aber in den entscheidenden Situationen immer einen Tick cleverer und besser als ihre Gegner. 

Bei den Gästen präsentierte sich vor allem die Mitte mit J./N. Reihmuth sehr stark und gewann alle vier Einzel.

 

Punkte Heli: Schmidt/Rühling, Bauer/Dach, Bauer 2, Schmidt 2, Ohler 2, Thümling.

 

 

Reichensachsen – Heli II 4:9

 

Mit diesem Sieg ist uns ein weiterer Schritt in Richtung Klassenerhalt geglückt. Der Auftakt war schon vielversprechend: So gewannen Marco Weck/ Dominik Hohmeier ihr Doppel ungefährdet mit 3:0. Etwas mehr strecken mussten sich Lars Hartung/ Daniel Nickel, die im 5. Satz gewannen.

Dominic Bätzel/ Alexander Ludwig mussten sich im 5. Satz geschlagen geben.

In den Spitzeneinzeln verlor Lars Hartung überraschend gegen Günter Bartholmai, während Marco Weck sich gegen Harald Drechsler mächtig anstrengen musste.

Der erste Durchgang im mittleren Paarkreuz ging klar nach Hessisch Lichtenau. Überraschend war hier, dass sich Daniel Nickel klar mit 3:0 gegen Willi Ludwig durchsetzte.

Im hinteren Paarkreuz ging Alexander Ludwig gegen Michael Krug über die volle Distanz, während Dominik Hohmeier sich Thomas Hilmes mit 1:3 geschlagen geben musste.

Der zweite Durchgang fing aus unserer Sicht gut an. Marco Weck und Lars Hartung konnten sich gegen ihren jeweiligen Gegner durchsetzen.

Dominic Bätzel hatte unseren Sieg dann auf dem Schläger. Leider verlor er, nach einer spannenden Aufholjagd, im fünften Satz mit 13:15 gegen Willi Ludwig.

Doch Daniel Nickel schnürte den Sack dann mit einem 3:0 Sieg gegen Siebert zu.

 

Punkte Heli: Weck/Hohmeier, Hartung/Nickel, Weck 2, Hartung, Bätzel, Nickel 2, Ludwig.

 

 

Herleshausen – Heli III 9:5

 

Leider ist unsere Dritte nur zu fünft nach Herleshausen gefahren. Doch dafür haben sie sich gut verkauft.

Besonders stark präsentierte sich Michael Höhre, der sowohl im Doppel, als auch im Einzel unbesiegt blieb.

Die anderen beiden Punkte kamen von Andreas Mauruschat und Jannik Becker.

Die Dritte beendet die Saison 15/16 dann auf einem guten Mittelfeldplatz. (Platz 6. oder 7, zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher.)

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn, Höhre 2, Mauruschat, Becker.

 

Jugend

 

Nach Abschluss der Spielserie 2015/2016 sicherte sich unsere 1. Jugendmannschaften mit 24:0 Punkten den ersten Platz in der Kreisliga Gruppe 2. Am Samstag, den 16.04.2016 trugen die beiden besten Mannschaften der Kreisliga Gruppe 1, Weißenborn und Neuerode, sowie der TV Heli als Sieger der Gruppe 2 (Waldkappel als 2. der Gruppe 2 hatte verzichtet) erstmals den "Cup der Besten" aus.

 

Im ersten Spiel besiegte Weißenborn Neuerode klar mit 8:2. Im zweiten Spiel schlugen unsere Jungs Neuerode ebenfalls mit 8:2. Somit kam es zwischen Weißenborn und Heli zu einem echten Endspiel. Ein knapper Spielausgang wurde prognostiziert. Doch es kam anders. Unsere Jungs waren klar überlegen und fegten Weißenborn mit 9:1 aus der Halle. Sie wurden somit überlegen Kreismannschaftsmeister. Herzlichen Glückwunsch.

 

Punkte gegen Neuerode: Marvin Siemon/Alexander Goebel 1, Siemon 3, Alex Martyschtschenko 2, Goebel 2.

Punkte gegen Weißenborn: Siemon/Goebel 1, Siemon 3, Martyschtschenko 3, Goebel 2.

 

Zur Mannschaft gehört auch noch Jan Schächer.

 

2. Schüler

 

Trotz der ersten Saisonniederlage ( 3:7) im letzten Spiel in Eschwege wurde die 2. Schüler aufgrund des um 6 Spiele besseren Spielverhältnisses ebenfalls Kreismannschaftsmeister. Herzlichen Glückwunsch.

 

Punkte in Eschwege: Lukas Kalvass, Leon Hollmann und Oliver Lux jeweils 1.

 

Zur Mannschaften gehören noch Justin Theil und Marco Grabowski.

 

 

 

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende... und vom Wochenende davor...

Herren Bezirksliga Gr.3

Heli I – TTV 79 Eschwege 7:9

 

Nach gut zweieinhalb Stunden standen wir traurigerweise mit leeren Händen da. Eingangs konnte nur das Doppel Bauer/Dach punkten. Die Paarungen Ohler/Thümling und Rühling/Hohmeier gingen leer aus.

Marc Bauer gewann sein erstes Einzel gegen Guido Bartholomai, während Jörg Dach sich gegen Jochen Schütz geschlagengeben musste.

Im mittleren Paarkreuz gewann Frank Rühling ein Fünfsatzspiel gegen Marvin Vogel, Abwehrspieler Christoph Ohler verlor gegen Erik Meyfarth mit 0:3.

Im hinteren Paarkreuz gelang es nur Dominik Hohmeier, einen Punkt beizusteuern. Er gewann nach fünf Sätzen hauchdünn gegen Wolfgang Huth.

Beim Halbzeitstand von 4:5 war noch alles offen. Marc Bauer schaffte mit einem 3:1 Sieg gegen Jochen Schütz den temporären Ausgleich.

Das starke mittlere Paarkreuz schaffte es sogar, dass wir zwischenzeitlich in Führung gingen. So gewann Frank Rühling 3:1 gegen Erik Meyfarth und Christoph Ohler sogar 3:0 gegen Marvin Vogel.

Ergo hatten Lucas Thümling und Dominik Hohmeier es in der Hand, dieses Spiel zu einem guten Ende zu bringen. Leider gingen diese beiden Einzel verloren. Lucas Thümling verlor glücklos gegen Wolfgang Huth mit 0:3, während Dominik Hohmeier sein zweites Fünfsatzspiel an diesem Tag, verdient mit 2:3, gegen Harald Krones verlor.

Dadurch mussten Marc Bauer und Jörg Dach ins Abschlussdoppel. Das Doppel war überaus sehenswert, super Ballwechsel auf beiden Seiten aber letzen endes hatten wir das Nachsehen.

 

Punkte Heli: Bauer/Dach 1, Bauer 2, Rühling 2, Ohler 1, Hohmeier 1.

 

 

Herren Bezirksklasse Gr.5

Heli II – Nesselröden 9:6

 

Trotz erheblichen Widerstands seitens Nesselrödens, gelang es uns nach drei Stunden, zwei wichtige Punkte einzufahren.

Der Auftakt war geradezu traditionell, da es uns wieder nicht gelang, positiv aus den Doppeln zu kommen.

Besonders ärgerlich war das Doppel Weck/Hohmeier, das es souverän schaffte, eine 2:0 Führung zu vergeigen.

Der erste Einzeldurchgang sah dann aber wesentlich besser aus. Marco Weck, Dominic Bätzel, Daniel Nickel und Dominik Hohmeier konnten hier wichtige Punkte holen.

Der zweite Durchgang war viel spannender. Marco Weck gewann sein zweites Einzel gegen Niklas Rauber, Lars Hartung verlor nach 2:0 Führung noch gegen Udo Wetzel.

Dominic Bätzel schaffte es, Matthias Wittich 3:0 zu schlagen, Daniel Nickel musste sich dann aber gegen den stark spielenden Michael Morgenthal 2:3 geschlagen geben.

Damit lag es an Dominik Hohmeier und Alexander Ludwig, die fehlenden zwei Punkte zu holen.

So gelang es Dominik Hohmeier nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 3:1 gegen Dr. Hans Rauschenberg zu gewinnen. (Der vierte Satz war allerdings extrem glücklich.) Alexander Ludwig gewann mit 3:0 gegen Frank Eichhorn und holte so unseren neunten Punkt.

Wenn man sich die Einzel anschaut, zeigt das die eigentlich gute Ausgeglichenheit unserer Mannschaft, da jedes Paarkreuz ausgeglichen oder sogar positiv spielte.

 

Punkte Heli: Bätzel/Ludwig 1, Weck 2, Bätzel 2, Nickel 1, Hohmeier 2, Ludwig 1.

 

 

Wendershausen – Heli II 3:9

 

Nach dem 8:8 der Hinrunde, macht dieses Ergebnis eigentlich einen deutlichen Eindruck. Im zweiten Spiel dieses Wochenendes war bei uns von Müdigkeit nichts zu spüren.

Wir schafften es sogar, mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln zu kommen. Bätzel/Ludwig konnten gegen Brethauer/Müller gewinnen und Hohmeier/Wille gewannen mit Müh und Not gegen Morth/Keil.

In den Einzeldurchgängen ging dann die Hartungshow los. Er gewann 3:1 gegen Michael Söder, Marco Weck setzte sich 3:0 gegen Frank Amthauer durch.

Erheblich zu kämpfen hatte Dominik Hohmeier gegen Tim Brethauer, entschied den vergleich letztendlich aber mit 3:2 für sich.

Dominic Bätzel gewann klar mit 3:0 gegen Volker Morth.

Glücklos war Ersatzmann Tobias Wille gegen Marcel Müller. Er fand beim 0:3 leider überhaupt nicht ins Spiel. Besser machte es Alexander Ludwig, der 3:1 gegen Markus Keil gewann.

Ein Aufbäumen von Wendershausen gab es nochmal in der Partie Söder – Weck. Das Einzel ging 3:1 an Wendershausen. Danach spielte Lars Hartung gegen Frank Amthauer und gewann 3:1. Damit holte er seit Langem mal wieder zwei Punkte im vorderen Paarkreuz.

Dominic Bätzel deckelte die Partie dann mit einem 3:1 Sieg gegen Tim Brethauer.

Für uns sind es vier wichtige Punkte im Abstiegskampf und wir wollen diesen Rückenwind mit in die letzten zwei Partien nehmen.

 

Punkte Heli: Bätzel/Ludwig 1, Hohmeier/Wille 1, Weck 1, Hartung 2, Bätzel 2, Hohmeier 1, Ludwig 1.

 

 

Kreisliga Gr. 2

Dudenrode II – Heli III 5:9

 

Da fährt die Dritte nur zu fünft nach Dudenrode und gewinnt das Spiel durch eine starke Leistung mit 9:5.

Punktegaranten waren vor allem Michael Höhre und Manfred Hahn, die zusammen fünft Punkte holten.

Aber auch das Doppel Mauruschat/Wille, sowie Andreas Mauruschat, Carsten Stein und Tobias Willle konnten Punkte zum Sieg beisteuern.

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Mauruschat/Wille 1, Höhre 2, Hahn 2, Mauruschat 1, Stein 1, Wille 1.

 

 

Heli III – Unterrieden II 9:1

 

Einen deutlichen Sieg konnte die Dritte vergangenen Freitag gegen die Reserve von Unterrieden verbuchen. Lediglich Tobias Wille/Fabian Thümling gaben ein Doppel ab. Alle anderen Spiele gingen, teils mit knappen Sätzen, an Lichtenau.

Besonders erfreulich ist der Sieg von Carsten Stein gegen Armin Aller. Damit bewies Carsten, dass man auch ohne Training Leistung bringen kann.

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Stein/Heyner 1, Höhre 2, Hahn 1, Stein 1, Heyner 1, Thümling 1, Wille 1.

 

 

 

 

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende... und vom Wochenende davor...

Bezirksliga Gr. 3

Niederaula - TV Heli I 8:8

 

Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber, die keinesfalls wie ein Tabellenletzter spielten, musste sich der TV mit einem letztlich gerechten 8:8 zufriedengeben. Bis zum 4:2 lief das Spiel, dann aber hatte Niederaula in 3 Fünfsatzspielen das glücklichere Ende und ging mit 5:4 in Führung. Bei den 5-Satzspielen hatten Frank Rühling und Alexander Ludwig den Sieg auf dem Schläger. Beide konnten Führungen im 5. bzw. 4. Satz nicht nach Hause schaukeln.

Starke Leistungen im TV Dress zeigten insbesondere Marc Bauer mit 2 Einzeln und 2 gewonnenen Doppeln mit Jörg Dach und Chrsitoph Ohler mit 2 Einzelerfolgen und einem Doppelerfolg mit Lucas Thümling. Frank Rühling war enmal erfolgreich. Beim TV, der ohne Marc Schmidt antrat, gingen Jörg Dach, Lucas Thümling und Ersatzmann Alexander Ludwig in den Einzeln gänzlich leer aus.



Punkte Heli: Bauer/Dach 2, Ohler/Thümling, Bauer 2, Rühling 1, Ohler 2.





Heli I – Rhina 9:5

 


Erstmals in der Rückrunde konnte die Erste auf alle sechs Stammspieler bauen. Nach Doppeln gingen wir 2:1 in Führung. Marc Bauer erhöhte souverän, Marc Schmidt musste sich zum Sieg kämpfen. Nach einem Punkt in der Mitte stach das hintere Paarkreuz zu und sammelte zwei sichere Punkte.

Nach einem erneut klaren Sieg von Bauer, musste Schmidt sich Andreas Zatloukal geschlagen geben in einem abermals engen Spiel. Jörg Dach hatte sichtlich Pech in seinem zweiten Einzel und verlor knapp in fünf Sätzen. Frank Rühling hatte gegen den starken Hellwig das Spiel mit einer 6:0 Führung im fünften Satz schon im Sack, doch nach einem Time-Out traf Hellwig jeden Ball und konnte sich heute über zwei Punkte freuen. Schließlich erbrachte Christoph Ohler endlich den ersehnten Siegpunkt. Er präsentiert sich momentan in herausragendee Form und ist heute mit Marc Bauer 'Man of the Match'! Super!

 

Punkte Heli: Bauer/Dach, Ohler/Thümling, Bauer 2, Schmidt 1, Rühling 1, Ohler 2, Thümling 1.

 

 

Heli I – Reichensachsen 9:2

 

Im kreisinternen Duell traten beide Mannschaften ersatzgeschwächt an. Reichensachsen musste sowohl Krones als auch Schöneberg ersetzen. Bei uns fehlte Jörg Dach. Durch diese Konstellation war der Sieg der Ersten zu keinem Zeitpunkt gefährdet. 

Spannend wurde es jedoch in den Doppeln. Ohler/Schmidt vergaben 7 Matchbälle gegen Prenzel H./Hilmes und sahen eigentlich schon wie die sicheren Sieger aus. Anders machten es Rühling/Bätzel. Nach starkem reichensächser Beginn drehten sie das Spiel noch zu unseren Gunsten.

Ein ebenso spannendes Match lieferten sich Ohler und Hilmes im mittleren Paarkreuz. Dabei hatte Christoph in den entscheidenden Momenten das Glück auf seiner Seite und kämpfte sich nach 1:5 im 5. Satz noch zum Sieg.
Sehenswerte Ballwechsel gab es auch im Duell zwischen Lucas Thümling und Tobias Prenzel. Lucas entschärfte Prenzels unangenehmes Blockspiel mit kurzen Noppen mit zahlreichen Variationen in seinen Topspins.

Erfreulich war auch, dass unser erstes Paarkreuz mit Marc Bauer und Marc Schmidt wieder komplettiert wurde und 4 Punkte sichern konnte.


Punkte Heli: Bauer/Thümling, Rühling/Bätzel, Bauer (2), Schmidt (2), Rühling, Ohler, Thümling.

 

 

Bezirksklasse Gr.5

Heli II – Albungen 4:9

 

Zumindest das Ergebnis der Hinrunde verbessert, womit bei der "Lazaretttruppe" keiner gerechnet hat. Die Doppel waren wieder symptomatisch mit 0:3.

Auch danach gingen bis zum Einzel von Daniel Nickel gegen Andreas Kimpel alle Spiele verloren. Daniel gewann jedoch mit 3:0. Die nächste Überraschung gelang Ersatzmann Fabian Thümling, der gegen Edgar Wilhelm ein spannendes Fünfsatzspiel gewann.

Der Clou des Abends gelang dem angeschlagenen Dominic Bätzel, der im vorderen Paarkreuz mit 3:0 gegen Michael Leidenfrost gewann.

Zum Abschluss gewann Daniel Nickel noch ein packendes Fünfsatzspiel gegen Thomas Freitag.

Das Ergebnis hätte wohl auch höher ausfallen können, wenn Dominik Hohmeier nicht aus Krankheitsgründen seine Einzel schenken musste. Von daher geht mein Dank an die Ersatzleute Jürgen Heyner und Fabian Thümling, die verhindert haben, dass wir an diesem Abend auch noch Strafe zahlen mussten.

 

Punkte Heli: Bätzel 1, Nickel 2, Thümling 1.

 

 

Heli II – Neuerode 8:8

 

Der erste Punktgewinn der Rückserie war eine tolle Mannschaftsleistung. Unsere Doppel waren, wie meistens, negativ. Lediglich Weck/Hartung punkteten hier.

Danach ging es erst einmal steil bergab. Alle beiden Spitzeneinzel gingen verloren, auch Dominic Bätzel konnte nicht punkten.

Den Negativtrend stoppte erst Daniel Nickel, der gegen Michael Jung in fünf Sätzen gewann. Die nächsten zwei Punkte holte das an diesem Abend starke hintere Paarkreuz um Alexander Ludwig und Dominik Hohmeier.

Marco Weck setzte sich im zweiten Durchgang gegen Joachim Jung durch und ließ in unseren Reihen noch einmal Hoffnung aufkeimen.

So konnten wir durch Punkte von Nickel, Hohmeier und Ludwig sogar mit 8:7 in Führung gehen.

Nach einem packenden Abschlussdoppel mussten wir dann die Punkteteilung hinnehmen.

Besonders erwähnenswert waren an diesem Abend die Positionen 4,5 und 6. Diese drei Spieler holten sechs von unseren acht Punkten.

 

 

Punkte Heli: Weck/Hartung 1, Weck 1, Nickel 2, Hohmeier 2, Ludwig 2.



Spielergebnisse vom Wochenende

Herren Bezirksklasse Gr.5

Ermschwerd III – Heli II 9:5

 

Ein Spiel, dessen Ausgang wir uns anders gewünscht hätten. Wieder waren wir nach den Doppeln im Rückstand. Lediglich das Doppel Weck/Hohmeier konnte gegen Harbusch/Niemeier punkten.

Daraufhin gingen alle Einzel verloren, bis Dominic Bätzel mit einem Sieg unseren zweiten Punkt holte. Im ersten Durchgang gelang es nur noch Dominik Hohmeier, einen Punkt zu holen.

Im zweiten Durchgang bezwang Marco Weck seinen Kontrahenten Harbusch mit 3:1 und Daniel Nickel ließ nach seinem Sieg gegen Diehl nochmals Hoffnung aufkommen. Diese zerschlug sich aber mit der Niederlage von Dominik Hohmeier gegen Dr. Krutzinna.

Langsam müssen in dieser Rückserie mal Punkte her, sonst rückt der Klassenerhalt in ganz weite Ferne.

 

Punkte Heli: Weck/Hohmeier 1, Weck 1, Bätzel 1, Nickel 1, Hohmeier 1.

 

 

Herren Kreisliga Gr. 2

Heli III – Frankenhain 5:9

 

5:9 gegen den Tabellenersten aus Frankenhain. Eingangs punkteten die Doppel Höhre/Hahn und Mauruschat/Wille.

Michael Höhre sorgte dann im Einzel für die 3:1 Führung. Danach kam ein kleiner Einbruch, bis Tobias Wille sein erstes Einzel gewann. Zur Halbzeit stand es somit 4:5.

Den fünften Punkt holte Manfred Hahn.

Besonders bitter aus unserer Sicht war, dass keines der drei Spiele über fünf Sätze gewonnen werden konnte. Ebenso bitter war, dass das gewonnene zweite Einzel von Jannik Becker nicht in die Wertung kam.

 

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Mauruschat/Wille 1, Höhre 1, Hahn 1, Wille 1.



Spielergebnisse vom Wochenende

Bezirksliga Gr. 3

Richelsdorf – Heli I 3:9

 

Am Samstag gelang der ersten Mannschaft der erste Sieg in der Rückserie. Dabei starteten die Doppel wieder nicht optimal. Nur das Doppel Bauer/Dach gewann. Die Paarungen Rühling/Bätzel und Ohler/Thümling verloren jeweils knapp in fünf Sätzen.

Danach nahm die Partie an Fahrt auf. In den Einzeldurchgängen konnte jeder lichtenauer Spieler sein(e) Einzel gewinnen. Nur Ersatzmann Dominic Bätzel blieb an diesem Tag glücklos.

Einen Glanztag hingegen erwischte Jörg Dach. Jörg war mit drei Punkten am lichtenauer Sieg beteiligt.

 

Punkte Heli: Bauer/Dach 1, Bauer 2, Dach 2, Rühling 2, Ohler 1, Thümling 1.

 

 

Kreisliga Gr.2

Heli III – Werleshausen 9:6

 

Nach einer langen Durststrecke, gelang es der Dritten ebenfalls, ein Spiel zu gewinnen. Dabei sah es anfangs nicht gut aus.

Nur das Doppel Höhre/Hahn konnte anfangs gewinnen und nach den Doppeln gingen auch noch die ersten beiden Spiele des Spitzenpaarkreuzes verloren.

Doch die Dritte ließ sich davon nicht beeindrucken. Durch Siege von Fabian Thümling, Andreas Mauruschat und Jürgen Heyner, glichen sie wieder aus. Danach verlor Kapitän Jannik Becker gegen Peter Rode. Zur Halbzeit stand es somit 4:5.

Der zweite Einzeldurchgang lief dann wesentlich besser. Nur Manfred Hahn gab hier sein Spiel ab. Alle anderen Akteure konnten hier gewinnen, so dass es nicht mehr zum Abschlussdoppel kam.

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Höhre 1, Thümling 2, Mauruschat 2, Heyner 2, Becker 1.

 

 



Gratulation zum Doppelpack!

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles aus =)



Rabenschwarzes Wochenende!

Bezirksliga Gr. 3

Heli I – Eschweger TSV 7:9

 

Nach über drei Stunden stand die erste Mannschaft mit leeren Händen da. Es fehlte in manchen Vergleichen einfach an Glück. So gingen fünf von sechs Fünfsatzspielen verloren.

Eingangs konnte nur das Doppel Bauer/Dach punkten.

Im ersten Einzeldurchgang konnten Marc Bauer, Frank Rühling und Lucas Thümling Siege verbuchen. Zur Halbzeit stand es dann 4:5.

Im zweiten Durchgang gewannen die oben genannten Spieler noch ihr zweites Einzel und sorgten somit dafür, dass das Abschlussdoppel gespielt werden musste.

In diesem Doppel mussten sich Marc Bauer/Jörg Dach gegen eschweges Spitzendoppel Timo Hopfner/ Mike Lieberknecht geschlagen geben.

 

Punkte Heli: Bauer/Dach 1, Bauer 2, Rühling 2, Thümling 2

 

 

Bezirksklasse Gr. 5

Dudenrode – Heli II 2:9

 

"Absolut unter die Räder gekommen" trifft es ganz gut. Gegen die stark spielenden Dudenröder, verlor die zweite Mannschaft ziemlich deutlich.

So steuerten Bätzel/Ludwig im Doppel einen Punkt zum mageren Ergebnis bei. Ärgerlich war das Doppel Hohmeier/Wille gegen Brötz/Rutt, das im fünften Satz knapp verloren ging.

Im Einzel hatte Daniel Nickel die Chance, einen Punkt zu holen, verlor jedoch im fünften Satz. Die anderen Einzel gingen, teils sehr deutlich, an Dudenrode.

Lediglich Alexander Ludwig konnte sich gegen seinen Kontrahenten Timo Krug durchsetzen und holte den zweiten Punkt.

Durch diese deutliche Niederlage wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner.

 

Punkte Heli: Bätzel/Ludwig 1, Ludwig 1

 

 

 

Kreisliga Gr. 2

Wichmannshausen – Heli III 9:0

 

Mit nur fünf Leuten trat die dritte Mannschaft gegen Wichmannshausen an. Die Niederlage in dieser Höhe war für alle Beteiligten überraschend.

Knapp waren nur die Einzel von Manfred Hahn und Tobias Wille. Beide mussten sich ihren Gegnern im fünften Satz geschlagen geben.

 

 

Alles in allem war es ein rabenschwarzes Wochenende für die lichtenauer Herrenmannschaften.

 

 



Wenigstens etwas...

Frank Rühling konnte in der Bezirksliga Gr. 5, im mittleren Paarkreuz gegen Eschwege, beide Einzel gewinnen.

Dies trifft auch auf seine Mannschaftskameraden Marc Bauer und Lucas Thümling zu, jedoch kann ich hier nur ein Bild hochladen.



Spielergebnisse vom Wochenende

Herren Bezirksklasse Gr. 5

Heli II – Ermschwerd II 4:9

 

Beim Spiel gegen den Tabellenführer zogen wir uns eigentlich achtbar aus der Affäre. Hauptsächlich zu verdanken war dies Lars Hartung.

Mit seinem Doppelpartner Daniel Nickel gewann Hartung nach 0:2 Rückstand noch 3:2 gegen das ermschwerder Doppel Michael Amend/ Dirk Speck.

Im Einzel ging die "Hartung-Show" dann weiter. Er gewann gegen Michael Amend mit 3:1, während für Dominic Bätzel gegen ermschwerds Nummer eins, Christoph Heidrich, nichts zu holen war.

Die Spiele im mittleren Paarkreuz gingen beide 1:3 verloren. Weder Dominik Hohmeier, noch Daniel Nickel hatten die Konstanz, ihre Gegner in arge Bedrängnis zu bringen.

Im hinteren Paarkreuz lieferte sich Alexander Ludwig, nach total vergeigtem ersten Satz, noch ein packendes Duell mit Malte Horst, welches leider ebenfalls 1:3 verloren ging.

Ebenfalls nicht weit weg vom Punktgewinn war Ersatzmann Andreas Mauruschat, der mit ein wenig Glück auch gegen Marco Eyrich hätte gewinnen können.

Im zweiten Durchgang schlug das erste Paradepaarkreuz wieder zu. Lars Hartung gewann sein zweites Einzel gegen Christoph Heidrich und Dominic Bätzel gewann hauchdünn und überraschend gegen Michael Amend.

Dann kam nochmal das, an diesem Tag schwache mittlere Paarkreuz und ermöglichte den Ermschwerdern, den Sieg zu besiegeln.

Unterm Strich war es eine tolle und faire Partie, ohne Aufreger und Diskussionen. Die Ermschwerder gewannen aber verdient. Dank ihrer höheren individuellen Klasse sind sie nicht umsonst ungeschlagen an der Tabellenspitze.

 

Punkte Heli: Hartung/Nickel 1, Hartung 2, Bätzel 1

 

 

Bezirksoberliga Schüler

Heli – Zimmersrode 2:8

 

Für unsere Schülermannschaft, die kurzfristig auf Stammspieler verzichten musste, war gegen Zimmersrode nichts zu holen.

Lediglich Guiseppe Malena und Silas Schmiedek gelang es zu punkten. Die anderen Vergleiche gingen meist sogar mit 0:3 verloren.

 

Punkte Heli: Schmiedek 1, Malena 1

 

 

 

 

 



Ergebnisse vom Hinrundenauftakt

Heli II – Oberhone 4:9

 

Wie erwartet gab es gegen den Tabellenzweiten aus Oberhone eine Niederlage. Diesmal sah es allerdings nicht ganz so chancenlos aus, wie im Hinspiel.

Das Doppel Weck/Hartung verlor hauchdünn gegen B. Pröger/Zimmermann, während es Nickel/Hohmeier gelang, ihr Doppel im fünften Satz zu gewinnen.

Im ersten Einzel setzte sich Marco Weck gegen Marc Zimmermann durch. Zu diesem Zeitpunkt stand es 2:2. Danach punktete Oberhone viermal. Dominik Hohmeier verkürzte mit seinem Sieg gegen Holger Lindner auf 3:6.

Im zweiten Durchgang bezwang Lars Hartung Marc Zimmermann mit 3:1 und holte den vierten und somit letzten Zähler für die "Zwote".

Das Spiel ging somit 4:9 aus.

 

Punkte Heli: Nickel/Hohmeier 1, Weck 1, Hartung 1, Hohmeier 1

 

 

 

Heli III – Oberrieden 4:9

 

Ebenfalls 4:9 verlor die Dritte gegen Oberrieden. Allerdings stellt dies schon eine immense Verbesserung im Vergleich zum 0:9 der Hinrunde dar.

 

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Höhre 1, Mauruschat 1, Wille 1.



14. vereinsinterner Preisskat 2015

 

Am 30.12.2015 trafen sich 10 Skatbrüder in der „Grimm Stube“ zum traditionellen Skatturnier. Es wurden 2 Dreiertische mit 18 Spielen und ein Vierertisch mit 24 Spielen und jeweils 3 Runden gespielt.

 

Den Verlauf des Turniers kann man fast mit der Fußball-Bundesliga vergleichen. Ein Spieler (Frank Rühling) marschierte von Anfang an vorn weg, war fast nicht zu bezwingen und wurde mit einem noch nie da gewesenen Vorsprung von 462 Punkten (!) Sieger 2015.

 

Hinter Frank war es allerdings spannend und die Plätze wechselten von Runde zu Runde hin und her. Nach der ersten Runde lag Titelverteidiger Jürgen Heyner auf Platz 2, gefolgt von Andreas Mauruschat und Horst Engelhardt. Marc Schmidt und Jörg Dach belegten die letzten beiden Plätze und Manfred Hahn hat 16 Spiele nur Karten gehalten.

 

Nach der zweiten Runde immer noch Rühling vor Heyner. Auf dem dritten Platz jetzt Engelhardt vor Dach und Schmidt ! Auf den letzten Plätzen nun Marco Weck und Martin Ludolph. Uwe Linge weiter im Mittelfeld.

 

In der dritten Runde katapultierte sich Manfred Hahn mit der besten Runde des Abends (931 Punkte) noch vom 7. auf den 2. Platz. Jürgen Heyner fiel durch eine Minusrunde weit zurück und Jörg Dach war plötzlich Dritter.

 

Ergebnisse im Einzelnen:

 

  1. Frank Rühling 2182 Punkte 21:1 Spiele

  2. Manfred Hahn 1720 Punkte 15:1 Spiele

  3. Jörg Dach 1574 Punkte 13:1 Spiele

  4. Horst Engelhardt 1544 Punkte 15:2 Spiele

  5. Marc Schmidt 1378 Punkte 15:2 Spiele

  6. Marco Weck 1064 Punkte 15:4 Spiele

  7. Martin Ludolph 1030 Punkte 12:1 Spiele

  8. Jürgen Heyner 1000 Punkte 20:6 Spiele

  9. Uwe Linge 993 Punkte 11:1 Spiele

  10. Andreas Mauruschat 931 Punkte 11:2 Spiele

 

Insgesamt war es wieder ein schöner Jahresausklang und alle freuen sich jetzt schon auf das Turnier 2016

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

Dreienberg/Friedewald – Heli I 9:6

 

Trotz zwei Ersatzleuten war das Ergebnis aus lichtenauer Sicht noch respektabel. Eingangs konnte nur das Doppel Bauer/Rühling punkten, die Paarungen Ohler/Thümling und Nickel/Hohmeier gingen leider leer aus.

Im Spitzenpaarkreuz gewann Marc Bauer sein Spiel gegen Markus Schaub klar mit 3:0, während Frank Rühling gegen Dreienbergs Spitzenspieler Marvin Roppel, trotz guter Leistung 1:3 verlor.

Im mittleren Paarkreuz schlug dann die Stunde des Christoph Ohler: Mit geborgtem Schläger (normale Beläge!) konnte er beide Einzel gewinnen.

Ihm tat es Daniel Nickel gleich.

Lediglich für Lucas Thümling und Dominik Hohmeier war an diesem Abend nichts zu holen.

Hätte man komplett auflaufen können, wäre das Endergebnis wohl andersrum ausgefallen.

 

Punkte Heli: Bauer/Rühling 1, Bauer 1, Ohler 2, Nickel 2

 

 

Frieda – Heli II 6:9

 

Der Auftakt zu einem Tischtennismarathon zum Hinserienabschluss. Der Start war schon standardmäßig mit zwei verlorenen Doppeln. Wobei Hohmeier/Ludwig im fünften Satz mit 14:16 verloren, was in diesem wichtigen Spiel sehr ärgerlich war. Das Doppel Hartung/Nickel konnte wiederum im fünften Satz den Sieg erringen.

Die ersten Einzel im Spitzenpaarkreuz gingen ebenfalls beide im fünften Satz verloren. So musste die Mannschaft einem 1:4-Rückstand hinterherrennen.

Die erste Hoffnung kam mit dem mittleren Paarkreuz um Dominic Bätzel und Dominik Hohmeier, die mit ihren gewonnenen Einzeln dafür sorgten, dass wir wieder zum Gegner aufschließen konnten.

Alexander Ludwig und Fabian Thümling brachten uns mit starken Leistungen sogar in Führung.

Im zweiten Durchgang gewannen Daniel Nickel und Dominic Bätzel jeweils in fünf Sätzen und sorgten für eine 7:5-Führung für Lichtenau.

Der Gegner kam durch eine Niederlage von Dominik Hohmeier gegen Florian Böksen noch auf 7:6 ran, bevor Alexander Ludwig und Fabian Thümling das Spiel zu unseren Gunsten entschieden.

Bärenstark präsentierten sich Dominic Bätzel, Alexander Ludwig und Youngster Fabian Thümling, die zusammen sechs Punkte sammelten.

 

Punkte Heli: Hartung/Nickel 1, Nickel 1, Bätzel 2, Hohmeier 1, Ludwig 2, Thümling 2

 

 

Ermschwerd – Heli II 9:1

 

Dass wir trotz des Einsatzes von Marco Weck wenig zu holen hatten, war jedem der lichtenauer Spieler klar. Nichtsdestotrotz wollten wir den Tabellenführer zumindest ein wenig ins Schwitzen bringen.

Besonders gut gelang dies Marco Weck, der sein Einzel gegen Christoph Heidrich zwar wegen Aufgabe des Gegners gewann, er führte jedoch zu diesem Zeitpunkt mit 5:1 im fünften Satz.

Das sehenswerteste Spiel an diesem Tag war das Einzel Lars Hartung – Michael Amend. Der Ermschwerder gewann hauchdünn mit 13:11 im fünften Satz.

Ähnlich nahe dran war Daniel Nickel gegen Dirk Speck. Auch hier hatte der Lichtenauer im fünften Satz das Nachsehen.

Die restlichen Vergleiche gingen klar an den Titelfavoriten.

Besonderer Dank an diesem Tag gebührt Ersatzmann Jannik Becker, der mit seinem Einsatz verhinderte, dass wir zu fünft antreten mussten.

Nach der Hinrunde steht die Zweite auf einem ordentlichen achten Platz, was bedeutet, dass man die Klasse halten kann, ohne in die Relegation zu müssen. Wir alle hoffen, dass wir diesen Platz bis zum Saisonende halten oder sogar noch verbessern können.

 

Punkte Heli: Weck 1

 

 

Heli III – Dudenrode 6:9

 

Eine durchwachsene Leistung des Gastgebers. Trotz Reaktivierung von Hans-Jürgen Ludwig, gelang es der Dritten nicht, gegen Dudenrode zu punkten. Diese Niederlage hatte wohl niemand auf dem Schirm, da es sich beim Gegner um den Tabellenletzten handelte.

Stark war Manfred Hahn, der zwei Einzel gewann.

 

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Höhre 1, Hahn 2, Heyner 1, Kiem 1



Spielergebnisse vom Wochenende

TV Heli I - TSV Weißenhasel 9:5

Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Marc Schmidt gelang dem TV Heli ein verdienter 9:5 Erfolg gegen Weißenhasel. Def Sieg hätte sogar noch höher ausfallen müssen, denn Ersatzmann Daniel Nickel gab gegen Niclas Reimuth ein schon gewonnen geglaubtes Spiel noch aus der Hand. 2:0 in Sätzen und 8:3 hat er geführt und dann noch verloren.

Ein tolles Spiel sahen die Zuschauer beim Spitzenspiel zwischen Marc Bauer und Hans-Georg Landgrebe, dass diesmal Marc mit 11:9 im 5. Satz für sich entschied. Matchwinner auf Seiten der Gastgeber war Lucas Thümling mit 2 Siegen im Einzel und einem Doppelerfolg mit Christoph Ohler.



Punkte Heli Bauer/Dach, Ohler/Thümling, Bauer 2, Rühling 2, Ohler 1, Thümling 2.

Das bereits von Daniel Nickel gewonnene Spiel kam nicht mehr in die Wertung





TV Heli II – Reichensachsen 9:3

Endlich konnte die "Zwote" mal wieder punkten. Der Auftakt war wie immer: Mäßig. Einzig das Doppel Hartung/Nickel konnte punkten.

Das erste Paarkreuz präsentierte sich bärenstark und steuerte vier Punkte bei. Marco Weck bewies dabei starke Nerven und gewann beide Spiele hauchdünn in fünf Sätzen.

Lediglich Alexander Ludwig konnte an diesem Abend keinen Punkt beisteuern.



Punkte Heli: Hartung/Nickel, Hartung 2, Weck 2, Nickel 2, Bätzel 1, Hohmeier 1



Oberrieden – Heli III 9:0

Augenscheinlich lief die Dritte, die an diesem Abend auf Manfred Hahn und Andreas Mauruschat verzichten musste, ihrer Normalform hinterher.

Die Chance zum Ehrenpunkt hatte Tobias Wille, der leider gegen seinen Kontrahenten Andreas Hildebrand im fünften Satz mit 9:11 verlor.





TV Heli Schüler I - Unshausen 6:4

Im,letzten Spiel der Vorserie gelang den Schülern ein weiterer knapper Sieg. Überragend beim TV Silas Schmiedek mit 3 Einzelerfolgen und einem Doppelsieg mit Guiseppe Malena. Guiseppe steuerte auch 2 Einzelerfolge bei. Ersatzmann Justin Theil ging leider leer aus. Pech hatte er in seinem ersten Einzel, dass er trotz Matchball mit 10:12 im 5. Satz verlor.

Zum Abschluss der Vorrunde belegt die Schüler einen guten 4. Platz in der Bezirksoberliga.

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

Eschwege – Heli I 3:9

 

In einem weitern Spitzenspiel der Bezirksliga setzte sich Heli I deutlich gegen den TTV Eschwege mit 9:3 durch.

Der Auftakt verlief für Heli auch nicht so erfolgreich, denn es gingen 2 Doppel verloren. Pech hatten dabei MarcSchmidt und Frank Rühling, die trotz 6:3 Führung im 5. Satz mit 10:12 unterlagen. Auch den 2. Satz hatten sie schon mit 7:3 geführt und auch noch verloren. Lediglich Bauer/Dach gewann ihr Spiel. 

In den Einzeln ließ der TV danach aber nichts mehr anbrennen. Lediglich Frank Rühling hatte nicht seinen besten Tag und unterlag Erik Meyfarth glatt 0:3. In blendender Verfassung zeigte sich die TV Spitze mit Marc Bauer und Marc Schmidt. Während Bauer seine Spiele klar gewann, musste Schmidt insbesondere gegen Bartholomai bei 0:2 und 10:11 im 3. Satz einen Matchball abwehren. Danach steigerte er sich deutlich und gewann im 5. Satz klar mit 11:2 !

Stark präsentierte sich auch Jörg Dach mit 2 Siegen in der Mitte. Im hinteren Paarkreuz sahen wir eigentlich klare Vorteile beim TTV. Doch auch hier holten wir überraschend beide Punkte. Ein Topspiel zeigte Lucas Thümling bei seinem 3:1 Sieg gegen den erfahrenen Wolfgang Huth. Den 9. Punkt holte Christoph Ohler im "Noppenduell" gegen Harald Krones.



Punkte Heli: Bauer/Dach, Bauer 2, Schmidt 2, Dach 2, Ohler 1, Thümling 1



Nesselröden – Heli II 9:7



Die Leistungssteigerung im Vergleich zum vorigen Wochenende war sichtbar, jedoch gelang es der Zwoten nicht, einen Punkt aus Nesselröden zu entführen. Besonders bitter, da das Spiel mit 66 gespielten Sätzen, nahezu über die volle Distanz ging.

Der Start war nahezu "traditionell", da wir wieder nur ein einziges Doppel gewinnen konnten. Besonders erfreulich war, dass es sowohl Daniel Nickel als auch Lars Hartung gelang, Nesselrödens Spitzenspieler Udo Wetzel zu schlagen.

Das mittlere Paarkreuz präsentierte sich an diesem Abend am stärksten und holte drei von vier möglichen Punkten. Hier tat sich Dominik Hohmeier hervor mit Siegen gegen Michael Morgenthal und Hans-Josef Rauber.

Alexander Ludwig holte dann den siebten Punkt in seinem Einzel gegen Dr. Rauschenberg. Danach sollte leider nichts mehr folgen.



Punkte Heli: Hartung/Nickel 1, Hartung 1, Nickel 1, Bätzel 1, Hohmeier 2, Ludwig 1





Unterrieden II – Heli III 7:9



Ähnlich spannend wie das Spiel der Zweiten, jedoch mit einem besseren Ausgang. Zwar gelang es der Dritten nicht, eines der Eingangsdoppel zu gewinnen, doch die Punkte holten sie in den Einzeldurchgängen.

Besonders stark waren hier Michael Höhre und Florian Kiem, die hier je zwei Punkte holten.

Knapp am Doppelpack dran war auch Andreas Mauruschat, der sein zweites Einzel jedoch im fünften Satz gegen Dieter Velmeden verlor.

Den Siegpunkt holten Michael Höhre und Manfred Hahn im Abschlussdoppel.



Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Höhre 2, Hahn 1, Mauruschat 1, Wille 1, Becker 1, Kiem 2



Schüler I – Biedenkopf 6:4



Glücklicher Sieg für die erste Schüler. Während Silas Schmiedek seine Spiele soverän gewann, mussten Marlon Blazevic und Guiseppe Malena bei ihren Siegen jeweils in den 5. Satz. Besonders Guiseppe hatte Glück gegen die Nr. 3 bei seinem 12:10 Sieg. Er holte dabei einen 0:2 Satzrückstand auf. Völlig überraschend schlug Marlon die Nr. 2 der Gäste und der Sieg war perfekt.



Punkte Heli: Schmiedek 3, Blazevic 2, Malena 1



Schüler II – Eschwege 8:2



Gegen die nur mit 2 Spielern angereisten Gäste aus Eschwege gelang der 2. Schüler der 4. Sieg im 4. Spiel und somit die Herbstmeisterschaft.Punkte für Heli: Grabowski/Kalvass, Grabowski 2, Kalvass 1, Lux 1 und 3 Punkte kampflos.

Allerdings muss man feststellen, dass die Schüler Kreisliga in diesem Jahr sehr schwach ist. Trotzdem freuen sich folgende Spieler über die errungene Herbstmeisterschaft: Marco Grabowski, Justin Theil, Lukas Kalvass, Leon Hollmann und Oliver Lux.



Punkte Heli: Grabowski 3, Kalvass 1, Lux 2, Hollmann 1



 

 



Vereinsmeisterschaften 2015 (Jugend & Schüler)

Für die Vereinsmeisterschaften der Jugend und Schüler am Samstag den 05.12.2015 um 11 Uhr werden noch helfende Hände gesucht.

Ich appelliere hier noch an die Leute, die vielleicht noch Stunden leisten möchten/müssen. 

 

Grüße Dominik



Spielergebnisse vom Wochenende

 

Heli I – Weiterode II 7:9

 

Das im Vorfeld erwartete Gipfeltreffen hielt gestern bei großartigen Ballwechseln und Einsatz auf beiden Seiten von Anfang bis Ende alles was es versprochen hatte.

Im Schlussdoppel hatten die eingangs schon erfolgreichen Marc Bauer und Jörg Dach noch das Unentschieden auf den Schlägern, unterlagen aber gegen Wetterau/ Stauffenberg in fünf Sätzen. Der erste und der dritte Satz gingen an Heli. Im zweiten Satz konnten sie, trotz 10:8-Führung, den Satz leider nicht gewinnen.

Im ersten Paarkreuz gab es für die Spitzenspieler Marc Bauer und Marc Schmidt unerwartete Niederlagen, so das dort nur zwei Punkte geholt wurden.

In Topform präsentierte sich jedoch Lucas Thümling, der seinem ersten Einzelgegner die erste Saisonniederlage zufügte.

 

Punkte Heli: Bauer/ Dach 1, Bauer 1, Schmidt 1, Dach 1, Rühling 1, Ohler 1, Thümling 1

 

 

Albungen II – Heli II 9:1

 

„Grottenschlecht“ und „beschämend“. Diese zwei Adjektive treffen ziemlich genau auf das lichtenauer Spiel zu. Lediglich Lars Hartung konnte den Ehrenpunkt holen. Dominic Bätzel und Dominik Hohmeier waren zwar nah dran, ihnen ging im fünften Satz jedoch die Puste aus.

Die ganze Mannschaft gelobt jedoch Besserung im Rückspiel.

 

Punkte Heli: Hartung 1

 

 

Heli III – Vierbach 9:4

 

Den einzigen Sieg an diesem Wochenende holte die dritte Mannschaft um Spitzenspieler Michael Höhre.

Es ging schon vielversprechend los: Die Dritte schaffte es, alle Eingangsdoppel zu gewinnen.

Besonders stark präsentierten sich Michael Höhre und Andreas Mauruschat, die ihre jeweiligen Einzel gewannen.

Durch diesen Sieg schob sich die Dritte auf einen guten fünften Platz in der Kreisliga Gruppe 2.

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn 1, Heyner/Mauruschat 1, Wille/Becker 1, Höhre 2, Hahn 1, Heyner 1, Mauruschat 2

 

 



Spielergebnisse vom Wochenende

TV Heli I - TTC Richelsdorf II 9:1

Einen weiteren klaren Sieg gab es für den Tabellenführer aus Heli gegen das Schlusslicht aus Richelsdorf. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Lediglich zu Beginn des Spiels konnten die Gäste mithalten. In einem spannenden Doppel konnten bei Heli Dach und Bätzel bei 2:0 Satzführung in den Sätzen 3,4 und 5 insgesamt 7 Matchbälle nicht nutzen und verloren mit 11:9, 11:9, 13:15, 12:14 und 12:14. Jörg Dach hatte dafür im Einzel gegen Aytekin dann aber im 5. Satz mit 11:9 das bessere Ende für sich. Alle anderen Spiele gingen klar an Heli.

Punkte Heli durch Bauer/Rühling, Ohler/Thümling, Bauer 2, Dach, Rühling, Ohler, Thümling und Bätzel.

 

Heli II - Wendershausen 8:8

Wieder hat es nicht für zwei Punkte gereicht. In einem spannenden Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. So gab es in allen beiden Durchgängen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auf Lichtenauer Seite stachen besonders Dominic Bätzel und Fabian Thümling hervor, denen es gelang, beide Einzel zu gewinnen und somit 50 Prozent unserer Punkte zu holen.

Punkte Heli: Hohmeier/Ludwig 1, Hartung 1, Bätzel 2, Hohmeier 1, Ludwig 1, Thümling 2.

 

TSV Frankenhain - Schüler II 1:9

Gegen die deutlich unterlegenen Gastgeber hatte die II. Schüler überhaupt keine Probleme, die Punkte nach Heli zu entführen. Allein Leon Hollmann gab im sicheren Gefühl des Mannschaftssieges beim Spielstand von 0:8 unnötigerweise den Ehrenpunkt ab.

Für die "Zwoote Schüler" punkteten Justin Theil/ Leon Hollmann (1), Lukas Kalvass (3), Justin Theil (3) und Leon Hollmann (2).



Spielergebnisse vom Wochenende

TTC GW Rhina - TV Heli I 7:9

 

In einem hochklassigem und äußerst spannendem Spiel, musste sich der Tabellenführer aus Heli mächtig strecken um am Ende verdient 2 Punkte beim Aufsteiger zu entführen. Dabei sah es für die ohne Kapitän Jörg Dach angetretenen Gäste aus Heli nach einem klaren 9:3 oder 9:4 Sieg aus. Beim Stand von 8:3 führten in der Mitte Frank Rühling und Christoph Ohler jeweils mit 2:1 Sätzen. Frank hatte im 4. Satz beim Stand von 10:8 zwei Matchbälle und Chrsitoph im 4. und im 5. Satz jeweils einen Matchball. Beide konnten diese jedoch nicht nutzen und mussten sich mit 2:3 geschlagen gegeben. Als dann im hinteren Paarkrez die Gastgeber mit Hilfe der vielen Zuschauer über sich hinaus wuchsen, drohte das Spiel noch zu kippen.

 

Es kam dann zu einem spektakulären  Schlussdoppel in dem es hin und her ging. Marc Bauer und Frank Rühling behielten jedoch die Nerven und siegten mit 11:6 im 5. Satz und der Jubel kannte keine Grenzen.

 

Ganz stark in diesem Spiel wieder einmal unser 1. Paarkreuz mit Marc Bauer und Marc Schmidt mit 4 Punkten. Weitere Punkte Heli durch Bauer/Rühling 2, Ohler/Thümling, Frank Rühling und Lucas Thümling.

 

 

Heli II - Ermschwerd III 7:9

 

Nach einer dreistündigen Partie leer auszugehen, ist besonders bitter. Dabei fing es gar nicht schlecht an: Überraschenderweise gewannen Daniel Nickel und Fabian Thümling gegen das Ermschwerder Doppel eins.  Alexander Ludwig und Dominik Hohmeier holten im Doppel ebenfalls einen Punkt.

So lag nach dem ersten Durchgang, durch Siege von Nickel, Bätzel und Ludwig, Heli noch hauchdünn mit 5:4 in Führung. 

Die Katastrophe aus lichtenauer Sicht kam im zweiten Durchgang im mittleren Paarkreuz, als Dominic Bätzel und Dominik Hohmeier eine jeweilige 2:0 Führung nicht ausnutzen konnten.

Alexander Ludwig schaffte uns noch die Möglichkeit, ins Abschlussdoppel zu kommen, aber auch hier war nichts mehr drin.

Fazit: Nach einer so langen und ausgeglichenen Partie, wäre ein Punkt schon fair und wünschenswert gewesen.

 

Punkte Heli: Nickel/Thümling 1, Hohmeier/Ludwig 1, Hartung 1, Nickel 1, Bätzel 1, Ludwig 2.

 

 

Oberhohne - Heli II  9:2

 

Wir hatten mit allem gerechnet, nur nicht mit einer solchen Klatsche. Selbst mit Daniel Nickel, der an diesem Tag in der ersten spielte, hätten wir in Oberhohne wohl nichts gerissen.

Im Doppel gelang es lediglich Hohmeier/Ludwig zumindest einen Satz zu gewinnen.

Im Einzel ging Dominic Bätzel sogar mit 1:0 gegen Björn Pröger in Führung, schaffte es jedoch leider nicht, dieses Tempo aufrechtzuerhalten.

Die Vermeidung der Nullnummer kam im Einzel Hohmeier - Heiko Pröger, welches 3:1 nach Heli ging.

Youngster Fabian Thümling holte in seinem Einzel, durch starke Leistung, den zweiten und letzten Punkt.

 

Punkte Heli: Hohmeier 1, Thümling 1

 

 

TV Heli Schüler II - TTC Vockerode 10:0

 

Einen klaren Sieg im ersten Spiel feierte die II. Schülermannschaft. Den Sieg sollte man aber nicht überbewerten, da die Gäste ausschließlich mit Anfängern angereist waren.

 

TV Heli II mit Theil/Hollmann 1, Kalvass 3, Theil 3 und Hollmann 3.



Gute Besserung, Keule!

Ich denke, dass ich hier für alle spreche, wenn ich sage, dass du dich gut und schnellstmöglich erholen sollst.

Also Schmidti, gute Besserung, Ich hoffe, du stehst bald wieder für die Erste am Tisch.



Spielergebnisse vom Wochenende

ETSV - TV Heli  4:9

 

Mit einem klaren Sieg in Eschwege bleibt der TV Heli weiter an der Tabellenspitze. Die Gastgeber, die ohne 2 Stammspieler antraten, machten es uns jedoch nicht leicht. Insbesondere Sven Lieberknecht hatte einen guten Tag und siegte gegen Dach und Rühling. Die erste Niederlage in dieser Saison gab es auch für Schmidt/Rühling im Doppel.

 

Ganz stark die TV Spitze mit Marc Bauer und Marc Schmidt, die den beiden ETSV Spielern Hopfner und Lieberknecht nicht den Hauch einer Chance ließen.

 

Ein ganz enges Doppel gewannen Ohler/Thümling mit 11:9 im 5. Satz. Beide bleiben überraschend weiter ungeschlagen.

 

Insgesamt wieder einen gute Mannschaftsleistung, da alle Spieler an den Punkten beteiligt waren.

 

Punkte Heli: Bauer/Dach, Ohler/Thümling, Bauer 2, Schmidt 2, Dach, Rühling und Ohler.

 

 

Heli II - Dudenrode 8:8

 

In einer dreistündigen Partie mussten sich beide Mannschaften die Punkte teilen. Wieder einmal fiel unsere eklatante Doppelschwäche auf. So gelang es lediglich dem Doppel Weck/Thümling eingangs zu punkten.

Die Misere setzte sich auch im einzel fort. Im ersten Durchgang gelang es nur Hohmeier und Ludwig, jeweils einen Zähler zu holen.

Im zweiten Durchgang drehte Marco Weck gegen Florian Böttner noch einen 0:2 Rückstand und gewann am Ende mit 3:2. 

Das mittlere Paarkreuz um Dominik Hohmeier und Dominic Bätzel wurde nun stärker und steuerte ebenfalls zwei Punkte bei.

Alexander Ludwig setzte sich gegen Hans Günther Müller durch und holte somit den Punkt zum 7:8.

Im Abschlussdoppel präsentierten sich Hartung und Bätzel sehr stark und gewannen gegen Brötz/Rutt mit 3:0.

 

Punkte Heli: Hartung/Bätzel 1, Weck/Thümling 1, Weck 1, Hohmeier 2, Bätzel 1, Ludwig 2

 

 

Heli III - Oberhohne 8:8

Leider gingen wir mit einer negativen Bilanz aus den ersten drei Doppeln heraus. Unser Doppel 1 mit Manfred Hahn und Michael Höhre ging Dominant gegen unsere Gegner Markus Sosna und Björn Schmidt hervor. Doppel 2 hatten leider keine Chance gegen Egon Pröger und Reiner Linner, die ein sehr starkes Doppel abgeliefert haben. Das letzte Doppel mit Tobias Wille und Jannik Becker verloren trauriger Weise im 5. Satz mit 16 zu 18 Punkten. 

In den Einzeln hatte der TV Hess. Lichtenau mehr Erfolg und ging mit einer Bilanz von 7 zu 5 Siegen heraus. Die spiele waren sehr spannend und teilweise sehr eng. Michael Höhre und Markus Sosna duellierten sich im 5. Satz mit überragenden Ballwechseln auf beiden Seiten, am Ende gewann dann Michael Höhre. Des Weiteren sind beide Einzel von Tobias Wille nennenswert, der im ersten Einzel den 4. Satz 11 zu 1 verloren hatte und dann im 5. Satz nochmal alle Kräfte mobilisierte und siegreich aus der Partie mit 11 zu 5 Punkten ging. Das zweite Spiel war nicht knapp, aber dennoch sehr schön anzusehen. Manfred Hahn lieferte sich ein Gefecht im 2. Einzel, welches er dann leider mit 11 zu 9 Punkten verlor. Michael Höhre, Tobias Wille und Florian Kiem gingen ohne ein Spiel zu verlieren aus diesem Serienspiel heraus. Jürgen Heyner legte einen schlechten Start hin und wurde in beiden Einzeln geschlagen. Jannik Becker gewann das erste Einzel deutlich, trotz eines verlorenen Satzes. Im zweiten Einzel verlor er leider ohne auch nur einen Satz zu gewinnen.

Es kam wie es kommen musste, der TV Hessisch Lichtenau lag nach den einzeln 8 zu 7 vorne, jetzt kommt alles auf das Abschlussdoppel an. Manfred Hahn und Michael Höhre mussten gegen das Doppel 1 der Gastmannschaft Oberhone II mit Egon Pröger und Reiner Linner spielen. Nun mussten nochmal  alle Kräfte dem Abschlussdoppel gewidmet werden. Die Ballwechsel in  diesem Spiel waren Bundesliganivea, nimand hat der anderen Mannschaft den Sieg gegönnt. Leider kam am Ende nur ein unentschiden heraus, weil der TV Hessisch Lichtenau im 5. Satz mit 11 zu 8 Punkten verlor.

Abschließend ist zu sagen, dass dieses Serienspiel sehr schön anzuschauen war, trotz einem Endstand von 8 zu 8. Nach Sätzen ging es 33 zu 31 für Oberhone II aus.

Gepunktet haben

Doppel  (Höhre/Hahn)

Einzel (Höhre 2x, Wille 2x, Kiem 2x, Becker 1x)

 



Spielergebnisse vom Wochenende

TTC Lax Bad Hersfeld III - TV Heli 2:9

 

Die Gastgeber, die letzte Woche beim ETSV nicht angetreten waren, spielten in Bestbesetzung. Wir waren also gewarnt, zumal wir in Lax noch nie einen Punkt geholt haben.

 

Von Anfang an lief der TV Express auf Hochtouren. Nach 3 gewonnenen Doppeln, 2 Erfolgen im 1. Paarkreuz und einer tollen Leistung von Frank Rühling in der Mitte (3:0 Erfolg gegen Angstgegner Carsten Nierling) stand es 6:0 und die Messe war praktisch schon gelesen. Die Gastgeber kamen dann zwar auf 2:6 heran, aber danach machten Ohler und wiederum unser starkes 1. Paarkreuz mit  Marc Bauer und Marc Schmidt den Sack zu. Pech hatte Lucas Thümling, der im 5. Satz 6:2 führte und noch mit 9:11 unterlag.

 

Ein deutlicher Erfolg, den im TV Lager in der Höhe niemand erwartet hatte.

 

Punkte TV Heli: Bauer/Dach, Schmidt/Rühling, Ohler/Thümling, Bauer 2,Schmidt 2, Rühling und Ohler.

 

 

Männliche Jugend, Kreisliga Gr. 1

Frankenhain - Heli 1:9

 

Trotz des Fehlens von Marvin Siemon, schaffte es die Jugend, einen sehr deutlichen Sieg zu erringen.

Nicht zuletzt auch durch Ersatzmann Marlon Blazevic. So konnten das Doppel Martyschtschenko/Blazevic, Alexander Goebel und Alex Martyschtschenko alle ihre Begegnungen gewinnen. Lediglich Marlon Blazevic musste in seinem letzten Einzel dem Gegner den Ehrenpunkt überlassen. 

 

Punkte Heli: Martyschtschenko/Blazevic 1, Martyschtschenko 3, Goebel 3, Blazevic 2



Vereinsmeisterschaften 2015

Während Dimitrij Ovtcharov sich den Europameistertitel sicherte, fand bei uns in der Halle ebenfalls ein spannender Wettkampf statt.
"Elf Freunde" trafen sich am Samstag um einen Vereinsmeister zu ermitteln. Wir spielten eine Einzel- und eine Doppelkonkurrenz.
Im Doppel belegten Bauer/Rühling den ersten Platz. Dahinter dann das Überraschungsdoppel Weck/Becker (Wecker/Beck), das sich im Spiel um Platz zwei hauchdünn gegen Hohmeier/Ludwig durchsetzte.
Im Einzel gab es ebenfalls einige Überraschungen. So konnte Alexander Ludwig den Gruppensieg in Gruppe 2 für sich verbuchen, während Marc Bauer mit 15:0 Sätzen die andere Gruppe gewann.
Die Halbfinals waren Mannschaftsinterne Duelle: Marc Bauer gewann gegen Frank Rühling und Daniel Nickel setzte sich nach schwerem Kampf gegen Alexander Ludwig durch.
Im Finale Bauer - Nickel gelang es Daniel Nickel sogar, einen Satz gegen Marc Bauer zu gewinnen. Trotzdem hieß der Vereinsmeister am Ende Marc Bauer (mal wieder).
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei allen Teilnehmern bedanken. Es sind doch mehr geworden, als wir vorher gedacht haben.


Ergebnisse vom Wochenende

Herren Bezirksliga Gr.3

TV Heli - TTV Aulatal 9:1

 

Gegen die nur mit 5 Spielern und auch noch mit Ersatz angetretenen Gäste hatte der TV Heli keine Probleme. Lediglich Jörg Dach musste sich in seinem Einzel mit 2.3 geschlagen geben. Spannend machten es Schmidt/Rühling im Doppel, die im 5. Satz mit 2:7 hinten lagen und noch mit 11:8 gewannen. Alle anderen Spiele gingen klar für uns aus.  Somit übernehmen wir erst einmal dieTabellenspitze.

 

Punkte Heli durch Schmidt/Rühling, Bauer/Dach, Bauer 2, Schmidt, Rühling, Thümling und 2 Punkte kampflos.



Herren Bezirksklasse Gr.5

TV Heli II – Unterrieden 6:9



Trotz doppeltem Ersatz bei den Unterriedenern, gelang es der Zweiten nicht, zum Saisonauftakt einen Punkt zu holen. Die Doppel Hartung/Bätzel und Nickel/Thümling mussten sich beide geschlagen geben. Lediglich Hohmeier/Ludwig konnten mit einem Sieg noch den drohenden 0:3 Rückstand verhindern.

Der erste Einzeldurchgang war ebenfalls recht bitter: Daniel Nickel und Lars Hartung verloren ihr jeweiliges Einzel im Spitzenpaarkreuz mit 2:3. Den zweiten Punkt für Heli holte Dominic Bätzel im Einzel gegen Marcus Winkelbach. Youngster Fabian Thümling gewann zum Ende des ersten Durchgangs noch gegen Udo Gerstenberg. So stand es zur Halbzeit 3:6.

Im zweiten Durchgang lief es dann besser. Daniel Nickel gewann gegen Unterriedens Nummer Zwei, Timo Braun, glatt mit 3:0. Auch Dominik Hohmeier und Alexander Ludwig konnten ihr zweites Einzel noch gewinnen und trugen somit noch zur Ergebniskosmetik bei.

Punkte Heli: Hohmeier/Ludwig, Nickel, Bätzel, Hohmeier, Ludwig, Thümling



Bezirksoberliga Schüler A

TV Heli - TSV 1889/06 Immenhausen 6:4

Auch für die 1. Schüler war der erste Spieltag erfolgreich.

Nach einem sehr guten Start, in dem 2 Einzel und das Doppel gewonnen wurden, starteten unsere Schüler erfolgsversprechend in die Partie. Jedoch glichen die Gäste aus Immenhausen daraufhin zu einem 4:4 aus. Zum Schluss konnten dann Schmiedek und Malena das Spiel zugunsten Heli entscheiden.

Besonders hervorzuheben ist dabei die Leistung von Silas Schmiedek, der sowohl das Doppel, als auch alle 3 Einzel gewann und somit maßgeblich zum Sieg beigetragen hat.

Punkte Heli: Schmiedek/Blazevic, Schmiedek(3), Blazevic, Malena



Man of the Match

Dieser Punkt ist ziemlich schwierig an diesem Wochenende, da sich gleich drei Kandidaten empfehlen. 

1. Marc Schmidt (mal wieder), der diese Saison noch ungeschlagen ist.

2. Lucas Thümling, auf den Gleiches zutrifft

3. Daniel Nickel, der gegen Unterrieden im vorderen Paarkreuz ein bärenstarkes Spiel gemacht hat. Durch seinen Sieg hat er seine Ambitionen unterstrichen, diese Saison vorne zu spielen.

Also sucht euch einen aus =)



Gute Ergebnisse zum Saisonauftakt!

Bezirksliga Gruppe 3

TV Heli - TG Großalmerode 9 : 4

 

Der Spielplan wollte es so, dass es bereits am 1. Spieltag zum Kreisderby zwischen Heli und Großalmerode kam. Beide Mannschaften gehören zum erweiterten Favoritenkreis der Liga. Großalmerode hat sich durch Christian Brücher an Nr. 1 enorm verstärkt, musste im Derby aber auf Alexander Weiland verzichten. Heli spielte in Bestbesetzung.

 

Das Spiel begann und verlief insgesamt mit einigen überraschenden Ergebnissen. Lichtenaus Doppel 1 Bauer/Dach verlor mit 2:3 gegen Kugeler/Oehl. Dabei führten sie im 4. Satz 8:4 und im 5. Satz 5:0 ! Großalmerodes Paradedoppel Brücher/Wunderlich geriet gegen Schmidt/Rühling mit 0:3 unter die Räder. Das neu formierte Doppel Ohler/Thümling bezwang Roth/Stanzel mit 3:2. Danach setzte sich Heli durch 3 Siege von Bauer, Schmidt und Dach mit 5:1 ab. Jörg Dach drehte dabei ein bereits verloren geglaubtes Spiel gegen Frank Oehl noch rum und gewann mit 3:2. Oehl führte 2:1 und 9:4 ! Durch Siege von Kugeler gegen Rühling 11.9 im 5. Satz und überraschend von Stanzel gegen Ohler kam Groa auf 3:5 heran. Danach feierte Geburtstagskind Lucas Thümling mit einer starken Leistung und einem 3:1 gegen Roth einen gelungenen Einstand in der 1. Mannschaft. Zum Wechsel stand es dann 6:3 für Heli.

 

Im Spitzenspiel verlor dann Marc Bauer unerwartet gegen Christain Brücher mit 2:3. Im 4. Satz konnte Bauer 5 Matchbälle nicht nutzen. Danach machten der sehr starke Marc Schmidt, Jörg Dach und Frank Rühling den Sieg perfekt. Dach bezwang Kugeler im wohl besten Spiel des Tages mit 3:2.

 

Punkte Heli: Schmidt/Rühling, Ohler/Thümling, Bauer, Schmidt 2, Dach 2, Rühling und Thümling

 

Punkte Groa: Kugeler/Oehl, Brücher, Kugeler, Stanzel

 

 

Kreisliga Gruppe 2

Heli III - Herleshausen 9:2

 

Einen guten Saisonstart hat die dritte Mannschaft hingelegt. Überraschend deutlich haben sie Herleshausen mit 9:2 geschlagen. Lediglich das Doppel Heyner/Kiem und Florian Kiem mussten sich geschlagen geben.

 

Punkte Heli: Höhre/Hahn, Mauruschat/Wille, Höhre 2, Hahn 2, Heyner 1, Mauruschat 1, Wille 1.



Man of the Match

Marc Schmidt hat im Derby gegen Großalmerode maßgeblich zum Sieg beigetragen. Er holte zwei Punkte im Einzel und an der Seite von Frank Rühling noch einen weiteren im Doppel.

Hut ab, Herr Schmidt.



Mannschaftsaufstellung 2015/16

Die aktuellen Aufstellungen unserer Mannschaften sind unter der Rubrik "Mannschaften" auf unserer Homepage einzusehen. Aktuelle Bilder folgen bald.



Jahreshauptversammlung und Spielersitzung 2015

Am Freitag den 22. Mai 2015 um 19 Uhr findet im Vereinsheim des LFV Hessisch Lichtenau, Biegenstrasse, unsere diesjährige Jahreshauptversammlung und Spielersitzung statt.
Hierfür ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
  1.
Begrüßung und Eröffnung
 
2. Feststellung der Stimmberechtigung
 
3. Genehmigung der Tagesordnung
 
4. Totenehrung
 
5. Berichte
     
a) Abteilungsleiter
     
b) Kassenwart
      c) Jugendwart
      d) Sportwart
      e) Pressewart
       f) Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Neuwahlen Vorstand
      a)
Abteilungsleiter
     
b) Kassenwart
      c) Jugendwart
      d) Sportwart
      e)
Pressewart
     
f) 2 Kassenprüfer
 
8. Mannschaftsaufstellung Vorrunde 2015/2016
  9. Termine 2015
       a) Arbeitseinsatz vor der Saison
10. Verschiedenes
       a) Heft für Saison 2015/2016; Abgabe Anzeigen bis 07.06.2015 an Frank
       b) Stadtmeisterschaften 2016

Da Vorstandswahlen anstehen und die Mannschaften für die neue Serie aufgestellt werden müssen wird um vollständiges erscheinen gebeten.
Nörgeln hinter vorgehaltener Hand nützt gar nicht, bringt Eure (sachliche) Kritik lieber ein und übernehmt selbst Verantwortung, auch wenn das manchem schwerfällt!

Vorschauheft für die neue Saison
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder ein Werbeheft erstellen, wobei dies nun in Form eines Vorschauheftes für die neue Saison erscheint.
Neben der Vorstellung der neuen Mannschaften mit Bildern und diversen Artikeln sollen in diesem Heft auch wieder Anzeigen von Sponsoren/ Unterstützern enthalten sein.
Wir bitten alle Mannschaftsführer und alle Mannschaften nochmals um Ansprache ihnen bekannter Firmen und schnellstmöglich Rückmeldung an Frank Rühling.
Die Anzeigenvorlagen werden
dann spätestens bei der Spielersitzung und Jahreshauptversammlung benötigt.



... endlich Saisonabschluß!

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 SV Ermschwerd II - Herren I 8:8
Im letzten Spiel der Saison hatten beide Mannschaften Aufstellungsprobleme: Bei den Gastgebern "schenkte" die Nr. 2 Dirk Speck seine Spiele und es fehlte Ingo Meyer; Heli musste auf Marc Bauer, Marco Weck, Dominic Bätzel und Michael Höhre verzichten.
Es entwickelte sich ein Spiel, bei dem der TV nach schwachem Doppelstart beim Stand von 8:4 das Spiel im "Sack" hatte. Doch ähnlich wie in der Vorwoche in Weiterode wurde der Sack nicht zugebunden und die Gastgeber kamen noch zu einem glücklichen Punkt.
Als bärenstark auf Ermschwerder Seite erwies sich Spitzenspieler Michael Amend, der im Einzel und im Doppel nicht zu bezwingen war. Entscheidend für den Ermschwerder Punkt war die Doppelschwäche des TV. Lediglich ein Doppel wurde kampflos gewonnen. Außerdem konnte keines der 3 Fünfsatzspiele gewonnen werden.
Die Punkte für die „Erste“ holten Thümling/Nickel (1), Marc Schmidt (1) und Jörg Dach (1) jeweils kampflos sowie Frank Rühling (2), Christoph Ohler (1), Lucas Thümling (1) und Daniel Nickel (1).

Bezirksklasse Gr. 5 Eschweger TSV - Herren II 9:2
Es ist schon beschämend, dass die „Zwoote“ mit nur 4 Spielern nach Eschwege anreisen konnte. Die Gründe waren vielfältig, aber überwiegend nicht zu entschuldigen: egal ob „Alkohol“ oder „Arroganz“, „Egoismus“ oder „Ignoranz“ … alles das hat mit Mannschafts- oder Sportsgeist nichts zu tun, aber leider ist die Einsichtsfähigkeit bei einigen doch stark eingeschränkt oder fehlt gänzlich.
So ist dann der Spielverlauf auch schnell beschrieben, denn der in Bestbesetzung angetretene, verlustpunktfreie Tabellenführer aus Eschwege nahm das Gastgeschenk dankend an und machte mit der Lichtenauer Rumpftruppe kurzen Prozess.

Nur Thümling/Hohmeier (1) und Dominik Hohmeier (1) konnten in diesem Spiel wesentlich Gegenwehr leisten und punkten.

Bezirksoberliga Schüler I – SC Neukirchen 5:5
Im letzten Spiel der Serie 2014/2015 konnten die TV Schüler gegen der Tabellenfünften einen überraschenden Punkt ergattern, denn nach der 1:9 Hinspielpleite hatte niemand mit einem solchen Ergebnis gerechnet.
Insbesondere die beiden Spitzenspieler Silas Schmiedek und Alex Martyschtschenko boten ausgezeichnete Leistungen;
beide gewannen 2 Einzel und gemeinsam das Doppel.
Den Siegpunkt hatte Marlon Blazevic auf dem Schläger,
doch konnte er bei seiner 1:3 Niederlage in 2 Sätzen eine 10:7 bzw. 10:8 Führung leider nicht nutzen.
Insgesamt sind wir mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden. Alle konnten sich steigern. In der Rückrunde konnte fast ein ausgeglichenes
Punktekonto erreicht werden (7:9).
Die Lichtenauer Punkte holten Schmiedeck/Martyschtschenko (1), Silas Schmiedeck (2) undAlex Martyschtschenko (2).

Kreisliga Eschweger TSV - Schüler II 7:3
Für Heli konnten nur Guiseppe Malena (1) undDavid Fiege (2) punkten.


Vorschauheft für die neue Saison
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder ein Werbeheft erstellen, wobei dies nun in Form eines Vorschauheftes für die neue Saison erscheint.
Neben der Vorstellung der neuen Mannschaften mit Bildern und diversen Artikeln sollen in diesem Heft auch wieder Anzeigen von Sponsoren/ Unterstützern enthalten sein.
Wir bitten alle Mannschaftsführer und alle Mannschaften nochmals um Ansprache ihnen bekannter Firmen und schnellstmöglich Rückmeldung an Frank Rühling.
Die Anzeigenvorlagen werden
dann spätestens bei der Spielersitzung und Jahreshauptversammlung am 22.05.2015 benötigt.


... Vorschau auf die nächsten Termine:
Fr. 22.05. Jahreshauptversammlung und Spielersitzung



!!!!!!!!!Wanderung am 14.05.2015!!!!!!!!!!

Hallo Liebe Tischtennisfreunde,

unsere diesjährige Wanderung findet am 14.05.2015 statt. Das Ziel ist wie in der Vergangenheit die Grillhütte in Wickersrode. Anmeldung der Teilnehmeranzahl schnellstmöglich an

Dr.Dominik Hohmeier oder Dr. Lucas Thümling.



Die Saison neigt sich dem Ende zu ...

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 TTV Weiterode II - Herren I 8:8
In einem über dreieinhalb Stunden andauernden, packenden Spiel trennten sich unsere „Erste“ und der Tabellendritte aus Weiterode unentschieden.
Vor dem Spiel wäre man im TV Lager sicherlich mit einem Remis zufrieden gewesen,
Schließlich sind die Weiteröder derzeit bärenstark und hatten letzte Woche beim Ersten in Albungen 9:7 gewonnen, nach dem Spiel muss man aber eher von einem verlorenen Punkt sprechen.
8:4 lag der TV in Führung, doch der neunte Punkt wollte nicht mehr gelingen. Hätte am Anfang das Doppel Bauer/Rühling den erwarteten Punkt im Doppel errungen, wären die Gastgeber mit 3:9 untergegangen. Doch hätte,
wäre, wenn ... es sollte nicht sein. Pechvogel des Abends war Frank Rühling, der beide Doppel mit Marc Bauer und auch beide Einzel, darunter das Spiel gegen den bis dahin in der Mitte ungeschlagenen Staufenberg mit 2:3, verlor.
Ganz stark im TV Dress agierten die Spieler auf den Positionen 1-3: Marc Bauer, Marc Schmidt und der überragende Jörg Dach holten alle 6 Einzel. Auf den Positionen 4-6 konnte nur Christoph Ohler ein Spiel gewinnen,
und auch die Doppelausbeute war eher dürftig: lediglich Dach/Ohler gewannen ein Spiel.
Im Abschlussdoppel mussten sich Bauer/Rühling in einem hochklassigen Spiel mit 2:3 gegen das bisher ungeschlagene Doppel Wetterau/Staufenberg geschlagen geben.
Das Remis retteten Dach/Ohler (1), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (2), Jörg Dach (2), Christoph Ohler (1).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – TSV Nesselröden 9:3
Mit diesem Sieg könnte die „Zwoote“ kurz vor Saisonende den Kopf noch einmal aus der Schlinge „Relegation“ gezogen haben.
Punkte erzielten Thümling/Heyner (1), Hartung/Weiß (1), Lars Hartung (2), Lucas Thümling (2), Jean-Pierre Weiß (1), Dominik Hohmeier (1) undDaniel Nickel (1).

Kreisliga TSG Bad Sooden-Allendorf - Jugend I 2:8
Punkte durch Siemon/Goebel (1), Marvin Siemon (3), Alexander Goebel (3) und Jan Schächer (1).

Bezirksoberliga TuS Zimmersrode – Jugend I 6:4
Für unsere Jugend punkteten Alex Martyschtschenko (2), Marlon Blazevic (1) und Merlin Mench (1).

Kreisliga Schüler II – Schüler III 8:2
Im Vereinsduell setzte sich erwartungsgemäß die zweite gegen die dritte Schüler durch. Während die Doppel sowie die Spiele im hinteren Paarkreuz eindeutig durch die II. entschieden wurden, kam es im 1. Paarkreuz zu 4 sehr spannenden Spielen, die allesamt in 5 Sätzen entschieden wurden. Besonders spannend die fünften Sätze von Lukas Kalvass gegen David Fiege (12:10) bzw. gegen Giuseppe Malena (15:17).
Für die zweite Schüler
waren Malena/Grabowski (1), Fiege/Jankowski (1), Guiseppe Malena (1), David Fiege (1), Marco Grabowski (2) undPaul Jankowski (2) erfolgreich; die Punkte für die dritte Schüler holten Justin Theil (1) und Lukas Kalvass (1).


Vorschauheft für die neue Saison
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder ein Werbeheft erstellen, wobei dies nun in Form eines Vorschauheftes für die neue Saison erscheint.
Neben der Vorstellung der neuen Mannschaften mit Bildern und diversen Artikeln sollen in diesem Heft auch wieder Anzeigen von Sponsoren/ Unterstützern enthalten sein.
Wir bitten alle Mannschaftsführer und alle Mannschaften nochmals um Ansprache ihnen bekannter Firmen und schnellstmöglich Rückmeldung an Frank Rühling.
Die Anzeigenvorlagen werden
dann spätestens bei der Spielersitzung und Jahreshauptversammlung am 22.05.2015 benötigt.


... Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 21.04. 17:30 TTV Eschwege – Schüler II
Sa. 25.04.
11:00 SV Ermschwerd II – Herren I
So. 26.04. 10:00 Schüler I – SC Neukirchen
So. 26.04. 10:00 Eschweger TSV – Herren II
Fr. 22.05. Jahreshauptversammlung und Spielersitzung



Nur die

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 TTC Dreienberg/Friedewald - Herren I 9:2
Gegen den in Bestbesetzung angetretenen Tabellennachbarn hatte die ohne die Stammspieler Marc Bauer, Jörg Dach, Marco Weck und Dominic Bätzel angetretene „Erste“ keine Chance, doch auch in Stammformation wäre es gegen die unbequemen Materialspieler sehr schwer geworden.
Bereits nach 3 verlorenen Doppeln hieß die Devise "nur nicht zu null verlieren". Gegen die Höchststrafe hatte insbesondere unser Spitzenspieler Marc Schmidt etwas: Marc zeigte in beiden Spielen, dass er auf einem sehr guten Weg ist. Gegen die Nr. 2 hatte
er bei dem 3:0 keine Probleme. Und im Spitzeneinzel gegen den starken Roppel führte er im 5. Satz 8:5, dann 8:7, nahm eine Auszeit und lag plötzlich 8:10 hinten; hiernach glich er zum 10:10 aus, wehrte einen weiteren Matchball ab und siegte schließlich mit 13:11. Alle anderen Spiele gingen zum Teil deutlich verloren.
Jetzt heißt es in den letzten beiden Spielen nochmal alle Kräfte zu bündeln,
um mit möglichst besserer Besetzung noch weitere Punkte zu holen.
Die Ehrenpunkte holte Marc Schmidt (2).

Kreisliga Gr. 2 TTV Werleshausen - Herren III 6:9
Einen ordentlichen Saisonabschluß sicherte sich die „Dritte“ beim Tabellennachbarn aus Werleshausen auch ohne die Stammspieller Carsten Stein und Stefan Fiege.
Besonders das 1. Paarkreuz je 2 Einzelsiegen von Hahn und Ludwig sowie dem gemeinsamen Doppelgewinn trug maßgeblich zum Erfolg bei. Aber auch die übrigen Spieler lieferten bei ihren Spielen eine gute Leistung ab, leider verlor Tobias Wille sein 5-Satz-Match gegen Krumbein denkbar knapp 11:13 im 5. Satz.

Mit 18:18 Punkten nimmt die Mannschaft – auch wenn andere Mannschaften noch Spiele nachzuholen haben - einen ungefährdeten 6. Tabellenplatz ein; nach einer etwas holprigen Hinrunde war dies nicht unbedingt sicher!
Siegreich waren Hahn/Ludwig (1), Mauruschat/Becker (1),
Manfred Hahn (2), Alexander Ludwig (2), Fabian Thümling (1), Andreas Mauruschat (1) und Jannik Becker (1).

Kreisliga TSV Oberrieden - Schüler II 3:7
Auch zu zweit war unsere Schüler zu stark für den Gastgeber aus Oberrieden, der nur die 3 kampflos errungenen Punkte für sich verbuchen konnte.
Den
Sieg mit nur einen tatsächlich verlorenen Satz machten Malena/Fiege (1), Guiseppe Malena (3) undDavid Fiege (3) klar.

Kreisliga Schüler III – TTV Werleshausen 8:2
Den glatten Erfolg erzielten Theil/Kalvass (1), Justin Theil (3), Lukas Kalvass (2), Leon Hollmann (1) und Jeremy Sandrock (1).

Vorschauheft für die neue Saison
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder ein Werbeheft erstellen, wobei dies nun in Form eines Vorschauheftes für die neue Saison erscheint.
Neben der Vorstellung der neuen Mannschaften mit Bildern und diversen Artikeln sollen in diesem Heft auch wieder Anzeigen von Sponsoren/ Unterstützern enthalten sein.
Wir bitten alle Mannschaftsführer und alle Mannschaften nochmals um Ansprache ihnen bekannter Firmen und Rückmeldung an Frank Rühling bis zum 17.04.2015.
Die Anzeigenvorlagen werden dann spätestens bei der Spielersitzung und Jahreshauptversammlung am 22.05.2015 benötigt.

... Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 14.04. 18:00 Schüler II – Schüler III
Fr. 17.04.
18:00 TSG Bad Sooden-Allendorf Jugend I
Fr. 17.04. 20:00 TTV Weiterode II – Herren I
Fr. 17.04. 20:30 Herren II – TSV Nesselröden
Sa. 18.04. 16:30 TuS Zimmersrode – Schüler I
Di. 21.04. 17:30 TTV Eschwege – Schüler II
Sa. 25.04. 11:00 SV Ermschwerd II – Herren I
So. 26.04. 10:00 Schüler I – SC Neukirchen
So. 26.04. 10:00 Eschweger TSV – Herren II
Fr. 22.05. Jahreshauptversammlung und Spielersitzung



Nur die Jugend mit einem Sieg ...

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – MTV Unterrieden 8:8
Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gäste aus Unterrieden reichte es für den Tabellenvierten aus Heli "nur" zu einem Remis. Dabei wurde auf Seiten der Gastgeber die erkrankte Nr. 2, Marc Schmidt, schmerzlich vermisst; ohne unsere zuletzt so starke Nr. 2 ist das Ergebnis für mich keine Überraschung.
Der TV hatte auf den Positionen 1 - 3 seine stärksten Kräfte, während Unterrieden auf den Positionen 5-6 alle Spiele gewann. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis, allerdings hätte Christoph Ohler den Sieg für den TV einfahren können:
er verlor im 5. Satz denkbar knapp mit 12:14 gegen Maik Krengel und vergab dabei einen Matchball.
Auch Michael Höhre hatte die Möglichkeit gegen Timo Braun zu gewinnen;
nach 1:1 konnte er jedoch die beiden nächsten Sätze trotz einer Vielzahl von Satzbällen nicht gewinnen sondern verlor jeweils in der Verlängerung 15:17 bzw. 13:15.
Beim Stand von 7:8 drohte dem TV
dann sogar noch eine Heimniederlage, doch die mit insgesamt 6 Punkten überragenden Bauer/Rühling retteten am Ende das verdiente Remis.
D
en Punkt sicherten Bauer/Rühling (2), Marc Bauer (2), Jörg Dach (2) undFrank Rühling (2).

Bezirksklasse Gr. 5 TSV Frieda - Herren II 9:6
Nach dem schlechten Abschneiden in der letzten Woche gegen Weißenborn musste die „Zwoote“ nun bei einem weiteren Abstiegskandidaten erneut ersatzgeschwächt antreten, und auch dieses mal brachenihr wieder der Verlust aller 3 Eingangsdoppel das Genick.
Im Anschluss konnte man
zwar auf 2:3 herankommen, da Lars Hartung trotz Problemen mit seinem Gegenspieler mit 3:1 die Oberhand behielt und Lucas Thümling es noch ein wenig spannender machte und nach 0:2 Rückstand gegen Sydlowski mit einer starken Vorstellung noch 3:2 gewann.
Im mittleren und hinteren Paarkreuz musste man sich
jeweils einem Punktgewinn durch Weiß und Wille zufriedengeben; Jannik Becker konnte eine 2:0 Führung leider nicht ins Ziel bringen.
Im zweiten Durchgang dann ein Wechselbad der Gefühle: Lars Hartung verlor gegen Sydlowski, Lucas Thümling steuerte seinen 2 Einzelerfolg bei, doch danach konnte nur Hohmeier noch einmal punkten.
Für die zweite Mannschaft des
TV Heli gilt es jetzt, das vorletzte Spiel gegen Nesselröden zu gewinnen, um nicht doch noch in die Relegationsrunde oder den Abstieg in die Kreisliga zu gehen.
Die Punkte holten Lars Hartung (1), Lucas Thümling (2), Jean-Pierre Weiß (1), Dominik Hohmeier (1) und Tobias Wille (1).

Kreisliga Gr. 2 Herren III – TSV Oberrieden 6:9
Eine enttäuschende Heimniederlage musste die „Dritte“ gegen Oberrieden hinnehmen.
Auf Grund des Verlustes jeweils beider Einzel durch Stein und Becker war leider nicht mehr drin, auch wenn insgesamt 5 der 6 verlorenen 5-Satz-Spiele mit 9:11 bzw. 8:11 an den Gegner gingen.
Punkte durch
Hahn/Stein (1), Manfred Hahn (1), Alexander Ludwig (1), Fabian Thümling (2) und Andreas Mauruschat (1).

Kreisliga TTV Eschwege II - Jugend I 4:6
Siegreich waren Siemon/Goebel (1), Marvin Siemon (2), Alexander Goebel (1) undMarlon Bazevic (2).

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Mo. 23.03. 18:00 Schüler II – TSV Oberrieden
Fr. 27.03. 18:30 Schüler III – TTV Werleshausen
Fr.
27.03. 20:00 TTV Werleshausen – Herren III
Sa. 28.03. 18:30 TTC Dreienberg-Friedewald – Herren I

Fr.
03.04. 18:00 TSG Bad Sooden-Allendorf – Jugend I
Di. 14.04. 18:00 Schüler II – Schüler III
Fr.17.04. 20:00 TTV Weiterode II – Herren I
Fr.17.04. 20:30 Herren II – TSV Nesselröden
Sa.18.04. 16:30 TuS Zimmersrode – Schüler I
Di.21.04. 17:30 TTV Eschwege – Schüler II
Sa.25.04. 17:30 SV Ermschwerd II – Herren I
So.26.04. 10:00 Schüler I – SC Neukirchen
Fr.26.04. 10:00 Eschweger TSV – Herren II

 



7 Niederlagen und nur 1 Sieg ...

Bezirksliga Gr. 3 TTC Lax Hersfeld - Herren I 9:6
Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt in das Match und mussten auf 3 Stammspieler verzichten: unsere „Erste“ traf es aber noch härter, da die Spieler auf den Positionen 1-3 Bauer, Schmidt und Dach ersetzt werden mussten, und auch Marco Weck und Dominic Bätzel waren verletzungsbedingt gehandicapt. Marco gab das Doppel kampflos ab und spielte beide Einzel nur aus dem Stand.
Da parallel die zweite Mannschaft auch im Einsatz war und von der Dritten lediglich Jannik Becker zur Verfügung stand, hatte man sich vor dem Spiel schon auf eine glatte Niederlage eingestellt,
doch trotz der enormen Schwächung war durchaus ein Punkt möglich. Bis zum 6:5 lag unsere Mannschaft sogar ständig in Führung, doch die besseren Ersatzspieler waren auf Seiten der Gastgeber, die das Match dann knapp für sich entscheiden.
Stark bei Heli präsentierte sich Christoph Ohler mit 2 Siegen im 1. Paarkreuz.
Die Lichtenauer Punkte erkämpften Rühling/Ohler (1), Bätzel/Höhre (1), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (2) und Michael Höhre (1).

Bezirksklasse Gr. 5 TTV Neuerode - Herren II 9:3
Punkte durch Lars Hartung (1), Dominik Hohmeier (1) und Jürgen Heyner (1).

Bezirksklasse Gr. 5 TuS Weißenborn - Herren II 9:7
Mit zweifachem Ersatz durch Carsten Stein und Jannik Becker musste die „Dritte“ auswärts antreten und verlor hauchdünn, doch dem ausgeglichenen Satzverhältnis von 31:31 entsprechend wäre ein Unentschieden durchaus gerecht gewesen.
Stark Dominik Hohmeier mit einem Doppelerfolg sowie 2 Einzelsiegen sowie Ersatzmann Carsten Stein mit 2 Einzelerfolgen.
Punkte durch Hartung/Hohmeier (1), Lars Hartung (1), Lucas Thümling (1), Dominik Hohmeier (2) undCarsten Stein (2).

BezirkspokalHerren II – SV Nothfelden1:4
Den Ehrenpunkt beim Pokalaus holte Lars Hartung (1).

Kreisliga Gr. 2 Herren III – TV Frankenhain 4:9
Mal wieder durch kurzfristige Absagen von Stammspielern geschwächt hatte die „Dritte“ nur zu 5. keine Chance gegen den Tabellenvierten aus Frankenhain.
Leider werden so die Punktgewinne vom Beginn der Rückrunde schnell wieder zu Nichte gemacht.
Die Punkte holten Manfred Hahn (1), Carsten Stein (1), Fabian Thümling (1) und Tobias Wille (1).

Kreisliga Jugend I – TG Großalmerode 3:7
Siemon/Goebel (1) und Marvin Siemon (2).

Kreisliga TTV Werleshausen II - Schüler II 0:10
Siegreich waren Malena/Grabowski (1), Jankowski/Fiege (1), Guiseppe Malena (2), David Fiege (2), Marco Grabowski (2) und Paul Jankowski (2).

Kreisliga TSV Herleshausen - Schüler III 9:1
Nachdem der zum Zeitpunkt des eigentlichen Spielbeginns nicht im Spiellokal anwesende Gastgeber zunächst durch unseren Jugendwart zum Spiel gerufen werden musste kamen diese dann doch überraschend gut in Fahrt und überrollten unsere Schüler deutlich.
Den Ehrenpunkt holte Jeremy Sandrock (1).

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 17.03. 20:00 Herren II – TSV Oberrieden
Fr. 20.03. 17:30 TTV Eschwege II – Jugend I
Sa. 21.03. 15:30 TSV Frieda – Herren II
Mo. 23.03. 18:00 Schüler II – TSV Oberrieden
Fr. 27.03. 18:00 Schüler III – TTV Werleshausen
Fr.
27.03. 20:00 TTV Werleshausen – Herren III
Sa. 28.03. 18:30 TTC Dreienberg-Friedewald – Herren I
Fr.
03.04. 18:00 TSG Bad Sooden-Allendorf – Jugend I
Di. 14.04. 18:00 Schüler II – Schüler III



Erfolgreiche Woche ....

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – TTV Eschwege 9:7
Einen knappen, aber verdienten Sieg verbuchte die „Erste“ im Kreisderby. Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten; bei Heli fehlten Dach und Weck, bei Eschwege Bartholomai. Des Weiteren waren die TV Spieler Ohler (grippegeschwächt) und Rühling (Kreislaufprobleme während der beiden Einzel) nicht in Vollbesitz ihrer Kräfte.
So entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem die
Gäste den besseren Start erwischten und nach den Doppeln sowie den ersten 6 Einzeln mit 5:4 vorn lagen.
Dann drehte der TV mit 4 gewonnenen Einzeln das Spiel und ging vorentscheidend mit 8:5 in Führung, ehe die Gäste es mit 2 Siegen im hinteren Paarkreuz noch einmal spannend machten. Das Schlussdoppel Bauer/Rühling schnürte den Sack zu.
Besonders zu erwähnen das beste und spannendste Spiel des Tages, das Marc Schmidt mit 3:2 gegen Jochen Schütz gewann. Marc hatte im 4. Satz bereits 2 Matchbälle gegen sich,
im 5. Satz führte er 9:4, lag dann 9:10 hinten und gewann letztendlich doch 12:10!
Die Lichtenauer Punkte holten Bauer/Rühling (2), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (2), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (1) undDominic Bätzel (1).

Kreisliga Gr. 2 Herren III – TSV Herleshausen 8:8
Erneut gelang der „Dritten“ ein Punktgewinn gegen einen höher in der Tabelle stehenden Gegner. Während Heli auf Carsten Stein verzichten musste trat der Gast aus Herleshausen in Bestbesetzung an, doch auch das reichte nicht, um beide Punkte aus Heli zu entführen.
Herausragender Spieler an diesem Tag war unser „Oldie“ Manni Hahn mit 2 Einzelsiegen und 2 gewonnenen Doppeln an der Seite von Alexander Ludwig … Wahnsinn!

Punkte durch Hahn/Ludwig (2), Mauruschat/Fiege (1), Manfred Hahn (2), Alexander Ludwig (1), Fabian Thümling (1) und Stefan Fiege (1).

Bezirksoberliga SVH Kassel - Schüler I 3:7
Eine Riesenüberraschung durch die TV Schüler, denn nach dem 1:9 im Hinspiel hatte niemand im Lager des TV mit einem Sieg gerechnet.
Doch unsere Jungs zeigten, dass sie sich immer mehr an das hohe Niveau der Klasse gewöhnen
und eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Vorrunde erkennbar ist! Erfreulich zudem, dass alle Spieler zum Erfolg beigetragen haben; ganz stark die Leistung von Alex Martyschtschenko gegen die Nr. 1 des SVH, Fabian Reimann, der beim 3:0 keine Chance hatte. Auch Silas Schmiedek hätte gegen Reimann 3:1 gewinnen können, allerdings konnte er einen hohe Führung im 2. Satz nicht nutzen.
Den Auswärtssieg fuhren Schmiedeck/Martyschtschenko (1), Silas Schmiedeck (1), Alex Martyschtschenko (2), Marlon Blazevic (2) und Merlin Mench (1) ein.

Bezirksoberliga TSV Gemünden - Schüler I 9:1
Den Lichtenauer Ehrenpunkt im Auswärtsspiel beim verlustpunktfreien Tabellenführerholte Marlon Blazevic (1).

Kreisliga Schüler II – TSV Herleshausen 6:4
Siegreich waren Guiseppe Malena (3), David Fiege (1), Marco Grabowski (1) undPaul Jankowski (1).

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 10.03. 18:00 TTV Werleshausen II – Schüler II
Di. 10.03. 18:30 Jugend I – TG Großalmerode
Di. 10.03. 20:00 Herren III – TV Frankenhain
Fr. 13.03. 18:00 TSV Herleshausen – Schüler III
Fr. 13.03. 20:00 TTV Neuerode – Herren II
Fr. 13.03. 20:30 TTC Lax Bad Hersfeld – Herren I
Sa. 14.03. 16:00 TuS Weißenborn – Herren II
S
o. 15.03. 11:00 Herren I – MTV Unterrieden
Di. 17.03. 20:00 Herren II – TSV Oberrieden
Fr. 20.03. 17:30 TTV Eschwege II – Jugend I
Sa. 21.03. 15:30 TSV Frieda – Herren II
Mo. 23.03. 18:00 Schüler II – TSV Oberrieden
Fr. 27.03. 18:00 Schüler III – TTV Werleshausen
Fr.
27.03. 20:00 TTV Werleshausen – Herren III
Sa. 28.03. 18:30 TTC Dreienberg-Friedewald – Herren I



750. Spiel von Frank Rühling für den TV Heli!

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – TG Großalmerode 9:3
Im Kreisderby feierte die „Erste“ einen in dieser Höhe doch etwas überraschenden Sieg.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Doppel steigerte sich der TV in den Einzeln deutlich und ließ dem Gast
so keine Chance; nicht unerheblich hierfür war, dass von insgesamt 5 Fünfsatzspielen4 zu unseren Gunsten entschieden werden konnten.
Das spannendste Spiel bestritten Marc Schmidt und Lars Wunderlich: Marc führte 2:0, musste dann
aber alle drei Sätze in der Verlängerung abgeben; im 5. Satz führte er 8:4 und 10:8, konnte aber seine 2 Matchbälle nicht nutzen.
Ein weiteres knappes Spiel gewann Dominic Bätzel gegen Frank Oehl nach 1:2 Rückstand und 6:8 im 5.Satz
noch mit 11:9 im 5. Satz.
Ganz stark im Dress der Gastgeber war Jörg Dach, der nach langer Verletzungspause erstmals 2 Spiele gewann. Auch Marco Weck gewann nach fast 3 Monaten Pause klar gegen Timo Stanzel.

Punkte durch Bauer/Rühling (1), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (1), Jörg Dach (2), Frank Rühling (1), Marco Weck (1) und Dominic Bätzel (1).

Bezirksklasse Gr. 5 MTV Unterrieden II - Herren II 8:8
Das unentschieden erzielten Thümling/Weiss (1), Lars Hartung (1), Lucas Thümling (2), Jean-Pierre Weiß (), Dominik Hohmeier (2) und Daniel Nickel (2).

Kreisliga TTV Neuerode - Jugend I 6:4
Die Lichtenauer Punkte holten Alexander Goebel (3) undJan Schächer (1).

Kreisliga TTV Werleshausen - Schüler II 1:9
Siegreich waren Malena/Fiege (1), Guiseppe Malena (3), David Fiege (3) undPaul Jankowski (2).

Kreisliga Schüler III – TTV Werleshausen II 9:1
Punkte durch Theil/Kalvass (1), Justin Theil (3), Lukas Kalvass (3) und Jeremy Sandrock (2).

.. wichtiger Terminhinweis – 750. Spiel von Frank Rühling für den TV Heli!
Am 07.03.2015 um 16:00 Uhr wird unser „Edel-Chinese“ Rüh-Ling sein 750. Spiel im Trikot des TV Hessisch Lichtenau bestreiten; bei 599 dieser Spiele schlug Frank für die „Erste“ auf … Wahnsinn!
Vielleicht ein guter Grund, 'mal wieder in der
Sporthalle an der Hopfelder Strasse vorbeizuschauen und unsere Mannschaft beim Kampf gegen den TTV Eschwege zu ünterstützen!?
Der Eintritt ist – wie beim Tischtennis auch in der Bezirksliga üblich – kostenlos!

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 03.03. 18:30 Schüler II – TSV Herleshausen
Di. 03.03. 20:00 Herren III – TSV Herleshausen
Fr. 06.03. 18:30 SVH Kassel – Schüler I
Sa. 07.03. 14:00 TSV Gemünden – Schüler I
Sa. 07.03. 16:00 Herren I – TTV Eschwege
Di. 10.03. 18:00 TTV Werleshausen II – Schüler II
Di. 10.03. 18:30 Jugend I – TG Großalmerode
Di. 10.03. 20:00 Herren III – TV Frankenhain
Fr. 13.03. 18:00 TSV Herleshausen – Schüler III
Fr. 13.03. 20:00 TTV Neuerode – Herren II
Fr. 13.03. 20:30 TTC Lax Bad Hersfeld – Herren I
Sa. 14.03. 16:00 TuS Weißenborn – Herren II
Di. 17.03. 20:00 Herren II – TSV Oberrieden
Fr. 20.03. 17:30 TTV Eschwege II – Jugend I
Sa. 21.03. 15:30 TSV Frieda – Herren II
Sa. 21.03. 16:00 Herren I – MTV Unterrieden
Mo. 23.03. 18:00 Schüler II – TSV Oberrieden
Fr. 27.03. 18:00 Schüler III – TTV Werleshausen
Fr.
27.03. 20:00 TTV Werleshausen – Herren III
Sa. 28.03. 18:30 TTC Dreienberg-Friedewald – Herren I

 





Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 TTC Albungen - Herren I 9:1
Eine in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage beim wie entfesselt aufspielenden Tabellenersten musste die nahezu in Bestbesetzung angetretene I. Herrenmannschaft einstecken.
Dabei war die Leistung unserer Mannschaft nicht einmal schlecht, doch die von vielen Zuschauern angetriebenen Gastgeber waren in den entscheidenden Situationen einfach einen Tick besser und die meisten knappen Sätze gingen verloren.
Das Ergebnis fiel zwar deutlich zu hoch aus, aber der Albunger Sieg war natürlich verdient; ein von Marc Schmidt bereits gewonnenes Einzel kam nicht mehr in die Wertung.
Den Lichtenauer Ehrenpunkt holte Marc Bauer (1).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren III - SV Ermschwerd II 8:8
Punkte durch Thümling/Heyner (1), Hohmeier/Wille (1), Lars Hartung (2), Lucas Thümling (1), Daniel Nickel (1), Jürgen Heyner (1) und Tobias Wille (1).

BezirkspokalHerren III – TTV Dudenrode 4:3
Punkte durch Lars Hartung (1), Lucas Thümling (2) und Daniel Nickel (1).

Kreisliga Gr. 2 TTV Dudenrode II - Herren III 5:9
Kreisliga Gr. 2 Tuspo Laudenbach - Herren III 3:9
Nach den 2 deutlichen Auswärtssiegen vom Wochenende hat sich die „Dritte“ nun endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet und kann die verbleibenden 4 Spiele gelassener angehen.
In beiden Begegnungen waren auch wieder alle Spieler am Mannschaftserfolg, was wiederum auf die homogene Mannschaftsleistung hinweist … so darf es nun auch noch gegen ein paar Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel weitergehen.
In Dudenrode holten Hahn/Stein (1), Mauruschat/Fiege (1),
Manfred Hahn (1), Alexander Ludwig (2), Fabian Thümling (1), Andreas Mauruschat (2) undStefan Fiege (1) die Punkte.
Gegen Laudenbach waren Hahn/Stein (1), Ludwig/Wille (1), Mauruschat/Fiege (1), Manfred Hahn (1), Carsten Stein (1), Alexander Ludwig (2), Andreas Mauruschat (1), und Stefan Fiege (1) siegreich.

Bezirksoberliga TTG Morschen-Heina - Schüler I 3:7
Den zweiten Saisonsieg in der Bezirksoberliga schaffte die erste Schülermannschaft beim – allerdings nicht in Bestbesetzung angetretenen – Tabellenletzten.
Überraschend ging Marlon Blazevic leer aus; besonders erfreulich dagegen die beiden ersten Saisonsiege von Merlin Mench. Ganz stark auch Alex Martyschtschenko in seinem Spiel gegen die Nr. 1 der Gastgeber, den er glatt in 3 Sätzen "abfertigte"; in der Vorserie hatte er noch mit 2:3 das Nachsehen.
Die Punkte zum Sieg holten Schmiedeck/Martyschtschenko (1), Silas Schmiedeck (2), Alex Martyschtschenko (2) und Merlin Mench (2).

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 24.02. 18:00 TTV Werleshausen – Schüler II
Di. 24.02. 18:15 TTV Neuerode – Jugend I
Fr. 27.02. 18:00 Schüler III – TTV Werleshausen
Fr. 27.02. 20:00 MTV Unterriden II – Herren II
Sa. 28.02. 16:00 Herren I – TG Großalmerode
Di. 03.03. 18:30 Schüler II – TSV Herleshausen
Di. 03.03. 20:00 Herren III – TSV Herleshausen
Sa. 07.03. 14:00 TSV Gemünden – Schüler I

Sa. 07.03. 16:00 Herren I – TTV Eschwege



Herren

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksklasse Gr. 5 TTV Dudenrode - Herren II 1:9
Den Auswärtssieg fuhren Thümling/Weiß (1), Hohmeier/Nickel (1), Lars Hartung (2), Lucas Thümling (1), Jean-Pierre Weiß (1), Dominik Hohmeier (1), Daniel Nickel (1) und Fabian Thümling ein.

Kreisliga Gr. 2 TSV Aue - Herren III 4:9
Auch ohne den „Schläfer“ Manni Hahn konnte die „Dritte“ souverän die wichtigen Punkte beim Tabellenvorletzten entführen. Spielentscheidend war die jetzt-erst-recht-Einstellung der Mannschaft, aus der man erneut keinen Spieler besonders herausheben kann … alle haben gekämpft und so den wichtigen Auswärtssieg eingefahren, der den Abstand zum Relegationsplatz auf jetzt 7 Punkte vergrößert hat!
Punkte durch Stein/Mauruschat (1),
Carsten Stein (2), Fabian Thümling (1), Andreas Mauruschat (2), Stefan Fiege (2) und Tobias Wille (1).

Kreisliga Jugend I – TSV Waldkappel 7:3
Siegreich waren Goebel/Schächer (1), Alexander Goebel (2), Jan Schächer (1) und Alex Martyschtschenko (3).

Kreisliga TuS Weißenborn - Jugend I 6:4
Die Lichtenauer Punkte holten Goebel/Schächer (1), Alexander Goebel (1) und Alex Martyschtschenko (2).

Bezirksoberliga SC Niestetal - Schüler I 7:3
Fast 2 1/2 Stunden lieferten die TV Schüler dem Tabellenzweiten einen großen Kampf, doch leider stand man am Ende doch mit leeren Händen da. Das war aus Sicht von TV Coach Frank Rühling sehr ärgerlich, denn ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.
Zu Beginn des Spiel gab es gleich 4 Fünfsatzspiele,
nach denen es 4:0 für Heli stehen müssen ... leider vergaben Blazevic/Mench im Eingangsdoppel eine 10:6 Führung im 5. Satz und Silas Schmiedek konnte 2 Matchbälle im 5. Satz gegen die Nr. 1 der Gastgeber nicht nutzen und verlor mit 11:13.
Im 2. Paarkreuz waren die Gastgeber überlegen. Marlon Blazevic unterlag in seinem 2. Einzel, in dem es viele sehr gute Ballwechsel gab, knapp mit 2:3.
Punkte durch Schmiedeck/Martyschtschenko (1), Silas Schmiedeck (1) und Alex Martyschtschenko (1).


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Fr. 20.02. 20:00 TTV Dudenrode - Herren III
Fr. 20.02. 20:30 Herren II – SV Ermschwerd III
Sa. 21.02. 13:00 TTG Morschen-Haina – Schüler I
Sa. 21.02. 15:30 Tuspo Laudenbach – Herren III
Sa. 21.02. 16:00 TTC Albungen – Herren I
Di. 24.02. 18:00 TTV Werleshausen – Schüler II
Di. 24.02. 18:15 TTV Neuerode – Jugend I
Fr. 27.02. 18:00 Schüler III – TTV Werleshausen
Fr. 27.02. 20:00 MTV Unterriden II – Herren II
Sa. 28.02. 16:00 Herren I – TG Großalmerode
Sa. 28.02. 20:00 Herren II – TTV Dudenrode



Kein Karneval, nur Tischtennis!

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – SV Kathus 9:1
Auch wenn 3 Spiele erst im 5. Satz gewonnen werden konnten setzte sich unsere „Erste“ dennoch souverän gegen den Gast aus Kathus durch.
Auch wenn es eigentlich nicht angezeigt ist einzelne Spieler hervorzuheben möchte ich doch die Leistungen von Marc Bauer und Christoph Ohler
erwähnen: Marc steigerte sich in seinem ersten Einzel nach etwas laschem Start und 0:2 Rückstand noch stark und gewann am Ende doch souverän; Christoph lag im ersten/ zweiten Satz 2:7 und 3:7 zurück, kämpfte und gewann die Sätze noch 12:10 bzw. 11:9! An diesem Kampfgeist können sich viele ein Beispiel nehmen ...!
Die Punkte holten Bauer/Rühling (1), Schmidt/Ohler (1),
Marc Bauer (2), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (1), Dominic Bätzel (1) undMichael Höhre (1).

Bezirksoberliga Schüler I – TuS Zimmersrode 2:8
Nach Erfolg von Schmiedeck/Martyschtschenko im Eingangsdoppel sowie anschließendem Sieg von Alex Martyschtschenko begannen unsere Schüler erfolgversprechend. Leider war danach nicht mehr viel zu holen: Silas Schmiedek verlor klar gegen die Nummer 1 aus Zimmersrode, Marlon Blazevic verlor in einem spannenden Spiel 7:11 im fünften Satz und Merlin Mench musste sich dem Ersatzspieler Wiegand geschlagen geben.
Im zweiten Durchgang
lieferte man sich zwar noch interessante Spiele, aber am letztendlich mussten sich unsere Jungs dann doch dem Tabellenzweitenklar mit 2:8 geschlagen geben.
Punkte durch
Schmiedeck/Martyschtschenko (1) und Alex Martyschtschenko (1).

Kreisliga Schüler III – TTV Eschwege 10:0
Die Punkte gingen kampflos an unsere Schüler, weil der Gast aus Eschwege nicht zum Spiel antrat.


Ergebnisse Kreisvor- und Endrangliste Jugend und Schüler
Gute Ergebnisse errangen unsere Jungs am vorletzten Wochenende bei den Ranglistenspielen in Eschwege.
Mit insgesamt 10 Teilnehmern stellte der TV Heli die meisten Teilnehmer, was wieder einmal unsere seit Jahren gute Jugendarbeit bestätigt. Leider waren die Teilnehmerzahlen und teilweise auch die Qualität der Spiele eher bescheiden.
Die Endranglisten der Schüler erreichten insgesamt 7 Lichtenauer.

B-Schüler
1. Silas Schmiedek
2. Guiseppe Malena

A-Schüler
2. Marlon Blazevic
3. Marco Grabowski
5. Merlin Mench
7. David Fiege
8. Lukas Kalvass

Paul Jankowski und Leon Hollmann konnten sich leider nicht qualifizieren.

Einziger Teilnehmer bei der Jugend war Alex Martyschtschenko, der sich trotz starker Leistung ebenfalls nicht für die Endrunde qualifizieren konnte.


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:

Mo. 09.02. 20:00 TSV Aue – Herren III
Di. 10.02. 18:30 Jugend I – TSV Waldkappel
Fr. 13.02. 18:00 TuS Weißenborn – Jugend I
Sa. 14.02. 15:00 SC Niestetal – Schüler I

Sa. 14.02. 18:00 TTV Dudenrode – Herren II
Fr. 20.02. 20:30 Herren II – SV Ermschwerd III



Licht und Schatten ....

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 TTV Oberhone - Herren I 1:9
Trotz des Fehlens des zuletzt überragenden Marc Schmidt feierte die erste Herren einen unerwartet deutlichen Kantersieg gegen die abstiegsgefährdeten Gastgeber.
Der Grundstein dazu wurde bereits mit 3 erfolgreichen Doppeln gelegt. In den Einzeln musste sich lediglich Jörg Dach gegen den Spitzenspieler von Oberhone mit 2:3 beugen. Jörg hätte den Gastgebern die Höchststrafe verpassen können, denn im zweiten Satz führte er mit 10:7, doch leider musste er den Satz noch abgeben.
Im Topspiel schlug Marc Bauer Björn Pröger nach hochklassigen Ballwechseln mit 3:1.
Den Sieg fuhren Bauer/Rühling (1), Dach/Ohler (1), Bätzel/Höhre (1), Marc Bauer (2), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (1), Dominic Bätzel (1) und Michael Höhre (1) ein.

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – TTV Oberhone II 9:6
Siegreich waren Thümling/Heyner (1), Hohmeier/Nickel (1), Lars Hartung (1), Jean-Pierre Weiß (1), Dominik Hohmeier (1), Daniel Nickel (2) undJürgen Heyner (2).

Bezirkspokal Herren II – MTV Unterrieden II 4:1
Lars Hartung (2), Lucas Thümling (1) und
Jean-Pierre Weiß (1) kamen eine Runde weiter.

Kreisliga Gr. 2 SV Vierbach - Herren III 9:7
Knapp an einer weiteren Sensation schlitterte die „Dritte“ beim Tabellenführer in Vierbach vorbei, denn ein Punktgewinn lag durchaus im Bereich des möglichen.
Aber obwohl wir 5 der 7 Fünf-Satz-Matche für uns entscheiden konnten behielt der Gastgeber am Ende leider doch die Oberhand.
Punkte durch Hahn/Stein (1), Thümling/Fiege (1), Manfred Hahn (1), Carsten Stein (1), Alexander Ludwig (1), Fabian Thümling (1), und Stefan Fiege (1).

Bezirksoberliga Schüler I – TSV Röhrenfurth 6:4

Im ersten Rückrundenspiel gelang unserer I. Schülermannschaft gegen den Tabellendritten völlig überraschend der erste Saisonsieg. Allerdings muss man dazu sagen, dass bei den Gästen die starke Nr. 2 krankheitsbedingt fehlte.
Trotzdem boten unsere Jungs eine hervorragende und vor allem homogene Mannschaftsleistung. Die Gäste hatten eine überragende Nr. 1 (derzeit bester Spieler der Liga), aber Heli stellte das ausgeglichenere Team. So gewannen Silas Schmiedek, Alex Martyschtschenko und Marlon Blazevic jeweils 2 Spiele. Auch gegen den Spitzenspieler der Gäste konnten unsere Jungs gut mithalten. Der ganz starke Marlon Blazevic hatte ihn am Rande der Niederlage, musste sich aber im 5. Satz mit etwas Pech mit 10:12 beugen.
Der Sieg gibt hoffentlich Selbstvertrauen für den Doppelspieltag am kommenden Wochenende.
Punkte für Heli durch Silas Schmiedeck (2), Alex Martyschtschenko (2), Marlon Blazevic (2).

Kreisliga SV Reichensachsen - Schüler III 6:4
Die Lichtenauer Punkte holten Justin Theil (2), Leon Hollmann (1) und Jeremy Sandrock (1).

Ergebnisse der Kreisvor- und Endrangliste Jugend und Schüler
Gute Ergebnisse errangen unsere Jungs am letzten Wochenende bei den Ranglistenspielen in Eschwege.
Mit insgesamt 10 Teilnehmern stellte der TV Heli die meisten Teilnehmer, was wieder einmal unsere seit Jahren gute Jugendarbeit bestätigt. Leider waren die Teilnehmerzahlen und teilweise auch die Qualität der Spiele eher bescheiden.
Die Endranglisten der Schüler erreichten insgesamt 7 Lichtenauer.

B-Schüler
1. Silas Schmiedek
2. Guiseppe Malena

A-Schüler
2. Marlon Blazevic
3. Marco Grabowski
5. Merlin Mench
7. David Fiege
8. Lukas Kalvass

Paul Jankowski und Leon Hollmann konnten sich leider nicht qualifizieren.

Einziger Teilnehmer bei der Jugend war Alex Martyschtschenko, der sich trotz starker Leistung ebenfalls nicht für die Endrunde qualifizieren konnte.

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:

Do.05.02. 18:00 TuS Weißenborn – Jugend I
Fr.
06.02. 18:00 Schüler III – TTV Eschwege
Sa. 07.02. 14:3
0 SVH Kassel - Schüler I
Sa. 07.02. 16:00 Herren I – SV Kathus
So. 08.02. 10:00 Schüler I – TuS Zimmersrode
Mo. 09.02. 20:00 TSV Aue – Herren III

Di. 10.02. 18:30 Jugend I – TSV Waldkappel
Sa. 14.02. 15:00 SC Niestetal – Schüler I
Sa. 14.02. 18:00 TTV Dudenrode – Herren II


Sensationeller Sieg der

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – TTV Aulatal 9:1
Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung schickte die „Erste“ den Gast aus Aulatal nach gut 2 Stunden wieder nach Hause.
Ganz so deutlich wie das Ergebnis es ausdrückt war die Überlegenheit jedoch nicht, denn allein 5 der 9 Spiele wurden erst im 5. Satz gewonnen.
Punkte der „Ersten“ durch Bauer/Rühling (1). Schmidt/Ohler (1), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (1),
Dominic Bätzel (1) undMichael Höhre (1).

Bezirksklasse Gr. 5 SV Wendershausen - Herren II 9:3
Die Lichtenauer Punkte holten Thümling/Nickel (1),
Lucas Thümling (1) und Daniel Nickel (1).

Kreisliga Gr. 2 Herren III – SV Reichensachsen II 9:6
Einen sensationellen Sieg erkämpfte die „Dritte“ gegen den Tabellenführer aus Reichensachsen, der bislang an den Tischen noch keinen Punkt abgegeben hatte.
In (fast) Bestbesetzung zeigte die Mannschaft, was man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung so alles erreichen kann! Besonders hervorzuheben ist das hintere Paarkreuz mit Tobias Wille und Stefan Fiege, die alle ihre Spiele gewinnen konnten.
Die „siegreichen Helden“ waren Mauruschat/Fiege (1), Manfred Hahn (1), Carsten Stein (1), Fabian Thümling (1), Andreas Mauruschat (1), Stefan Fiege (2) und
Tobias Wille (2).

Kreisliga Schüler II – SV Reichensachsen 4:6
Nachdem die II. Schüler im letzten Spiel der Vorrunde gegen den TTV Eschwege die erste Niederlage hinnehmen musste, ist nunmehr der Meisterschaftszug nach einer weiteren Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Reichensachsen (Hinspiel 7:3 gewonnen) abgefahren.
Die Gäste, die nur Dritt antraten, hatten in der Nr. 1 Müller, einen überragenden Spieler (bisher 27:0 Spiele) in ihren Reihen. Unsere Jungs mühten sich nach Kräften, konnten aber die knappe Niederlage nicht verhindern. Pech hatten Marco Grabowski und Paul Jankonwski bei 2 knappen 5-Satz Niederlagen.
Überzeugen konnte wiederum Guiseppe Malena mit 2 Siegen; die weiteren Punkte holten David Fiege (1) und Marco Grabowski (1).

Kreisliga Schüler III – TSV Oberrieden 8:2
Ein k
larer Sieg für die neuformierte III. Schüler. Allerdings hätte das Spiel auch knapper ausgehen können, denn 4 der 8 Spiele konnten unsere Jungs erst im 5. Satz gewinnen.
Dabei hatten Lukas Kalvass und Moritz Schönewolf Glück, denn sie gewannen knapp mit 2 Punkten Unterschied. Im Doppel lagen Schönewolf und Sandrock bereits 0:2 zurück und gewannen noch.
Punkte durch Theil/Kalvass (1), Schönewolf/Sandrock (1), Justin Theil (1), Lukas Kalvass (2), Moritz Schönewolf (1) und Jeremy Sandrock (2).

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften Jugend:

B-Schüler Einzel ( 4 Starter)
1. Silas Schmiedek
2. Marlon Blazevic
3. Guiseppe Malena
4. Lukas Kalvass

B-Schüler
Doppel:
1. Schiedek/Blazevic
2. Malena/Kalvass

A-Schüler Einzel
(10 Starter)
1. Marvin Siemon
2. Silas Schmiedek
3. Alex Martyschtschenko
4. Alexander Goebel

A-Schüler Doppel
1. Siemon/Goebel
2. Martyschtschenko/Blazevic
3. Schmiedek/Malena

Jugend Einzel
(8 Starter)
1. Marvin Siemon
2. Silas Schmiedek
3. Alex Martyschtschenko
4. Marlon Blazevic

Jugend
Doppel
1. Siemon/Schmiedek
2. Martyschtschenko/Blazevic
3. Theil/Malena

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 27.01. 18:30 SV Reichensachsen – Schüler III
Do. 29.01. 20:00 SV Vierbach
Herren III
Fr. 30.01. 20:30 Herren II – TTV Oberhone II
Sa. 31.01. 12:00 SVH Kassel - Schüler I
Sa. 31.01. 16:30 TTV Oberhone – Herren I
So. 01.02. 10:00 Schüler I – TSV Röhrenfurth
So. 01.02. 14:00 Herren II – MTV Unterrieden II
Do. 05.02. 18:00 TuS Weißenborn – Jugend I
Fr.
06.02. 18:00 Schüler III – TTV Eschwege
Sa. 07.02. 16:00 Herren I – SV Kathus
So. 08.02. 10:00 Schüler I – TuS Zimmersrode
Mo. 09.02. 10:00 SVH Kassel - Schüler I
Di. 10.02. 18:30 Jugend I – TSV Waldkappel

 



Rückrundenauftakt mit nur einem Punkt aus 3 Spielen!

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 TSV Weißenhasel - Herren I 9:7
In einem dramatischen Spiel zwischen dem Tabellenführer und der I.Herren lagen unsere Jungs bis zum 6:5 ständig in Führung. Leider konnte man die Führung nicht halten. Eine insgesamt bittere und unglückliche Niederlage.
Der TV musste auf Marco Weck und Christoph Ohler verzichten. Erstmals in der Saison konnte Jörg Dach mitwirken.
Die Gastgeber präsentierten sich insgesamt als ausgeglichener. Alle Spieler trugen zum Erfolg bei. Der TV hatte zwar einen überragenden Marc Schmidt in seinen Reihen (Siege gegen die beiden Top-Spieler der B
ezirksliga Landgrebe und Zuber !!!), allerdings erhielt er nur von einem ebenfalls stark spielenden Dominic Bätzel genug Unterstützung. 3 Spieler gingen im Einzel leer aus; überraschenderweise auch Marc Bauer, der nicht seinen besten Tag erwischte.
Auch im Schlussdoppel mit Frank Rühling mussten die beiden nach 2:0 Führung noch mit 2:3 die Segel streichen. Sie kassierten damit die erste
Doppelniederlage der Saison.
Die Punkte bei der knappen Niederlage der „Ersten“ holten Schmidt/ Dach (1), Bauer/ Rühling (1), Marc Schmidt (2), Frank Rühling (1) und Dominic Bätzel (2).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – SV Reichensachsen 4:9
Punkte durch Hohmeier/Nickel (1), Lucas Thümling (1), Daniel Nickel (1) und Jürgen Heyner (1).

Kreisliga Jugend I – TTV Eschwege 5:5
Im Spiel gegen den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer aus ESW holten unsere Jungs mit einer starken Leistung einen verdienten Punkt.
Ganz stark präsentierten sich dabei Marvin Siemon und Alexander Goebel mit insgesamt 5 Siegen. Beide schlugen dabei den bisher unbesiegten Nick Rascher knapp in 5 Sätzen. Schade, dass Alexander gegen den vermeintich schwächsten von ESW unterlag. Jonas Weck ging leider leer aus.
Die Punkte holten Marvin Siemon (3) undAlexander Goebel (2).

.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 20.01. 18:00 Schüler II – SV Reichensachsen
Di. 20.01. 20:00 Herren III – SV Reichensachsen II
Fr. 23.01. 18:00 Schüler III – TSV Oberrieden
Sa. 24.01. 16:30 SV Wendershausen – Herren II
So. 25.01. 11:00 Herren I – TTV Aulatal
Di. 2
7.01. 18:30 SV Reichensachsen – Schüler III
Do
. 29.01. 20:00 SV Vierbach Herren III
Fr. 30.01. 20:30 Herren II – TTV Oberhone II



Alles Gute im neuen Jahr!

 

Trainingsauftakt!
Nachdem die Weihnachtsferien nun endlich zu Ende sind darf ab sofort auch wieder trainiert werden!
Für diejenigen, die inzwischen auch die Trainingszeiten vergessen haben, hier noch 'mal die möglichen Termine:

dienstags 18:00 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
dienstags 20:00 bis 22:00 Uhr Herren
freitags 17:30 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
freitags 20:00 bis 22:00 Uhr Herren

Kreisvorrangliste Herren
Bei der am 10.01.2015 ausgespielten Kreisvorrangliste der Herren konnten sich Marc Schmidt mit 5:0 Spielen als Erster, Frank Rühling mit 3:1 Spielen als Zweiter und Dominic Bätzel mit 2:2 Spielen als Dritter in ihren jeweiligen Gruppen für die Kreisendrangliste qualifizieren.
Die Endrangliste findet am 11.04. wiederum in Eschwege statt.

TT-Skatturnier
Am 09.01.2015 trafen sich 11 Skatbrüder im Bürgerhaus um das vereinsinterne Turnier auszuspielen.
In diesem Jahr konnten sich die üblichen Verdächtigen (Rühling, Hahn, Weck) nicht durchsetzen;
sie landeten vielmehr nur im Mittelfeld.
Verdienter Sieger und ebenso verdient Zweiter wurden in diesem Jahr Jürgen Heyner und Horst Engelhardt, die in den letzten Jahren immer schon mal am Sieg "geschnuppert" bzw. eine vordere Platzierung erreicht hatten.
Beide hatten aufgrund sehr guter Blätter einen großen Vorsprung vor dem Rest des Feldes.
Das Ergebnis im Einzelnen:
1. Jürgen Heyner             2175 Punkte
2. Horst Engelhardt          2023 Punkte
3. Martin Ludolph             1602 Punkte
4. Frank Rühling               1477 Punkte
5. Marc Schmidt              
1405 Punkte
6. Marco Weck                 1373 Punkte
7. Manfred Hahn              1372 Punkte
8. Uwe Linge                    1027 Punkte
9. Jörg Dach                        823 Punkte
10. Dominic Bätzel             550 Punkte
11. Andreas Maruschat     282 Punkte


... Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 13.01. 18:30 Jugend I – TTV Eschwege
Fr. 16.01. 20:30 Herren II – SV Reichensachsen
So. 18.01. 14:00 TSV Weißenhasel – Herren I
Di. 20.01. 18:00 Schüler II – SV Reichensachsen
Di. 20.01. 20:00 Herren III – SV Reichensachsen II
Fr. 23.01. 18:00 Schüler III – TSV Oberrieden
Sa. 24.01. 16:30 SV Wendershausen – Herren II
So. 25.01. 11:00 Herren I – TTV Aulatal



Frohes Fest und guten Rutsch!!

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – SV Ermschwerd II  9:5
Punkte für die „Erste“ durch Bauer/Rühling (1), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (2), Frank Rühling (2), Christoph Ohler (1) undDominic Bätzel (1).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – Eschweger TSV  3:9
Die Lichtenauer Zähler gegen den Tabellenführer holten Lucas Thümling (1), Dominik Hohmeier (1) und Jean-Pierre Weiß (1).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – TTV Neuerode  8:8
Beim hart umkämpften Remis holten Hartung/Fabian Thümling (1), Nickel/Hohmeier (1), Lars Hartung (1), Lucas Thümling (2), Jean-Pierre Weiß (2) und Fabian Thümling (1) die Punkte.

Kreisliga Gr. 2 Herren III – TTV Dudenrode II  9:6
Mit einem knappen aber letztendlich verdienten Sieg schloss die „Dritte“ die Hinrunde 2014/2015 ab. Vergessen darf man aber nicht, dass bei Dudenrode mit Matthias Reuß ein verletzter Spieler aufgeboten wurde und somit 1 Doppel sowie 2 Einzel kampflos an uns gingen. Darüber hinaus kam Dudenrode im zweiten Einzel-Durchgang mit 4 Siegen noch einmal stark auf, so dass erneut unser nervenstarke „Shorty“ Fabian Thümling mit seinem zweiten Sieg den „Sack zumachen“ musste. Wahnsinn!!!
Punkte durch
Hahn/Stein (1), Mauruschat/Fiege (1), Manfred Hahn (1), Carsten Stein (1), Alexander Ludwig (1), Andreas Mauruschat (1), Stefan Fiege (1) und Fabian Thümling (2).

Bezirksoberliga Schüler I – TSV Gemünden  2:8
Die Lichtenauer Punkte holten Martyschtschenko/ Blazevic (1) und Marco Grabowski (1).

Kreisliga Schüler II – TTV Eschwege  2:8
Punkte für die 2. Schüler durch Grabowski/Malena (1)und Guiseppe Malena (1).

Kreisliga TSV Oberrieden – Schüler IV  8:2
Die beiden Punkte holten Leon Hollmann (1) und Moritz Schönewolf (1).

.. Rückblick auf die Vorrunde 2014/2015:
Da nun der Spielbetrieb erst 'mal bis zum 13. Januar 2015 ruht möchte ich die freien Zeichen hier nutzen um mich bei all denjenigen zu bedanken, die mich auch in diesem Jahr wieder bei der Pressearbeit durch Beiträge zu Spielen, Turnieren, Terminen, … unterstützt haben.
Dennoch besteht bei einigen durchaus noch die vielzitierte „Luft nach oben“. Um wen es sich hierbei handelt kann der Leser ganz leicht an der Kürze des jeweiligen Beitrages erkennen!

Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr wünscht Euch und Euren Familien Euer …

Pressehai



Spieler der Woche: Fabian Thümling!

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – TSV Weißenhaßel 4:9
Gegen den Tabellenführer aus Weißenhaßel war auch an eigenen Tischen mit ersatzgeschwächter Mannschaft nichts zu holen.
Die Punkte für Heli holten Bätzel/Höhre (1), Christoph Ohler (2) und Michael Höhre (1).

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – TTV Weiterode II 9:7
Besser lief es dagegen am Sonntag – hier nun wieder in Bestbesetzung - gegen den Tabellennachbarn aus Weiterode. In einem hart umkämpften Spiel behielt die „Erste“ am Ende die Oberhand.
Aus einer homogenen Mannschaft ragte wieder einmal Marc Bauer mit 2 Einzelerolgen und 2 Doppelsiegen an der Seite von Frank Rühling heraus.

Siegreich waren Bauer/ Rühling (2), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (1), Marco Weck (1) und Dominic Bätzel (1).

Bezirksklasse Gr. 5 TSV Nesselröden - Herren II 9:5
Siege für Heli durch Lars Hartung (1), Dominik Hohmeier (1), Jean-Pierre Weiß (2) und Fabian Thümling (1).

Kreisliga Gr. 2 Herren III – TTV Werleshausen 9:6
Schnell ging die „Dritte“ nach dem Gewinn aller 3 Eingangsdoppel sowie von 5 von 6 Einzeln im ersten Durchgang mit 8:1 in Führung. Den Sieg vor Augen riß dann jedoch die Serie und der Gast konnte Punkt für Punkt bis zum 8:6 aufholen.
Nun kam die Stunde von Fabian Thümling, den diese Situation offensichtlich total kalt lies und der seinen Gegner mit 11:3, 11:2 und 11:2 deklassierte.
Punkte durch Hahn/Stein (1), Ludwig/Thümling (1), Mauruschat/Fiege (1), Manfred Hahn (1), Alexander Ludwig (1), Andreas Mauruschat (1), Stefan Fiege (1) undFabian Thümling (2).

Kreisliga Gr. 2 TV Frankenhain - Herren III 9:6
Da wieder einmal Spieler etwas Besseres zu Tun hatten als Tischtennis zu spielen reiste man erneut mit nur 5 Spielern über den Meißner nach Frankenhain, das selbst gleichfalls ersatzgeschwächt – aber zumindest numerisch vollständig – antrat.
Ärgerlich, wenn in der Endabrechnung die so verschenkten Punkte fehlen sollten, denn auf Grund der kampflos abgegebenen 2 Einzel und 1 Doppel sowie des starken ersten Paarkreuzes der Gastgeber war leider nicht mehr als das inzwischen schon Standartergebnis der „Dritten“ zu holen.
Punkte durch
Hahn/Stein (1), Stefan Fiege (2), Tobi (1) und Fabian Thümling (2).

Kreisliga Jugend I – TSG Bad Sooden-Allendorf 7:3
Die Punkte für unsere Jugend holten Siemon/ Goebel (1), Marvin Siemon (3) undAlexander Goebel (3).

Kreisliga Schüler III – Schüler II 2:8
Die Punkte für die siegreiche „Zwoote“ Schüler holten Fiege/Jankowski (1), David Fiege (3), Paul Jankowski (1) undGuiseppe Malena (3); für die wieder nur zu zweit angetretene „Dritte“ hielten Justin Theil (1) undLukas Kalvass (1) dagegen.

Kreisliga Schüler IV – SV Reichensachsen 0:10
Nichts zu holen war für unsere 4. Schüler gegen den Tabellendritten aus Reichensachsen.

Spieler der Woche:
Seit langem 'mal wieder möchte ich einen „Spieler der Woche“ küren: Fabian „Shorty“ Thümling! Er gewann als Ersatzspieler in der II. Herren eines seiner beiden Einzel und behielt in beiden Spielen der III. Herren mit 2:0 Einzelerfolgen eine weiße Weste. Eiskalt machte er – als es gegen Werleshausen noch 'mal eng wurde – den Sack zu: Shorty, da war wirklich der Kleinste von uns der Allergrößte!


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Mo. 08.12. 18:00 TSV Oberrieden - Schüler IV
Di. 09.12. 18:30 Schüler II – TTV Eschwege
Di. 09.12. 20:00 Herren III - TTV Dudenrode
Fr. 12.12. 20:30 Herren II – Eschweger TSV
Sa. 13.12. 14:00 Herren II – TTV Neuerode
Sa. 13.12. 15:30 Herren I - SV Ermschwerd II
Sa.  13.12.  19:00 Weihnachtsfeier der Herren
So. 14.12. 10:00 Schüler I - TSV Gemünden



Großes Programm ....

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 MTV Unterrieden - Herren I 3:9
Den fünften Sieg in Folge feierte die Erste in Unterrieden. Das Ergebnis hätte aber auch etwas knapper ausgehen können, denn Bauer/Rühling hatten im Eingangsdoppel mächtig Dusel bei ihrem 12:10 Erfolg im fünften Satz. Auch Frank Rühling lag in seinem zweiten Einzel bereits 0:2 und im 5. Satz 6:9 zurück, drehte nach einem Time-Out das Spiel noch zum 11:9. Auch Marc Schmidt musste gegen Stefan Blum in den 5. Satz, den er aber klar gewann. So kam das bereits von Christoph Ohler verlorene Spiel nicht mehr in die Wertung. Sein erstes Spiel verlor er trotz 2:0 und 8:4 Führung im 5. Satz mit 9:11.
Siegreich waren Bauer/Rühling (1), Weck/ Bätzel (1),
Marc Bauer (2), Marc Schmidt (2), Frank Rühling (2) und Marco Weck (1).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – TSV Frieda 6:9
Zähler für die „Zwoote“ durch Lars Hartung (2), Daniel Nickel (1), Dominik Hohmeier (1), Jean-Pierre Weiß (1) undJürgen Heyner (1).

Kreisliga Gr. 2 TSV Oberrieden - Herren III 9:6
Mit der inzwischen fast schon „Standard-Niederlage“ 9:6 war für die „Dritte“ auch in Oberrieden leider nichts zu holen.
Punkte durch Hahn/Stein (1), Mauruschat/Fiege (1), Manfred Hahn (1), Alexander Ludwig (1), Andreas Mauruschat (1) und Stefan Fiege (1).

Kreisliga Jugend I – TTV Eschwege II 5:5
Kreisliga TG Großalmerode - Jugend I 7:3
Trotz eines überragenden Marvin Siemon holte die Jugend in ihren beiden Spielen nur einen Punkte. Marvin Simon gewann alle 6 Einzel und ein Doppel mit Alexander Goebel. Leider erhielt er nur durch Jan Schächer im Spiel gegen Eschwege noch Unterstützung.
Die Punkte
gegen Eschwege holten Siemon/Goebel (1), Marvin Siemon (3) und Jan Schächer (1). In Großalmerode punktete leider nur Marvin Siemon (3).

Bezirksoberliga SC Neukirchen - Schüler I 9:1
Ohne Chance waren unsere Jungs gegen die ohne ihre etwas schwächere Nr. 4 und somit nur zu Dritt angetretenen Gastgeber. Silas Schmiedek erkämpfte den Ehrenpunkt, einen weiteren hatte er noch auf dem Schläger, verlor aber 2:3.
Punkt durch Silas Schmiedeck (1).

Kreisliga TTV Werleshausen II - Schüler III 3:7
Gegen die B-Schüler des Gastgebers setzten sich Justin Theil und Lukas Kalvass – obwohl nur zu zweit antretend – erwartet deutlich durch und ließen dem Gegner keine Chance. Weiter so … aber demnächst vielleicht mal wieder zumindest zu dritt …
Punkte durch Theil/Kalvass (1),
Justin Theil (3) und Lukas Kalvass (3).

Kreisliga Schüler IV – TTV Werleshausen 1:9
Den Lichtenauer Ehrenpunkt holte Moritz Schönewolf (1).


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Fr. 05.12. 18:00 Schüler IV – SV Reichensachsen
Fr. 05.12. 18:00 Schüler III – Schüler II
Fr. 05.12. 18:30 TV Frankenhain - Herren III
Sa. 06.12. 16:00 Herren I - TSV Weißenhasel
So. 07.12. 11:00 Herren I – TTV Weiterode
Mo. 08.12. 18:00 TSV Oberrieden - Schüler IV
Di. 09.12. 18:30 Schüler II – TTV Eschwege
Di. 09.12. 20:00 Herren III - TTV Dudenrode
Fr. 12.12. 20:30 Herren II – Eschweger TSV
Sa. 13.12. 14:00 Herren II – TTV Neuerode
Sa. 13.12. 15:30 Herren I - SV Ermschwerd II
So. 14.12. 10:00 Schüler I - TSV Gemünden



Spielergebnisse

Heli II - Wendershausen 9:7
Obwohl es das bisher engste Spiel für die bisherige Saison war, konnte man doch eine Steigerung bei einigen Akteuren beobachten. So konnte Lars Hartung zum zweiten mal in Folge ungeschlagen bleiben. Erstmals gelang es Jean Pierre Weiß zwei Zähler zu holen.
Besonders hervorheben muss man zweifelsohne das Doppel Thümling/Heyner, das zwei immens wichtige Punkte holte und somit maßgeblich am Heimsieg beteiligt war.
Enttäuschend war wieder nur die "Mitte". Ein Punkt aus vier Begegnungen ist schlichtweg zu wenig. 
Da jedoch das vordere und das hintere Paarkreuz jeweils drei Punkte holten, konnte die Mannschaft dies jedoch gut kompensieren. 
Punnkte Heli: Thümling/Heyner 2, Hartung 2, Thümling 1, Hohmeier 1, Weiß 2, Heyner 1
 
Heli II - Dudenrode 9:6
Das erste Mal, dass wir positiv aus den Doppeln kamen. Sowohl Thümling/Heyner als auch Nickel/Hohmeier konnten hier punkten. Schlüsselspiele waren die Partien Hartung - Brötz S. , Thümling - Schober und Nickel - Müller, die jeweils in fünf Sätzen an uns gingen. 
Lars Hartung punktete als einziger Lichtenauer zweimal. Bitter war, dass an diesem Tag weder Nickel noch Hohmeier einen Stich gegen Rainer Brötz hatten. Erfreulich war der Einsatz von Alexander Ludwig, der für den verhinderten Jean Pierre Weiß ins Team rückte. Alexander gewann mit 3:0 gegen Tim Nitzsche und machte somit den Sack zu unseren Gunsten zu.
Punkte Heli: Thümling/Heyner 1, Nickel/Hohmeier 1, Hartung 2, Thümling 1, Nickel 1, Hohmeier 1, Heyner 1, Ludwig 1
 


Spielergebnisse vom Wochenende

TV Heli I - TTG Morschen/Heina 5:5
Den ersten Punktgewinn in der Bezirksoberliga feierten die TV Schüler. In einem spannenden Spiel musste der TV sogar noch auf seine Nr. 1 Silas Schmiedek verzichten. Beide Mannschaften traten mit 3 Spielern an.
Insgesamt ist das Ergebnis gerecht, was auch das Satzverhältnis von 18:19 zum Ausdruck bringt. Allerdings wäre sogar ein Sieg möglich gewesen, wenn Alex Martyschtschenko gegen die Nr. 1 der Gäste nicht knapp mit 8:11 im 5. Satzverloren hätte. Auch Merlin Mench hätte bei einer knappen Niederlage viel Pech mit Netz- und Kantenbällen.
Punkte für Heli Martyschtschenko/Mench 1 Doppel sowie im Einzel Alex Martyschtschenko 2 und Marlon Blazevic 2.


TSV Herleshausen : TV Heli Schüler II 4:6
Einen knappen aber verdienten Sieg brachte unsere II. Schüler im Spitzenspiel aus Herleshausen mit. Somit verteidigten die Jungs mit 10;0 Punkten die Tabellenführung. 
Punkte durch Grabowski/Malena im Doppel sowie durch David Fiege 1, Marco Grabowski 2 und Giuseppe Malena 2. Pechvogel des Tages war Paul Jankowski. Er verlor beide Einzel sowie das Doppel mit David Fiege jeweils knapp in 5 Sätzen

 
TTV Eschwege - TV Heli I 6:9

Einen nicht erwarteten Sieg feiert die erste Herren in Eschwege. Unerwartet deshalb, weil Eschwege Steffen Schütz aufgeboten hatte und wir ohne Marc Schmidt und Jörg Dach antraten. Mit einer homogenen und geschlossenen Mannschaftsleistung wurde in einem äußerst spannenden Spiel aber ein Sieg eingefahren. Nach 2 Doppelerfolgen von Bauer/Rühling und Weck/Höhre lagen wir 2:1 vor. Nach der ersten Runde Einzel lagen wir 4.5 hinten, da nur Marc Bauer und Christoph Ohler ihre Spiele gewinnen konnten. In der zweiten Runde allerdings gelangen uns 5 Siege von Bauer, Rühling, Weck Bätzel und Höhre. Besonders zu erwähnen der große Kampf von Dominic Bätzel gegen Harald Krones. Dominic kassierte mindestens 30 Netz- und Kantenbälle, blieb aber ruhig und gewann noch. Alles in allem wieder eine Klasse Leistung aller Akteure. So kann es weitergehen.


Heli II - Weißenborn 9:6
Nach einigen, teilweise bitteren Niederlagen, gelang es der "Zwooten" endlich wieder, ein Spiel zu gewinnen. Möglich wurde
diese Leistung unter anderem durch ein starkes vorderes Paarkreuz. Lucas Thümling und Lars Hartung gewannen drei von vier Partien. Ähnlich sah es im hinteren Paarkreuz um Jürgen Heyner und Jean Pierre Weiß aus. Lediglich im mittleren Paarkreuz und im Doppel gibt es durchaus noch Möglichkeiten, sich zu steigern.
Punkte Heli: Thümling/Heyner 1, Hartung 1, Thümling 2, Nickel 1, Hohmeier 1, Heyner 2, Weiß 1



Herbstzeit ... Trainingszeit!

 

Bezirksklasse Gr. 5 SV Ermschwerd III - Herren II 9:4
Punkte für Heli durch Lars Hartung (1), Lucas Thümling (2) und Jürgen Heyner (1).


Training
szeiten
Nachdem in den Herbstferien wegen Renovierungsarbeiten an der Heizungsanlage leider kein Training stattfinden konnte darf nun wieder reichlich trainiert werden.
Für diejenigen, die es inzwischen vergessen haben sollten, hier noch 'mal die Trainingszeiten:
Di. 18:00 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Di. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren
Fr. 17:30 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Fr. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren


... Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Fr. 07.11. 18:00 Schüler III – Schüler IV
Fr. 07.11. 18:30 TuS Zimmersrode I – Schüler I
Sa. 08.11. 16:00 Herren I – TTC Albungen
So.. 09.11. 10:00 Schüler I - TuS Zimmersrode II
So. 09.11. 11:00 Herren I – TTV Oberhone
Mo. 10.11. 18:00 TSV Oberrieden – Schüler III
Di. 11.11. 18:00 TG Großalmerode – Jugend I
Fr. 14.11. 18:00 Schüler IV – TTV Eschwege
Fr. 14.11. 18:00 TSV Herleshausen – Schüler II
Fr. 14.11. 20:00 TTV Eschwege – Herren I
Fr. 14.11. 20:30 Herren II – TuS Weißenborn
So. 16.11. 14:00 Schüler I – TTG Mor
schen-Heina
Di. 18.11. 18:30 SV Reichensachsen – Schüler IV
Di. 18.11. 18:30 Schüler II – TTV Werleshausen II
Di. 18.11. 20:00
TTV Dudenrode - Herren II
Di. 18.11. 20:00 Herren III – TSV Aue

Fr. 21.11. 18:00 Schüler III – TSV Herleshausen
Fr. 21.11. 20:30 Herren II – SV Wendershausen
Sa. 22.11. 16:00 Herren I – TTC Lax Bad Hersfeld III



Herbstferien ....

 

Kein Training in den Herbstferien
Wegen Renovierungsarbeiten an der Heizungsanlage kann in den Herbstferien leider kein Training stattfinden.
Erster Trainingstermin nach den Ferien ist dann wieder Dienstag der 04. November 2014 zu folgenden Trainingszeiten:
Di. 18:00 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Di. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren
Fr. 17:30 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Fr. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 04.11. 18:30 Schüler II – TSV Oberrieden
Di. 04.11. 20:00 Herren III – Tuspo Laudenbach
Fr. 07.11. 18:00 Schüler III – Schüler IV
Fr. 07.11. 18:30 TuS Zimmersrode I – Schüler I
Fr. 07.11. 20:00 SV Ermschwerd III – Herren II
Sa. 08.11. 16:00 Herren I – TTC Albungen
So.. 09.11. 10:00 Schüler I - TuS Zimmersrode II
So. 09.11. 11:00 Herren I – TTV Oberhone
Mo. 10.11. 18:00 TSV Oberrieden – Schüler III
Di. 11.11. 18:00 TG Großalmerode – Jugend I
Fr. 14.11. 18:00 Schüler IV – TTV Eschwege
Fr. 14.11. 18:00 TSV Herleshausen – Schüler II
Fr. 14.11. 20:00 TTV Eschwege – Herren I
Fr. 14.11. 20:30 Herren II – TuS Weißenborn
So. 16.11. 14:00 Schüler I – TTG Morchen-Heina
Di. 18.11. 18:30 SV Reichensachsen – Schüler IV
Di. 18.11. 18:30 Schüler II – TTV Werleshausen II
Di. 18.11. 20:00 Herren III – TSV Aue
Fr. 21.11. 18:00 Schüler III – TSV Herleshausen
Fr. 21.11. 20:30 Herren II – SV Wendershausen
Sa. 22.11. 15:00 TTV Neuerode – Herren II
Sa. 22.11. 16:00 Herren I – TTC Lax Bad Hersfeld III



Nur kleines Programm vor den Herbstferien ....

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksklasse Gr. 5 SV Reichensachsen - Herren II 9:2
Die Punkte holten Lucas Thümling (1) undDaniel Nickel (1).

Kreisliga Jugend I – TTV Neuerode 6:4
Einen knappen aber verdienten Sieg feierte unsere I. Jugend gegen Neuerode. Das Spiel begann unter keinem guten Stern, denn Alexander Goebel und Jonas Weck konnten krankheitsbedingt nicht mitspielen. Gott sei Dank gibt es ja das Braunschweiger System und beide Mannschaften traten zu Dritt an.
Unsere Jugend wurde dabei von der Nr. 1 der I. Schüler, Silas Schmiedek, verstärkt. Silas zeigt auch bei der Jugend sein können und gewann zwei Einzel. Unterstützt wurde er insbesondere von Spitzenspieler Marvin Siemon, dem 3 souveräne Einzelsiege gelangen. Den 6. Punkt steuerte Jan Schächer bei. Sehr unglücklich unterlag das Doppel Siemon/Schmiedek in 5 Sätzen, wobei die beiden im 4. Satz 3 Matchbälle vergaben.
Punkte für Heli durch Marvin Siemon (3), Jan Schächer (1) und Silas Schmiedek (2.



Beisetzung unseres Gründungs- und Ehrenmitgliedes Gerhard Stenzel
Am 16. Oktober 2014 haben wir in würdiger Form Abschied von unserem am 08. Oktober verstorbenen Gründungs- und Ehrenmitglied Gerhard Stenzel genommen.
Bis zum Ende seiner aktiven Zeit im Jahr 2008 war er insgesamt 48 Jahre aktiv im Tischtennissport tätig und weit über die Grenzen von Hessisch Lichtenau bekannt … eines der echten Urgesteine des Lichtenauer Tischtennis!
Neben dem aktiven Tischtennissport nahm Gerhard auch verschiedene Vorstandsämter wahr und betreute zeitweise Jugendmannschaften des Vereins. Unvergessen werden vielen auch die langen Skatrunden mit ihm nach den Trainingsabenden bleiben … - Danke Gerhard, dass es Dich gab!


Kein Training in den Herbstferien
Wegen Renovierungsarbeiten an der Heizungsanlage kann in den Herbstferien leider kein Training stattfinden.
Erster Trainingstermin nach den Ferien ist dann wieder Dienstag der 04. November 2014 zu folgenden Trainingszeiten:
Di. 18:00 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Di. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren
Fr. 17:30 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Fr. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 04.11. 18:30 Schüler II – TSV Oberrieden
Di. 04.11. 20:00 Herren III – Tuspo Laudenbach
Fr. 07.11. 18:00 Schüler III – Schüler IV
Fr. 07.11. 18:30 TuS Zimmersrode I – Schüler I
Fr. 07.11. 20:00 SV Ermschwerd III – Herren II
Sa. 08.11. 16:00 Herren I – TTC Albungen
So.. 09.11. 10:00 Schüler I - TuS Zimmersrode II
So. 09.11. 11:00 Herren I – TTV Oberhone
Mo. 10.11. 18:00 TSV Oberrieden – Schüler III
Di. 11.11. 18:00 TG Großalmerode – Jugend I
Fr. 14.11. 18:00 Schüler IV – TTV Eschwege
Fr. 14.11. 18:00 TSV Herleshausen – Schüler II
Fr. 14.11. 20:00 TTV Eschwege – Herren I
Fr. 14.11. 20:30 Herren II – TuS Weißenborn
So. 16.11. 14:00 Schüler I – TTG Morchen-Heina
Di. 18.11. 18:30 SV Reichensachsen – Schüler IV
Di. 18.11. 18:30 Schüler II – TTV Werleshausen II
Di. 18.11. 20:00 Herren III – TSV Aue
Fr. 21.11. 18:00 Schüler III – TSV Herleshausen
Fr. 21.11. 20:30 Herren II – SV Wendershausen
Sa. 22.11. 15:00 TTV Neuerode – Herren II
Sa. 22.11. 16:00 Herren I – TTC Lax Bad Hersfeld III



Nachruf Gerhard Stenzel

Am 16. Oktober 2014 haben wir in würdiger Form Abschied von unserem am 08. Oktober verstorbenen Gründungs- und Ehrenmitglied Gerhard Stenzel genommen.
Bis zum Ende seiner aktiven Zeit im Jahr 2008 war er insgesamt 48 Jahre aktiv im Tischtennissport tätig und weit über die Grenzen von Hessisch Lichtenau bekannt … eines der echten Urgesteine des Lichtenauer Tischtennis!
Neben dem aktiven Tischtennissport nahm Gerhard auch verschiedene Vorstandsämter wahr und betreute zeitweise Jugendmannschaften des Vereins. Unvergessen werden vielen auch die langen Skatrunden mit ihm nach den Trainingsabenden bleiben … - Danke Gerhard, dass es Dich gab!



Spiele, Spiele und nochmals Spiele!

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 TG Großalmerode - Herren I 2:9
Eine überraschend deutliche Niederlage setzte es für die Gastgeber gegen den wie entfesselt aufspielende „Erste“!
Aus einer geschlossen guten Mannschaftsleitung ragten bei den Gästen insbesondere Dominic Bätzel und Christoph Ohler heraus, die nach jeweils 0:2 Rückstand gegen Frank Oehl bzw. Roth ihr Spiel noch gewannen. Auch Marc Bauer ließ im Spitzenspiel Uwe Kugeler nicht den Hauch einer Chance. Ganz stark auch Marc Schmidt in beiden Einzeln im 1. Paarkreuz.
Das war von der Mannschaftsleistung, Zusammenhalt etc. das beste Spiel der „Ersten“ seit Jahren … weiter so!
Siegreich waren Bauer/Rühling (1), Schmidt/Ohler (1), Marc Bauer (2), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (1), Marco Weck (1) und Dominic Bätzel (1).

BezirkspokalHerren II – SV Reichensachsen 4:3
Vor dem Spiel hätte keiner erwartet, dass unser Pokalspiel gegen Reichensachsen über die volle Distanz geht. Es war ein ständiges Kopf-an-Kopf. So musste sich Hartung im ersten Einzel knapp gegen Kniese geschlagen geben, während Thümling mit 3:0 gegen Hilmes souverän gewann. Besonders spannend war es bei Heyner, der gegen Möller noch einen 0:2 Rückstand drehte und somit dafür sorgte, dass Heli in Führung ging.
Das Doppel verloren Hartung/Thümling leider im 5. Satz.
Im zweiten Durchgang wurde es noch einmal richtig spannend und wieder konnten Thümling und Heyner für Heli punkten. Damit stand es nach zwei Stunden 4:3 für Hessisch Lichtenau und das Weiterkommen im Pokal war gesichert.
Die Punkte erkämpften Lucas Thümling (2) und Jürgen Heyner (2).

Bezirksklasse Gr. 5 Herren II – MTV Unterrieden II 7:9
Die Punkte holten Nickel/Hohmeier (1), Lars Hartung (1), Lucas Thümling (1), Daniel Nickel (1), Dominik Hohmeier (2) und Jürgen Heyner (1).

Kreisliga Gr. 2 TSV Herleshausen - Herren III 9:6
Mit dem inzwischen schon Standartergebnis 9:6 kehrte die Dritte aus Herleshausen zurück. Leider punkteten neben dem 1. Paarkreuz mit dem erneut sehr starken Manfred Hahn mit 2 Siegen und Carsten Stein mit einem Sieg sowie Hahn/ Stein gemeinsam im Doppel nur noch Mauruschat und Fabian Thümling; das war zu wenig, um einen Punkt entführen zu können.
Punkte durch Hahn/ Stein (1), Manfred Hahn (2), Carsten Stein (1), Andreas Mauruschat (1) undFabian Thümling (1).

Kreisliga TSV Waldkappel - Jugend I 3:7
Erfolgreich waren Siemon/ Goebel (1), Marvin Siemon (3), Alexander Goebel (2) und Jonas Weck (1).

Bezirksoberliga TSV Röhrenfurth -Schüler I 6:4
Für Heli punkteten Martyschtschenko/Blazevic (1). Silas Schmiedeck (1), Alex Martyschtschenko (1) undMarlon Blazevic (1).

Bezirksoberliga Schüler I – SC Niestetal 2:8
Die beiden Lichtenauer Punkte holten Alex Martyschtschenko (1) undMarlon Blazevic (1).

Kreisliga Schüler II – Schüler IV 9:1
Im vereinsinternen Duell punkteten für die II. Schüler Grabowski/Malena (1), David Fiege (2), Marco Grabowski (2), Paul Jankowski (2) und Guiseppe Malena (2); den Ehrenpunkt für die IV. erzielten Wende/Sandrock (1).

Kreisliga TTV Werleshausen - Schüler III 2:8
Erfolgreich schlug sich die II. Schüler beim TTV Werleshausen. Nachdem klar war, dass ihre etatmäßigen Mitspieler sie wieder hängenlassen würden organisierten sich Justin Theil und Lukas Kalvass kurzerhand selbst einen Mitspieler aus der IV. Mannschaft, der sie dann auch hervorragend unterstützte. In dem überlegen geführten Spiel ließen sie dem Gegner dann mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung keine Chance.
Punkte für Heli durch Theil/ Kalvass (1),
Justin Theil (2), Lukas Kalvass (3) und Luca Wende (2).


.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Di. 14.10. 18:30 Jugend I – TTV Neuerode
Fr. 17.10. 20:30 SV Reichensachsen – Herren II



Durchwachsenes Ergebnis ...

Ergebnisse der letzten Spiele:

Bezirksliga Gr. 3 SV Kathus - Herren I 8:8
Beide Mannschaften konnten auf ihre Spitzenspieler Bernd Wolf bzw. Marc Bauer zurückgreifen, und so entwickelte sich ein spannendes Spiel mit einem sicherlich gerechten Ergebnis.
Unsere „Erste“ hatte es wieder selbst in der Hand, das Spiel klar 9:5 zu gewinnen, allerdings konnte Marco Weck sein Spiel beim Stand vom 8:5 für uns trotz mehrfacher Führung nicht für sich entscheiden.
Stärkster Mannschaftsteil bei Heli war die Mitte mit Christoph Ohler und Frank Rühling, die beide ihre 2 Einzel gewannen.
Wie schon letzten Freitag ist der Punkt eigentlich zu wenig, aber die Serie ist noch lang.
Punkte für Heli durch Schmidt/ Rühling (1), Marc Bauer (1), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (2), Christoph Ohler (2) und
Marco Weck (1).

Bezirksklasse Gr. 5 TTV Oberhone - Herren II 6:9

Der Start in das erste Serienspiel hätte wohl besser sein können, denn lediglich das Doppel Hohmeier/Nickel konnte einen Punkt holen. Im Einzeldurchgang kam die „Zwoote“ dann besser in Fahrt; Hartung gewann sein erstes Einzel nach langer Pause souverän mit 3:0, und auch Nickel, Mauruschat und Fabian Thümling konnten punkten. Im zweiten Durchgang schafften wir es dann, die Führung noch zu festigen. So konnte sich Lars Hartung im Spitzenspiel gegen Pröger mit 3:2 durchsetzen, Nickel wehrte im 5. Satz sechs Matchbälle ab und gewann sein Spiel noch und in seinem zweiten Einzel konnte auch Hohmeier noch einen Punkt beisteuern. Danach lag es an den zwei Ersatzleuten Mauruschat / F. Thümling den Sack zuzumachen, was Fabian Thümling dann auch gelang.
Besonders hervorzuheben Daniel Nickel, der zum Ergebnis insgesamt drei Punkte beitrug, sowie Andreas Mauruschat und Fabian Thümling, die spontan als Ersatz einsprangen und dabei zusammen drei Punkte holten.
Punkte durch Nickel/Hohmeier (1),
Lars Hartung (2), Daniel Nickel (2), Dominik Hohmeier (1), Andreas Mauruschat (1) und Fabian Thümling (2).

Kreisliga Gr. 2 Herren III – SV Vierbach 6:9

In einem spannenden Spiel unterlag die „Dritte“ leider erneut wieder sehr knapp. Ausschlaggebend für die Niederlage war insbesondere der Verlust zweier Eingangsdoppel sowie die an diesem Tag schwache Leistung von Carsten Stein, der beide Spiele abgab.
Stark dagegen an diesem Abend Manfred Hahn und Andreas Mauruschat mit jeweils 2 Einzel-Erfolgen.
Die Punkte holten Thümling/ Becker (1), Manfred Hahn (2), Andreas Mauruschat (2), Fabian Thümling (1).


Kreisliga Jugend I – TuS Weißenborn 8:2

Punkte durch Siemon/ Goebel (1), Marvin Siemon (3), Alexander Goebel (2) und Silas Schmiedek (2).


Kreisliga TTV Werleshausen - Schüler IV 0:10

Siegreich waren Wende/ Hollmann (1), Luca Wende (3), Leon Hollmann (3) und
Moritz Schönewolf (3).

Vorschau auf die nächsten Spiele und T
ermine:
Di. 07.10. 18:00 TTV Werleshausen – Schüler III
Di. 07.10. 2
0:00 Herren II – SV Reichensachsen
Fr. 10.10. 18:00 Schüler IV – Schüler II
Fr. 10.10. 18:15 TSV Waldkappel – Jugend I
Fr. 10.10. 20:15 TSV Herleshausen – Herren III
Fr. 10.10. 20:15 TG Großalmerode – Herren I

Fr. 10.10. 20:30 Herren II – MTV Unterrieden
Sa. 11.10. 14:30 TSV Röhrenfurth – Schüler I
So. 12.10. 10:00 Schüler I – SC Niestetal
Di. 14.10. 18:30 Jugend I – TTV Neuerode
Fr. 17.10. 20:30 SV Reichensachsen – Herren II

 



Ein intensiver Spieltag mit Licht und Schatten ...

 

Bezirksliga Gr. 3 TTV Aulatal - Herren I 8:8
Im ersten Saisonspiel in Niederaula reichte es "nur" zu einem 8:8. Gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt eigentlich zu wenig.
31:32 Sätze und 3 1/2 Stunden Spielzeit sprechen eigentlich für ein gerechtes Ergebnis allerdings war mehr drin.
So lag die „Erste“ zu Beginn mit 4:1 und zum Ende mit 8:5 klar vorn, konnte „den Sack“ aber nicht zumachen. Ganz stark bei uns Christoph Ohler in der Mitte mit 2 Siegen.
Punkte für Heli I durch Schmidt/ Rühling (1), Weck/ Höhre (1), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (1), Christoph Ohler (2), Marco Weck (1) und Dominic Bätzel (1).

Bezirksliga Gr. 3 Herren I – TTC Dreienberg 9:6
Die Gäste reisten nur mit 4 Leuten an; dieses Geschenk nahmen unsere Herren gerne an, taten sich aber gegen 4 Materialspieler trotzdem noch sehr schwer.
Am Ende des Wochenendes fuhr man letztendlich 2 unerwartete Punkte ein, hatte am Freitag jedoch einen durchaus eingeplanten Punkt verloren.
Insgesamt ein geglückter Auftakt.
Für Heli I waren Schmidt/ Rühling (1), Marc Schmidt (1), Frank Rühling (1) und Christoph Ohler (1) erfolgreich; 5 Spiele gingen kampflos an unsere Herren.

Kreisliga Gr. 2 SV Reichensachsen II - Herren III 9:6
Nachdem an diesem Samstagnachmittag zwei Spieler kurzfristig lieber anderen Beschäftigungen nachgingen musste die „Dritte“ mit nur 4 Spielern nach Reichensachsen reisen, so dass eigentlich gar nichts zu holen war.
Dennoch – oder gerade deswegen - spielten die vier locker auf und beendeten von 9 Spielen 6 siegreich; besondere Frühform zeigte Carsten Stein mit 2 Einzelerfolgen sowie einem gewonnenen Doppel an der Seite von Manfred Hahn und Fabian Thümling mit 2 Einzelsiegen.
Siegreich für Heli III waren Hahn/ Stein
(1), Carsten Stein (2), Tobias Wille (1) undFabian Thümling (2).

Kreisliga TTV Eschwege - Jugend I 8:2
Siegreich waren Marvin Siemon (1) und Alex Martyschtschenko (1).

Bezirksoberliga Schüler I – SVH Kassel 1:9
In ihrem ersten Spiel hatten unsere Jüngsten gegen den SVH Kassel etwas Pech. Die Gäste waren zwar spielerisch besser, aber unsere Jungs hätten ein besseres Ergebnis erzielen können. So verlor Silas Schmiedek nach 2:0 Satzführung, Noah Greger nach 2:1 Satzführung und Alex Martyschtschenko jeweils mit 2:3.
Auch das erste Doppel hätten Schmiedek/ Martyschtschenko 3:0 gewinnen können, doch ging das Spiel denkbar knapp mit 20:18, 12:14, 10:12 und 6:11 an die Gäste.
Es wird eine schwere Serie, denn man merkt schon, dass 3 Spieler der Mannschaft erst letzten Herbst mit dem Tischtennisspielen angefangen haben. Da bleibt noch viel Arbeit und Training …
Den Lichtenauer Ehrenpunkt holte Alex Martyschtschenko (1).


Kreisliga SV Reichensachsen - Schüler II 3:7

Siegreich für unsere Schüler waren Fiege/ Jankowski (1), David Fiege (2), Marco Grabowski (1), Paul Jankowski (1) und Guiseppe Malena (2).


Kreisliga TTV Eschwege - Schüler III 8:2

Leider wurden Justin Theil und Lukas Kalvass von ihren Mannschaftskameraden kurz vor dem Spiel schmählich im Stich gelassen und mussten allein die Reise zu ihrem ersten Punktspiel antreten.Auch wenn sie zu zweit von vorn herein auf verlorenem Posten waren kämpften sie doch tapfer und leisteten heftige Gegenwehr. Allein 3 Spiele wurden erst im 5. Satz knapp verloren .. - mit etwas mehr Erfahrung ist hier in Zukunft noch mehr drin!
Punkte für Heli durch Justin Theil (1) und Lukas Kalvass (1).


Kreisliga Schüler III - SV Reichensachsen 2:8

Auch in diesem Spiel waren von den ursprünglichen Stammspielern nur Justin Theil und Lukas Kalvass anwesend, so dass die Mannschaft mit 2 Ersatzspielern aus der IV. Mannschaft aufgefüllt werden musste. Eine sehr bedauerliche Entwicklung, denn Kameradschaft sieht anders aus ...
Die beiden Punkte für die Schüler sicherte Justin Theil (2).


Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Sa. 04.10.2014 16:00 TTV Oberhone II – Herren II
So. 05.10.2014 10:00 SV Kathus – Herren I
Di. 07.10.2014 18:00 TTV Werleshausen – Schüler III
Di. 07.10.2014 2
0:00 Herren II – SV Reichensachsen
Fr. 10.10.2014 18:00 Schüler IV – Schüler II
Fr. 10.10.2014 18:15 TSV Waldkappel – Jugend I
Fr. 10.10.2014 20:15 TSV Herleshausen – Herren III
Fr. 10.10.2014 20:15 TG Großalmerode – Herren I
Fr. 10.10.2014 20:30 Herren II – MTV Unterrieden



Endlich Serienauftakt!

 

Ergebnisse der letzten Spiele:

Kreisliga: Schüler II – TTV Werleshausen 9:1
Zum Saisonauftakt ließ unsere II. Schüler dem Gast aus Werleshausen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung keine Chance.
Ein Sieg, der Lust und Hoffnung auf mehr macht!

Für Heli punkteten Grabowski/ Malena (1), David Fiege (3), Marco Grabowski (2), Paul Jankowski (1) undGuiseppe Malena (2).

Kreisliga: TSV Herleshausen - Schüler IV 10:0
Leider kam unsere IV. Schülermannschaft in ihrem Auftaktspiel etwas unter die Räder. Bedenkt man aber, dass vor diesem Spiel noch keiner der Spieler ein Serienspiel bestritten hatte, geht es also zunächst einmal darum Erfahrungen zu sammeln … - gute Ansätze waren ja bereits erkennbar, auch wenn sich dies im Ergebnis nicht niederschlug.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!



.. Vorschau auf die nächsten Spiele und Termine:
Fr. 26.09.2014 17:30 TTV Eschwege – Jugend I
Fr. 26.09.2014
18:00 Schüler III – SV Reichensachsen
Fr. 26.09.2014 20:30 TTV Aulatal – Herren I
Sa. 27.09.2014 15:30 SV Reichensachsen – Herren III
Sa. 27.09.2014 16:00 Herren I – TTC Dreienberg
So. 28.09.2014 10:00 Schüler I – SVH Kassel

Di. 30.09.2014 18:00 TTV Werleshausen – Schüler IV
Di. 30.09.2014 18:30 Jugend I – TuS weißenborn
Di. 30.09.2014 20:00 Herren III - Vierbach



AKTUELLE TRAININGSZEITEN UND –HALLE!!!!!

Ab sofort trainieren 16.09.2014 wir wieder in unserer Stamm-Turnhalle der Grundschule an der Hopfelder Straße.
Es gelten wieder folgende reguläre Trainingszeiten:
Di. 18:00 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Di. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren
Fr. 17:30 bis 20:00 Uhr Schüler + Jugend
Fr. 20:00 bis 22:00 Uhr Herren

Terminvorschau:
Fr.
19.09.2014 18:00 Schüler III – SV Reichensachsen
Fr. 19.09.2014 18:00 TSV Herleshausen - Schüler IV
Di. 23.09.2014 17:30 TTV Eschwege – Schüler III
Di. 23.09.2014 18:30 SV Reichensachsen – Schüler II
Fr. 26.09.2014 20:30 TTV Eschwege – Jugend I
Fr. 26.09.2014 20:30 TTV Aulatal – Herren I
Sa. 27.09.2014 15:30 SV Reichensachsen – Herren III
Sa. 27.09.2014 16:00 Herren I – TTC Dreienberg
So. 28.09.2014 10:00 Schüler I – SVH Kassel





 Zurück